3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Maisbrot a la Franci Planinc


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

  • 300 g Weizenmehl Typ 500
  • 150 g Maismehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 350 g Wasser
  • 10 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 50 g Öl
  • 1 Ei
  • 6
    1h 30min
    Zubereitung 1h 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Maisbrot a la Franci Planinc
  1. Den halben Würfel Hefe, 100 g Wasser und Zucker in den Closed lid geben und 2 Min./37°/Stufe 2 rühren.

    Nun 150 g Mehl hinzufügen und 1 Min./Stufe 3 vermischen. Danach das restliche Mehl (150g) darüber sieben und gehen lassen - so dass der Teig mit dem Mehl verdeckt ist. NICHT mehr verrühren!

    Das restliche Wasser ( 250 g) aufkochen und das Öl sowie das Salz hinzufügen. Mit dieser Flüssigkeit wir nun das Maismehl in einer Schüssel überbrüht. Zutaten verrühren und warten bis die Masse auf 30° Grad heruntergekühlt ist.

    Nach dem Abkühlen die Maismehlmasse in den Closed lid geben und 3 Min. /Dough mode kneten.

    Teig gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

    Den Teig zu einem Laib rollen und  erneut 15 Minuten gehen lassen. Mit der "unschönen" Seite nach oben.

    Den Laib erneut rollen/kneten und mit der "unschönen" Seite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Belch legen. Nochmals ein paar Minuten gehen lassen.

    Währenddessen das Ei verquirlen und den Laib nach dem Gehen damit  bestreichen.

    Den Laib anschneiden und in dem vorgeheizten Backofen bei 200° 10 Minuten backen.

    Danach auf 190° - 200° herunterschalten und weitere 30 MInuten backen, bis der Laib "goldig" ist.

    Das Rezept ist aus dem Buch "Kruh in pecivo po domace" von Franci Planinc und von mir übersetzt und umgeschrieben. 

10
11

Tipp

* Bei einer warmen Küche darauf achten, dass der Teig nich zu sehr aufgeht

* Sollte das Brot zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken.

* Brot erst anschneiden, wenn es ganz abgekühlt ist.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das Brot ist super, vorallem am ersten Tag. Zum...

    Verfasst von Iza2804 am 13. Januar 2017 - 10:11.

    Das Brot ist super, vorallem am ersten Tag. Zum kneten hab ich einfach so viel Mehl genommen bis es sich kneten ließ.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Brot ließ sich nicht kneten. Der Teig...

    Verfasst von Shivdev am 21. Dezember 2016 - 22:45.

    Das Brot ließ sich nicht kneten. Der Teig war sehr flüssig. Ich habe jede Menge Mehl nachgeschüttet. Das Brot war dann okay, vor allem frisch war es lecker.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Brot ist sehr gut geworden, vielleicht etwas...

    Verfasst von Mummy1512 am 12. September 2016 - 07:24.

    Das Brot ist sehr gut geworden, vielleicht etwas zu weich so wie Kuchen, nächstes Mal werde ich wie Thermopatra ein wenig Griess dazu tun.

    danke für's Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr toll geworden. Ich hab

    Verfasst von derzeh am 24. Februar 2016 - 19:45.

    Sehr toll geworden. Ich hab noch etwas Maisgries zum Mehl gemacht, ich denke, da ist es etwas "bissiger" tmrc_emoticons.-)

    Fest genug zum kneten war er mir auch, da gleich mal 25g zu viel Mehl reingeraten ist. Aber sehr locker.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo howard46, das Rezept

    Verfasst von coja24 am 6. Januar 2016 - 00:39.

    Hallo howard46,

    das Rezept ist aus dem slowenischen Buch "Kruh in pecivo po domace" von Franci Planinc übersetzt worden.

    In Slowenien gibt es Weizenmehl Typ 500 - schau mal im Internet unter "bela moka tip 500 "

    Ich habe ganz normales Weizenmehl genommen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker, Wie zuhause

    Verfasst von lasa9411 am 5. Januar 2016 - 09:16.

    Super lecker,

    Wie zuhause tmrc_emoticons.) danke für das tolle Rezept.

     

    Ich hatte auch mehr Mehl benötigt.

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Weizenmehl Typ 500? Gibt es

    Verfasst von howard46 am 1. Januar 2016 - 17:07.

    Weizenmehl Typ 500?

    Gibt es das wirklich?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gerade eben frisch aus dem

    Verfasst von dodo64 am 19. November 2015 - 20:40.

    Gerade eben frisch aus dem Ofen, Farbe und Konsistenz sind perfekt. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Thermopatra, vielen

    Verfasst von coja24 am 21. Oktober 2015 - 23:25.

    Hallo Thermopatra, vielen Dank für Deine Bewertung. Es freut mich, das dir das Brot schmeckt. 

    Wir mögen es auch sehr gerne. Frage mich gerade,  warum der Teig so flüssig war. Im Rezept ist dìe doppelte Menge angegeben und daraus werden 4 Laibe geformt. Aber das dürfte an der Konsistenz nichts ändern.

    LG coja

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Brot ist sehr lecker!!!

    Verfasst von Thermopatra am 21. Oktober 2015 - 22:51.

    Das Brot ist sehr lecker!!! Ich hab es gebacken und bin begeistert! Es ist einfacher als zuerst vermutet! Ich habe allerdings mehr Mehl gebraucht, da der Teig erst sehr flüssig war und sich nicht rollen und schon gar nicht kneten ließ! Von mir 5 Sterne für das schöne Rezept!

     


     Der Weg ist das Ziel (Konfuzius)


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können