3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Sonnenblumen-Buttermilchbrötchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 80 g Roggenkörner, 170 Dinkelkörner, 100 g Weizenkörner in den TM geben und 1 min auf Stufe 10 zermahlen. Umfüllen. Danach
  • 250 ml Buttermilch
  • 1 Tl. Honig
  • 1 Würfel Hefe
  • 100 g Mehl
  • 80 g Roggenmehl
  • 170 g Dinkelmehl
  • 250 g Weizenmehl
  • 1 mittlere abgekochte Kartoffel bzw. Reste von Salzkratoffeln
  • 3 gestrichene TL Salz
  • 1 EL weißer Balsamico
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 80 g Sonnenblumenkerne
  • (wer möchte bzw. es mag, kann gerne auch noch einen 1 EL Sauerteigextrakt dazu fügen) - das gibt es in gut sortierten Drogeriemärkten und in Reformhäuser; ich habe es prinzipiell zu Hause und tue es in jeden Brot- und Brötchenteig.
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Die Buttermilch, den Honig, die Hefe und 100 g Mehl in den Closed lid geben. Die Zutaten mit der Dough mode Stufe 3,5 min auf 50°C (37°C reichen auch - ich habe aber die Buttermilch und die Hefe im Kühlschrank von daher mache ich es auf 50°C - erhitzen. TM ausschalten und das Ganze 1 Std. ruhen lassen.


     


    Nun die restlichen Zutaten hinzu fügen. Und erneut mit der Dough mode ohne den durchsichtigen Deckel für 3 min den Teig durchkneten lassen.


    Eventuell noch einen Schuß Wasser bzw. Buttermilch dazugeben oder etwas Mehl -je nach Festigkeitswunsch des Teiges.


    Nun erneut 1 Std. gehen lassen. Den Teig nun erneut 1 min mit der Dough mode Stufe durchkneten lassen.


    Mit dem Spatel aus dem Closed lid heraus die Brötchen auf Backpapier abstechen. Mit einem sauberen Geschirrhandtuch abdecken und 1/2 Std. gehen lassen.


    Nun mit einem Öl-Wasser-Gemisch (1:1) die Brötchen bepinseln. Die Brötchen nun mit dem Backblech in den Ofen stellen. Backofen auf 220° C Heißluft stellen. Nach 15 min den Backofen ausschalten und die Brötchen weitere 10 - 15 min darin nach garen lassen.


    Oder Backofen mit dem Backstein auf 220°C 45 min lang vorheizen, die Brötchen dann direkt darauf geben und 15 - 18 min (je nach Bräunungswunsch) abbacken. Den Ofen ausschalten und die Brötchen nach weiteren 10 min herausholen.


    Wenn man sie morgens frisch aus dem Ofen möchte, dann den Backstein so vorheizen, dass man 10 min vor dem zu Bett gehen die Brötchen draufsetzen kann. Nach den 10 min Backofen aus - ins Bett und morgens hat man frische und knusprige Brötchen.


     


    Die Brötchen sind auch nach einem weiteren Tag noch schön luftig und locker.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo nettimusik, es war

    Verfasst von Prinzesschen am 20. November 2009 - 19:34.

    Hallo nettimusik,


    es war purer Zufall, dass ich am PC war. Und dann schaue ich auch immer nach ob es was NEUES gibt. Hab mich gefreut, dass der Zufall es gut mit uns meinte!!


    Nun wünsch ich wünsche dir ein gutes Gelingen!!! Ich drücke dir fest die Daumen - aber es dürfte wirklich ncihts schief gehen - sofern man die Brötchen wirklich krustig knusprig mag!


    Gib doch bitte einfach kurz Bescheid!!!


    Mit liebem Gruß


    Prinzesschen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Prinzesschen, danke für

    Verfasst von nettimusik am 20. November 2009 - 17:46.

    Hallo Prinzesschen, danke für die schnelle Antwort... jetzt hab ich es verstanden, bin noch Anfängerin tmrc_emoticons.;) ... hab schon alle Zutaten hier, dann mach ich mich mal ans Werk und ich mach das mit dem Stein, dann bekommen wir zum Frühstück warme Brötchen wenns klappt. lg netti

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo nettimusik, tut mir

    Verfasst von Prinzesschen am 20. November 2009 - 16:59.

    Hallo nettimusik,


    tut mir leid, wenn es verwirrend klingt. Ich gehe mit dem TM schon seit Jahren um und habe deshalb wahrscheinlich auch eine ander Beziehung dazu.


    Ich bin nun bemüht, mich deutlich und klar aus zu drücken. Sollte es nicht klappen, dann schreibe mich bitte erneut an.


    Ich habe immer ganz normales Weizenmehl = Typ 405 zu Hause - dieses nimmt bei den Brötchen den größten Anteil ein (insgesamt 350 g).


    Dann habe ich Roggen-, ..., ... und Dinkelkörner zu Hause, die ich im TM selbst mahle.


    Bei diesem Rezept wiege ich die Roggen- (80 g) und Dinkelkörner (170 g) ein und mahle diese. So ensteht das Mehl (250 g), welches ich dann kurzfristig umfülle.


    Dann setze ich den Vorteig mit den angegebenen Zutaten und 100 g ganz normalem Haushaltsmehl (Typ 405) an.


    Erst wenn dieser aufgegangen ist, kommt das restliche Weizenmehl (250 g), die zuvor gemahlenen Roggen- und Dinkelkörner (250 g) = nun Mehl und die restlichen Zutaten dazu.


    Ich hoffe das es nun verständlicher ist.


    Gutes gelingen.


    Mit liebem Gruß


    Prinzesschen


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich möchte die Brötchen gerne

    Verfasst von nettimusik am 20. November 2009 - 16:37.

    Ich möchte die Brötchen gerne machen, bin aber etwas verwirrt welches Mehl ich wann dazugeben muss. Könntest du mir das nochmal erklären bitte tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können