3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Ede's Laugenkracher, Laugenbrötchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Stück

Teig

  • 570 g Mehl Typ 550
  • 450 g Wasser
  • 1/3 Würfel Hefe
  • 3 TL Salz, gestrichen
  • grobkörniges Salz

Lauge

  • 4 EL fertige Brezellauge
  • oder
  • 1/2 TL Lauge (Natriumhydroxid Plättchen aus der Apotheke), mit
  • 100 g lauwarmem Wasser, anrühren
  • 6
    2h 0min
    Zubereitung 2h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Teig
  1. Wer als Lauge die Natriumhydroxid Plättchen aus der Apotheke nimmt, sollte diese gleich zu Beginn mit dem Wasser ansetzten, damit sich die Plättchen auflösen können.

    Ich nehme die Brezellauge (erhältlich bei manchen Mühlen), denn die hat einen etwas kräftigeren Laugen-Geschmack.

     

    Nun zurück zum Teig:

    Hefe und Wasser in den Closed lid geben, 2 Minuten, 37 Grad, Stufe 1 verrühren.

    Mehl und Salz dazugeben, 45 Sekunden auf Dough mode verrühren.

    Der Teig wird sehr flüssig. Teig in eine Schüssel füllen und 1,5 Std. bei Zimmertemperatur gehen lassen.

    Wer die Brötchen zum Frühstück möchte kann den Teig auch über Nacht im Kühlschrank gehen lassen und dann morgens backen.

     

  2. Backen:

    Backblech mit Backpapier vorbereiten.

    Den Backofen auf 240 Grad Heißluft vorheizen.

    Mit 2 Esslöffeln Teigstücke herausstechen und auf das Backblech setzen. Reicht für ca. 12 Brötchen.

    Der Teig ist weiterhin relativ flüssig und es ergeben sich flache "Fladen" auf dem Backblech. Aber nicht erschrecken, die gehen beim Backen wunderbar auf.

    Jetzt mit einem weichen Backpinsel alle Brötchen vorsichtig mit Lauge einpinseln, dann noch ein zweites Mal einpinseln, aber es sollte keine Lauge auf dem Backblech "schwimmen". Achtung: mit der Lauge sorgsam umgehen, denn Lauge ist ätzend.

    Zum Abschluß etwas grobkörniges Salz nach belieben auf die Brötchen streuen.

    Eine Schale Wasser in den Backofen stellen.

    Die Brötchen ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

    Frisch aus dem Ofen, noch lauwarm serviert schmecken Sie am Besten!

10
11

Tipp

Der Teig eignet sich auch gut als Baguette, aber da braucht man zum Backen das Baguette-Blech. Laugen-Baguette kommt bei meinem Gästen immer gut an.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Muss ich mal probieren. Danke

    Verfasst von Rosenkind01 am 5. Juni 2016 - 23:35.

    Muss ich mal probieren. Danke für den Tip mit dem Sauerteigpulver.  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe nur 550 Gramm Mehl

    Verfasst von toko62 am 5. Juni 2016 - 08:22.

    Ich habe nur 550 Gramm Mehl  verwendet, und 20 Gramm Sauerteigpulver. Wir lieben diese Laugenbrötchen. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können