3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Rustikales Dinkel-Buttermilch-Brot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 200 g Dinkelkörner
  • 400 g Mehl
  • 100 g gefrorene Eiswürfel
  • 150 ml kalte Buttermilch
  • 50 ml kaltes Bier
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 TL Honig
  • 3 TL Salz
  • wer es mag 50 - 75 g Sonnenblumen-, Kürbis-, ...kerne
  • 1 mitelgroße abgekochte Kaartoffel (bzw. übrige Pellkartoffeln/Salzkartoffeln)
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Die Dinkelkörner 1 Minute auf Stufe 10 mahlen.


    Nun das Mehl, die Eiswürfel, die Buttermilch, das Bier,  das Olivenöl, 3 Tl Salz, 1 Tl Honig und die Körner dazu geben. Alles 3 Minuten auf Knetteigstufe zu einer homogenen Masse verarbeiten. Evtl. noch etwas Mehl oder Wasser zu geben.


    2 -4 Stunden gehen lassen. Dann erneut 1 - 1 1/2 min auf Knetteigstufe verrühren.


    Den Brotteig in die Mitte auf ein feuchtes Backpapier geben. Nun das Brot mit Wasser besprühen. Die vier Ecken des Backpapiers zusammen drudeln und des Brot in den kalten Backofen geben. Neben dran eine Tasse Wasser stellen. Den Backofen auf 200°C einstellen und das Brot 30 - 35 min backen -je nach bräunugswunsch.


    Wer es knuspriger mag, nimmt nach 20 min Backzeit das Brot aus dem Papier und legt es die restliche Zeit so auf den Rost.


     


    Oder man heizt den Backofen mit dem Backstein 45 min auf 200°C auf. Nach einer Backzeit von 20 Minuten das Backpapier entfernen und den Ofen ausschalten. Mann kann es dann nach weiteren 30 Minuten heraus nehmen - oder wenn man es abends macht lässt man es auf dem Backstein liegen und daht so morgens ein frisches und knuspriges Brot.


     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Juli,

    Verfasst von Prinzesschen am 3. November 2009 - 11:01.

    das Brot wird nicht so grobporig, es geht langsamer und es wird an sich knuspriger!!!


    Mit liebem Gruß


    Prinzesschen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Warum kalt

    Verfasst von Jule am 28. Oktober 2009 - 18:59.

    Hallo Prinzeschen,


    was bewirken die Eiswürfel sowie die kalten flüssigen Zutaten.


    Gruß Jule


     


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke dir für die schnelle

    Verfasst von isi am 28. Oktober 2009 - 18:15.

    Danke dir für die schnelle antwort!


    Ja dann Mal lostmrc_emoticons.8)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • drudeln oder zwirbeln

    Verfasst von Prinzesschen am 28. Oktober 2009 - 16:52.

    Hallo isi,


    ich meine an den Enden zusammenzwirbeln. So lösen sich diese beim Backen durch die Teigausdehnung auf und es gibt eine herliche Kruste.


    Der Teig ist nicht flüssig. Er soll gut aus dem Closed lid gehen. Jedoch klebt er an den händen sofern man diese nicht im Vorfeld bestäubt oder anss macht.


    EIN GUTES GELINGEN.


    Mit liebem Gruß


    Anja

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hi Prinzesschen! Ein sehr

    Verfasst von isi am 28. Oktober 2009 - 16:41.

    Hi Prinzesschen!


    Ein sehr interessantes Rezept das ich bestimmt machen werde!!


    2 Fragen:  drudeln=  oben zusammenbinden oder an den enden zwirbeln??tmrc_emoticons.;)


     Wie sollte der Teig werden - erher fester oder?


    LG isi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können