3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
  • thumbnail image 5
  • thumbnail image 6
  • thumbnail image 7
  • thumbnail image 8
  • thumbnail image 9
  • thumbnail image 10
  • thumbnail image 11
Druckversion
[X]

Druckversion

Laugengebäck superschnell


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

18 Stück

Hefeteig

  • 40 g Hefe
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 100 g Milch
  • 80 g Mineralwasser
  • 2 Esslöffel Öl, evtl. Ölivenöl
  • 350 g Mehl

Zum Bestreuen:

  • Röstzwiebeln
  • Sonnenblumenkerne
  • Käse
  • grobes Salz
  • Speckwürfel
  • usw. je nach Belieben

Natronlauge

  • 50 g Kaiser Natron
  • 1 Liter kochendes Wasser
  • 6
    13min
    Zubereitung 13min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Hefeteig erstellen:
  1. Alle Zutaten für den Hefeteig in den Mixtopf geben. 4min StufeDough mode.

    Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf der Arbeitsfläche den Teig zu einer langen Rolle drehen mit einem Durchmesser von ca 5cm. Danach Scheiben mit einer Stärke von ca 2,5 cm abschneiden.

    Die Teiglinge in die Natronlauge legen, für ca. 30 sek.

    Danach die Teiglinge aufs Backpapier legen und nach Wunsch belegen/bestreuen.

    Backblech mittlere Schiene in den Ofen 200 Grad / Heißluft / ca.12min.

  2. Die Natronlauge habe ich mit einem Beutel Kaiser Natron und einem Liter kochendem Wasser hergestellt.

    Einfach in einer Schüssel verrühren

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sind sehr schnell gemacht und

    Verfasst von Regina313 am 15. Juli 2016 - 23:02.

    Sind sehr schnell gemacht und sahen suuuuuper aus!

    Leider haben sie viel zu sehr nach Hefe geschmeckt, daher leider nur 4 Sterne...

    Beim nächsten mal nehm ich die Hälfte Hefe und lass die Teiglinge gehen...

    Trotzdem danke für das Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr sehr  lecker, alle waren

    Verfasst von Bigi1971-99-01 am 20. April 2016 - 22:27.

    Sehr sehr  lecker, alle waren begeistert.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Stephan9, ja du kannst

    Verfasst von hugfisch am 22. März 2016 - 18:42.

    Hallo Stephan9,

    ja du kannst ganz herkömmliches helles Weizenmehl Typ 550 nehmen. 

    Meine Freundin hat sie allerdings auch schon aus selbst gemahlenem Dinkel (dann ist das natürlich Vollkorn) gemacht. Aber klassisch sind die ja hell.  Ich mach sie auch gerne sehr klein, als Laugenkonfekt. 

    Kommen immer sehr gut an und sind sehr beliebt!

    Liebe Grüsse und auf gutes Gelingen

    gaby 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, Hallo, Ich bin neu in

    Verfasst von stephan9 am 22. März 2016 - 17:29.

    Hallo,

    Hallo,

    Ich bin neu in dem Bereich Thermomix. Meine Frage ist, nehme ich Standard Weizenmehl oder Typ 550?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Heute zum Frühstück dieses

    Verfasst von thermidogs am 10. Oktober 2015 - 16:42.

    Heute zum Frühstück dieses Laugengebäck gemacht. Der Teig war schnell imClosed lid gemacht, Konsistenz gut und lies sich super aus dem Closed lid rausmachen. Beim Lesen irritierte mich schon die fehlende Gehzeit für den Hefeteig, und leider überholte mich das ganze nach dem Backen, denn das Gebäck ist leider total sitzen geblieben und nicht schön aufgegangen, was dem Gebäck seine Fluffigkeit genommen hat, und es etwas zäh gemacht hat. Vom Gundgeschmack schmeckt der Teig aber gut, daher werde ich es nochmal backen, aber mit ausreichender Gehzeit, und angepasster Backzeit, die hier auch nicht so optimal war.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfach  nur spitze…         

    Verfasst von hugfisch am 5. Oktober 2015 - 22:30.

