3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Dinkel-Saaten-Brot (über Nacht)


Drucken:
4

Zutaten

0 Portion/en

Brühstück:

  • 4 EL Sonnenblumenkerne
  • 3 EL Dinkelflocken
  • 1 1/2 TL Honig
  • 2 EL Leinsamen
  • 2 EL Sesam
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 1 EL Chiasamen
  • Wasser, heiß

Teig:

  • 250 g kaltes Wasser
  • 10 g frische Hefe, (1/4 Würfel)
  • 300 g Dinkelmehl
  • 200 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 1 - 2 TL Sauerteig-Extrakt, (Pulver)
  • 1 - 2 TL Backmalz
  • 1 - 2 TL Salz
  • Brühstück, (eingeweichte Saaten)
  • Mehl, zum Bestäuben
  • 6
    12h 5min
    Zubereitung 11h 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    • Appliance TM5 image
      Rezept erstellt für
      TM5
      Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
  • 9
5

Zubereitung

    Vortag:
  1. Brühstück (morgens):
    Die Saaten, Dinkelflocken und den Honig in eine kleine Schüssel geben.
    Mit kochend heißem Wasser etwa einen Finger breit bedecken und mindestens 2-3 Stunden quellen lassen.
    (Das Wasser sollte vor der Weiterverarbeitung aufgesogen sein, deshalb bereite ich das Brühstück meist schon morgens zu.)

    Teig (abends):
    Zutaten für den Teig inklusive des Brühstücks in den Mixtopf geben und 6 Min./Dough mode kneten.

    In eine Schüssel umfüllen und bedeckt über Nacht an einem kalten Ort oder im Kühlschrank gehen lassen.
  2. Backtag:
  3. Teig auf bemehlte Arbeitsfläche stürzen und etwa 6 - 8 mal falten. (Videos hierfür findet man im Internet.)
    Danach den Teig in Form wirken und in eine Brotbackform eurer Wahl legen (z.B. 3l- Ultra, Zaubermeister, Silikonform, etc..).

    Den Backofen auf 220°C (U/O Hitze) vorheizen.

    Den Teigling mit Wasser benetzen, mit Mehl bestreuen und mit einem scharfen Messer einritzen.
    Bei Zimmertemperatur abgedeck gehen lassen, bis der Ofen die Backtemperatur erreicht hat.

    Backzeit: ca. 45-50 Minuten (bitte mit Sichtkontakt, da geräteabhängig), wenn das Brot noch zu hell ist evtl. noch 10 Minuten ohne Deckel nachbräunen.

    Das Brot aus der Form nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

- Man kann das Brot vor dem Backen zusätzlich mit 1 TL Brotgewürz bestreuen.

- Um eine besonder ‚resche‘ Kruste zu bekommen stelle ich eine Schüssel mit Wasser auf den Boden des Backofens und sprühe in das Backrohr Wasser, wenn ich das Brot reinstelle (schwaden).

- Das Brot eignet sich hervorragend zum Einfrieren.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das hört sich super an. Probiere ich morgen...

    Verfasst von Lilli60 am 26. Mai 2019 - 17:14.

    Das hört sich super an. Probiere ich morgen gleich mal aus. Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Freut mich, dass es geschmeckt hat....

    Verfasst von DiWi669 am 20. Mai 2019 - 21:00.

    Freut mich, dass es geschmeckt hat.
    Das Backmalz ist tatsächlich optional. Ich finde, dass die Kruste dadurch knuspriger wird, aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein. 😉
    Ja, mit den Saaten kann man gut variieren. Denke das auch Hasel- oder Walnüsse gehen würden.
    Weiterhin viel Spass beim Backen!
    Liebe Grüsse

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hat uns allen sehr gut geschmeckt!...

    Verfasst von Max Mixt am 15. Mai 2019 - 20:36.

    Hat uns allen sehr gut geschmeckt!
    Habe bei den Saaten etwas variieren müssen, weil ich nicht alle da hatte, das war aber kein Problem.
    Das Brot war innen schön fluffig und aussen knusprig.
    Wir mögen es, wenn man die Hefe nicht so herausschmeckt (ich verwende auch kein Backmalz).
    Wird es auf alle Fälle öfter geben.

    Danke für‘s teilen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können