3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Laugengebäck/Laugenbrezen


Drucken:
4

Zutaten

7 Stück

Laugengebäck/Laugenbrezen

  • 500 Gramm Mehl Type 405 oder 550, Es geht auch Weizen Universal
  • 250 Gramm Wasser
  • 15 Gramm Salz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 20 Gramm Hefe zerbröselt
  • 60 Gramm Butter zimmerwarm
  • 1 Päckchen Sauerteig, zB Alnatura
  • 40 Gramm Natron, zB Oetker (Marke egal)
  • 1 Liter Wasser, Kochend
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Laugengebäck/Laugenbrezen
  1. Teig

    Mehl, 250g Wasser, Salz, Zucker, Hefe, Butter und Sauerteig in den Closed lid geben und 4 Minuten auf der Dough mode kneten.
    Den Teig aus der Schüssel holen, kurz durchkneten und auf der Arbeitsfläche 10 Minuten rasten lassen.
    Der Teig ist nicht klebrig und lässt sich so gut wie fast rückstandslos aus dem Closed lid nehmen.
    Den Teig zu einer Rolle formen und 7 oder 8 Stück abstechen.
    Jetzt darf man kreativ sein und entweder Brezen, Brötchen, kleine Striezel, Ringe oder ich weiß was formen.

    Natronlauge

    Natron in einer Schüssel mit einem Liter kochendem Wasser übergießen und kurz verrühren.
    Jedes Teigmeisterstück für 40 - 50 Sekunden in der Natronlauge baden (sie müssen mit der Lauge wirklich bedeckt sein) und anschließend auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

    Nun dürfen unsere Kunstwerke noch etwa 25 bis 30 Minuten rasten. In der Zwischenzeit das Backrohr auf 210 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

    Bevor ich meine voll ausgeruhten Schätzchen ins Backrohr schiebe und für etwa 20 bis 25 Minuten backe, bestreiche ich sie nochmals mit der Lauge und bestreue ein paar mit Mohn, Sesamkörner, Sonnenblumenkerne oder was auch immer.

    Im Anschluss werden sie einfach kurz und schmerzlos verputzt!!!

    Tipp: wenn ihr sie gern schön glänzend mögt (zB für Gäste), streicht sie noch heiß dünn mit Öl ein.
10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Freut mich das sie geschmeckt haben. Mit dem Salz...

    Verfasst von Kerstin3012 am 17. Juni 2018 - 14:07.

    Freut mich das sie geschmeckt haben. Mit dem Salz ist es immer recht schwierig, da ja jeder seinen eigenen Geschmack hat.

    Lg Kerstin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Glingen sehr gut und sind echt schnell gemacht ...

    Verfasst von Tinkquu am 12. Juni 2018 - 11:10.

    Glingen sehr gut und sind echt schnell gemacht Smile
    Ich würde beim nächsten mal etwas weniger Salz verwenden.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können