    Einfach  nur spitze… 

               Sind diese schnellen Laugenbrötchen. Ich hab schon lange ein einfaches Rezept dafür gesucht und hatte gestern spontan die Idee diese zu machen. Sie sind super gelungen und waren schneller weg als ich gucken konnte. Dazu gabs einen Frischkäse - Dip und der Fussballabend war gerettet. Leider kam ich noch nicht mal dazu sie zu fotografieren. Einzig die Menge des Zuckers würd ich reduzieren oder ist der unbedingt notwendig? 

    Super Rezept was ich schon direkt mehrfach weiterempfohlen habe. Dafür geb ich gerne 5 Sterne

    ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für das Super

    Verfasst von BieneMaja74 am 5. Oktober 2015 - 16:26.

    Vielen Dank für das Super tolle Rezept für schnelle Laugenbrötchen. Habs heute ausprobiert und was muß ich sagen einfach Klasse, Mein Sohn hat mir gesagt, wie vom Bäcker und vorallem so ratz fatz fertig. Diese Brötchen wird es wohl jetzt öfters geben.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Laugengebäck ist super

    Verfasst von piepmatzfleckle am 26. Juli 2015 - 17:37.

    Das Laugengebäck ist super schnell gemacht und schmeckt einfach nur lecker. Habe die Brötchen mit Sonnenblumenkernen und Röstzwiebeln bestreut. Werde ich auf jeden Fall wieder machen. Danke für das tolle Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • So lecker und so schnell

    Verfasst von Fitnesstraumfrau am 17. Mai 2015 - 14:41.

    So lecker und so schnell

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab das Laugengebäck zum

    Verfasst von PrinzessinRotkohl am 9. März 2015 - 17:19.

    Hab das Laugengebäck zum Bosseln mit genommen. Habe allerdings 2 Teel. Salz in den Teig getan. Nach dem Baden in der Natronlauge ab durch die Röstzwiebeln.....Super....Bei meinem Backofen reichten sogar 12 Minuten und sie waren perfekt! Also gut aufpassen

    Der Teig ist einfach Spitzen. Klebt nicht, lässt sich super ausrollen! Top! Daumen hoch und alle Sterne!

    danke Dir für das tolle Rezept. :0)  Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe die Brötchen heute

    Verfasst von dezilver am 19. Februar 2015 - 10:00.

    Ich habe die Brötchen heute gebacken.

    Leider hat bei mir die Backzeit von 12 Minuten überhaupt nicht ausgereicht. Ich habe die Brötchen gute 20 Minuten gebacken.

    Geschmacklich haben sie mich auch nicht 100%ig überzeugt. Sie schmecken doch arg nach Hefe.

    Optisch sehen die Brötchen auch nicht so schön aus. Die Teiglinge, die ich nicht als Brötchen geformt habe, sind doch sehr flach geblieben. Die anderen sind schön aufgegangen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super einfach und echt

    Verfasst von Bambi79 am 17. Februar 2015 - 12:14.

    Super einfach und echt lecker! Danke fürs Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfach genial  !!!!!!!   Lg

    Verfasst von sarei82 am 28. Dezember 2014 - 12:50.

    Einfach genial  tmrc_emoticons.D!!!!!!!

     

    Lg sarei82

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schon 'zig mal gemacht.

    Verfasst von nininur am 12. Dezember 2014 - 21:12.

    Schon 'zig mal gemacht. Abends den Teig in den Kühlschrank, morgens in die Lauge und kräftig mit allerlei Körner bedeckt. Einfach lecker!

    Schmeckt sogar über den Toaster getoastet am nächsten Tag noch!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker    Die kommen wieder

    Verfasst von Genussvoll1 am 1. November 2014 - 14:09.

    Lecker Cooking 7    Die kommen wieder auf den Tisch tmrc_emoticons.)

    Habe allerdings nur 1TL Zucker genommen,reicht uns völlig aus. Den Teig habe ich ca. 90 sec in der Lauge gelassen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • habe die laugenbrötchen

    Verfasst von martha1969 am 13. Oktober 2014 - 22:12.

    habe die laugenbrötchen letztens gemacht. frisch waren sie supergut.

    mit ist noch was übrig geblieben und da habe ich sie dann ordnungsgemäß für den nächsten tag aufbewahrt. da haben sie dann leider nicht mehr so gut geschmeckt. teig ist ziemlich kompakt. werde sie das nächste mal etwas gehen lassen, dadurch werden sie etwas lockerer und auch am nächsten tag noch genießbar tmrc_emoticons.;)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, habe die

    Verfasst von anbusch am 1. September 2014 - 15:27.

