3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Blitz-Vollkornbrötchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

10 Stück

Teig

  • 3 EL Haselnüsse, gemahlen
  • 50 g Roggenkörner
  • 450 g Weizenkörner
  • 150 g Milch
  • 150 g Wasser
  • 100 g Butter
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 1/2 TL Honig
  • 2 TL Meersalz
5

Zubereitung

    Zubereitung
  1. Haselnüsse in den Mixtopf geschlossen geben und mahlen, umfüllen.


    Roggen in den Mixtopf geschlossen geben, kurz grob mahlen und umfüllen.


    Weizenkörner auf zweimal im Mixtopf geschlossen je 1 Min./Stufe 10 mahlen.


    Das Roggenschrot zugeben.


    Die restlichen Zutaten zugeben und 10 Min./Knetstufe Teigstufe kneten.


    10 Min. gehen lassen und dann kurz mit den Händen durchkneten.


    Hände anfeuchten und 10 gleich große Brötchen formen.


    In den kalten Backofen, mittlere Schiene, stellen.


    Temperatur auf 200 Grad/Ober-Unterhitze einstellen und nach Erreichen der Temperatur 25-30 Min. backen.


    Auf einem Rost auskühlen lassen.


     


    Achtung! Der Teig ist sehr klebrig und die Brötchen laufen etwas auseinander.


     


    Das Rezept ist aus "Brötchen für Genießer" vom HG Verlag.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Immer wieder gerne gemacht,

    Verfasst von Hähnchen am 4. September 2016 - 13:27.

    Immer wieder gerne gemacht, da super lecker und schnell fertig. Ich verzichte allerdings ersatzlos auf die Nüsse (Allergie) 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • direkt als sonntagsbrötchen

    Verfasst von thunderbird2207 am 18. Mai 2014 - 19:02.

    direkt als sonntagsbrötchen ins register aufgenommen!

    kinderleicht und echt richtig lecker, mein roggen war nur etwas zu grob muss ich beim nächsten mal etwas länger schreddern...

    als kleiner tipp beim brötchen formen einfach die hände mit etwas olivenöl benetzen! gibt zusätzlich noch ne schöne kruste

    danke fürs rezept Party

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich hab es so gemacht, wie im

    Verfasst von ili123 am 2. April 2014 - 19:03.

    Ich hab es so gemacht, wie im Rezept beschrieben. Ich weiß, dass in anderen Rezepten die Knetzeit weniger ist - aber ich habe mich an das Rezept gehalten. Der Teig war danach wunderbar vermengt und gut zu verarbeiten! 

    Ob eine geringere Zeit auch ausreichend wäre, kann ich leider nicht beurteilen!

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Soll der Teig wirklich 10

    Verfasst von Benni2012 am 2. April 2014 - 12:52.

    Soll der Teig wirklich 10 Minuten geknetet werden? Erscheint mir etwas viel, sonst hat man höchstens 3 Min.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können