    Hallo, habe die Laugenbrötchen auch schon als Laugenstangen gemacht. Diese dann mit geriebenen Käse bestreut und gebacken. Einfach super lecker. Sind immer ratzfatz aufgegessen. Dafür die volle Punktzahl

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Echt Super schnell und sehr

    Verfasst von Gini73 am 15. Juli 2014 - 21:03.

    Echt Super schnell und sehr lecker ..... habe ganz kleines Gebäck daraus geformt und beim Fußball gucken waren sie ruck zuck weg....!!!!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • super lecker danke fuers

    Verfasst von heike2575 am 26. Juni 2014 - 10:47.

    super lecker tmrc_emoticons.-) danke fuers rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, das Laugengebäck geht

    Verfasst von clematis rose am 28. April 2014 - 13:53.

    Hallo,

    das Laugengebäck geht wirklich schnell und schmeckt sehr gut.

    Ich habe die doppelte Menge gemacht, jedoch nur einen Teelöffel Zucker verwendet, das reicht mir völlig.

    Beim nächsten mal forme ich jedoch auf herkömmliche Weise und lasse die Teiglinge etwas gehen, das gefällt mir dann doch besser, als schnelle Variante jedoch durchaus zu empfehlen.

    Liebe Grüße - Brigitte Schöner


    Thermomix-Repräsentantin aus dem Ldr. Neumarkt i.d.OPf.


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Klasse Rezept   Das ist

    Verfasst von zilly1412 am 28. April 2014 - 13:37.

    Klasse Rezept

     

    Das ist wirklich mal ein unkompliziertes, schnelles und super leckeres Laugengebäck Rezept.

    Auch super für einen Überaschungsbesuch geeignet. Die Zutaten hab ich meistens zu Hause.

    Danke fürs einstellen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super schnell gemacht - und

    Verfasst von Athene7 am 20. März 2014 - 20:31.

    Super schnell gemacht - und soooo gut tmrc_emoticons.)

    Vielen lieben Dank für dieses leckere Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Guten Morgen,                

    Verfasst von Anni32 am 15. März 2014 - 11:53.

    Guten Morgen,                                                                                                                                                                             habe heute dieses Rezept ausprobiert,super lecker......nur am Aussehen muss ich noch arbeiten  tmrc_emoticons.D.Vielen Dank für das Einstellen des Rezeptes. Herzliche Grüße aus dem Ruhrgebiet.....Anne

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe das Rezept nun

    Verfasst von aschulke am 3. Februar 2014 - 11:51.

    Ich habe das Rezept nun einmal ausprobiert und bin total begeistert. Erstens hat der Teig eine Superkonsistenz (er klebt überhaupt nicht). Ich habe die Brötchen auch in eine Lauge aus Haushaltsnatron gelegt (20g auf 700ml) tmrc_emoticons.) und ca. 3 Minuten drin gelassen. Ich habe früher noch nie Laugengebäck gemacht, und bin ehrlich gesagt ein bißchen schockiert, dass man dass normalerweise in so einer ätzenden Lauge macht. Ich glaube ich werde das in Zukunft nicht mehr beim Bäcker kaufen, sondern lieber selbst machen. Cooking 7  Ich habe Dinkelmehl genommmen (Typ 630) und meine Brötchen waren auch nicht so dunkel wie vom Bäcker aber schön braun und haben original wie Laugengebäck geschmeckt!

    Danke für dieses tolle Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker und schnell

    Verfasst von Xtrabunt am 25. Januar 2014 - 16:47.

    Sehr lecker und schnell gemacht.

    Allerdings nehme ich beim nächsten mal weniger Zucker und lasse sie länger in der Lauge.

    Danke für das Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Brötchen sind super

    Verfasst von powerfee am 20. Oktober 2013 - 16:52.

    Die Brötchen sind super lecker und soooooo einfach tmrc_emoticons.)

    Vieeeelen Dank für dieses Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • War zunächst skeptisch, ob

    Verfasst von Rhabarbera am 15. Oktober 2013 - 21:09.

    War zunächst skeptisch, ob das so einfach klappen kann. Aber wir sind restlos überzeugt. Meine Kinder lieben Laugengebäck. Und jetzt kann ich es ganz einfach und blitzschnell selbst backen. Einfach Spitze !!! Danke für das tolle Rezept.  Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Rezept. Schon mehrfach

    Verfasst von Tanja1209 am 18. Mai 2013 - 19:24.

    Tolles Rezept. Schon mehrfach kredenzt. Sehr lecker. Gelingt super, auch ohne "ruhen" bzw. "gehen lassen". Ganz lockeres, fluffiges Gebäck ! Ich habe den Teig, in Scheiben, in die Lauge gelegt und anschl. mit Käse bzw. Kürbiskernen bestreut. Perfekt !

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Entschuldige das ich

    Verfasst von ichhabhunger am 9. April 2013 - 17:31.

    Hallo!

    Entschuldige das ich mich so spät melde.

    Ich schau nicht genau auf die Uhr wie lange die Teiglinge in der Lauge liegen. Ich forme den Teig, leg ihn in die Schüssel,und wenn ich darin keinen Platz mehr habe, nehme ich sie wieder raus. d.h. die einen sind etwas länger in der Lauge als die Anderen.

    Bei mir passt es so immer, die Farbe und auch der Geschmack.

    Aber man kann die Teiglinge ja so lange darin lassen wie das persönliche am besten passt.

    Nach der Beschreibung von Holste Kaiser Natron wird wie flogt beschrieben:

    Laugenbrezeln:

    Einen Weißbrotteig zu Brezeln formen. In einer Lauge  aus 1 Liter Wasser und 3 Eßlöffel KAISER NATRON die Brezeln 30 sek. abkochen, abtropfen lassen und mit groben Salz bestreuen.

    Ich hoffe damit konnte ich dir weiterhelfen.

    Immer gutes gelingen und einen guten Appetit

    Silvia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich hab das erste mal

    Verfasst von RFranke am 1. April 2013 - 21:06.

    Hallo, ich hab das erste mal die Teiglinge 30 Sekunden in der Laug gelassen dass war finde ich zu wenig, dann hab ich einen Kumpel gefragt ob das was aus macht wenn ich die Teiglinge 1 Minute in der Lauge liegen lasse er sagte Nein und seit dem lasse ich die Teiglinge 1 Minute in der Lauge, dann müsste es mit der Bräune passen.

    LG Regina

    P. S. melde Dich bitte wenn es bei dir geklappt hat.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo habe gestern meine

    Verfasst von S.Rossi am 25. März 2013 - 09:10.

    Hallo tmrc_emoticons.)


    habe gestern meine ersten Laugenbrötchen nach deinem Rezept gebacken und mein Mann und ich sind total Begeistert tmrc_emoticons.D super vielen Dank fürs einstellen!!!!


    Liebe Grüße,


    Steffi tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo hab schon 2 mal dein

    Verfasst von RFranke am 22. März 2013 - 20:57.

    Hallo hab schon 2 mal dein superschnelles laugengebäck gemacht schmeckt echt super gibt keine bäckerbrezen mehr und geht wircklich superschnell.

     

    LG Regina Cooking 7 Cooking 6 Cooking 1

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Laugensemmeln waren

    Verfasst von KK210 am 11. März 2013 - 21:50.

    Die Laugensemmeln waren wirklich sehr lecker. Deshalb vergebe ich hier als Neuling gleich mal meine ersten 5 Sterne.

    Nur die typische Färbung, wie man sie vom Bäcker kennt, hat mir gefehlt. Die waren viel heller. Kann das darin liegen, dass ich statt "Kaiser Natron" für die Lauge "Haus Natron" genommen hab? Oder lags wohl an der Backtemperatur? Ich war nämlich bei 200° Heißluft a bissl skeptisch, weil ich bei Heißluft normalerweise allerhöchstens mit 180° backe, und hab deshalb auch das Laugengebäck mit 180° gebacken. Fertig wars aber...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • das ging wirklich schnell und

    Verfasst von Kerrygold am 5. März 2013 - 20:11.

    das ging wirklich schnell und super einfach, ein ganz tolles Rezept.

    Vielen Dank

    Kerry

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker und schnell

    Verfasst von vancookie123 am 25. Februar 2013 - 22:56.

    Super lecker und schnell zubereitet.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein absolutes Spitzenrezept!

    Verfasst von Magicsylvi am 14. Februar 2013 - 21:20.

    Ein absolutes Spitzenrezept! Ich werde nur nochin Ausnahmefällen Laugengebäck kaufen, denn selbstgemachtes nach diesem Rezept ist geschmacklich einfach nicht zu toppen!  Vielen Dank für das tolle Rezept!

     

    LG Sylvi

     


     


     


     


    Wenn man sein Gewicht halten will, muss man sich auch mal zwingen was zu essen, auch wenn man keinen Hunger hat!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • super schnell, super

    Verfasst von Anja 310 am 13. Februar 2013 - 13:31.

    super schnell, super lecker!!!

    habe 50 kleine häppchen daraus gemcht. die nehme ich jetzt mit zum umkleiden für unseren karnevalsumzug. meine mädels werden sich freuen. helau Party

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Rezept, Super lecker,

    Verfasst von Atisha10 am 9. Februar 2013 - 13:37.

    Tolles Rezept, Super lecker, auch am 2. Tag !

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wollte zu meinen Weißwürsten

    Verfasst von rappeltine am 8. Februar 2013 - 13:12.

    Wollte zu meinen Weißwürsten und heißen Wiener unbedingt selbstgemachte Laugenbrötchen und bin auf dein schnelles und einfaches Rezept gestoßen. Habe zweimal den Teig gemacht, einmal mit 20 g Hefe und den Teig zu Brötchen geformt und etwas Gehzeit und einmal mit einer ganzen Hefe (42 g) und sofort in den Ofen. Beide sehen superlecker aus und schmecken total fluffig. Mal schauen wieviele es überleben bis heute Abend. Danke für das supertolle Rezept. Deswegen 5 Sterne von mir.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Hab schon

    Verfasst von mixteufel am 6. Februar 2013 - 21:01.

    Hallo!

    Hab schon verschiedenes Laugengebäck probiert - aber dein Rezept schlägt alle . Super gut und so locker und ein Teig, der keine Rückstände im Topf hinterlässt. Alle Sterne von uns.

    LG mixteufel

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super! Schnell, lecker,

    Verfasst von Schwierczicke am 6. Februar 2013 - 16:18.

    Super! Schnell, lecker, einfach! 

    Danke!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab sie gerade aus dem Ofen

    Verfasst von Schwierczicke am 6. Februar 2013 - 16:17.

    Hab sie gerade aus dem Ofen geholt ! Sind superlecker und turboschnell gemacht. Spitze! Vielen dank für das tolle Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Ich hab die Teiglinge

    Verfasst von ichhabhunger am 6. Februar 2013 - 09:50.

    Hallo!

    Ich hab die Teiglinge als Scheiben in die Lauge gelegt.

    Man kann die Teiglinge auch in eine andere Form bringen und dann in die Lauge legen.

    Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wecken, Brezen, Herzen (z.B. zu Valentin), Knoten (so wie man es vom Bäcker kennt), Stangen,...

    Liebe Grüße und frohes Schaffen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Legst du die Teiglinge als

    Verfasst von krakiee am 5. Februar 2013 - 17:01.

    Legst du die Teiglinge als Scheibe in die Lauge?? tmrc_emoticons.~ Und gibt das dann überhaupt eine schöne Brötchenform, so wie Laugenweckle? Cooking 7 Oder sollte man sie vorher als Brötchen formen und dann in die Lauge legen???

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Ich lass den Teig

    Verfasst von ichhabhunger am 5. Februar 2013 - 09:49.

    Hallo!

    Ich lass den Teig nicht ruhen und uns schmecken die Brötchen so.

    Schnell, einfach und lecker.

    tmrc_emoticons.)   tmrc_emoticons.)   tmrc_emoticons.)

    LG

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Auf der Suche einem schnellen

    Verfasst von JuKo am 4. Februar 2013 - 21:19.

    Auf der Suche einem schnellen Brötchenrezept habe ich dasLaugengebäck entdeckt und direkt ausprobiert. Ich habe den Teig nicht ruhen lassen - sie sind perfekt geworden! Sehr lecker und wirklich schnell gemacht!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, hört sich gut und

    Verfasst von Ritzicook am 4. Februar 2013 - 18:44.

    Hallo, hört sich gut und einfach an. Muss der Hefeteig nicht ruhen? Kommt er direkt in den Ofen? LG Ritzicook

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können