3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Apfelrosen mit Whiskey-Nuss-Eis


Drucken:
4

Zutaten

5 Portion/en

Apfelrosen

  • 1 Packung Blätterteig
  • 2 Äpfel
  • 2 EL Amaretto
  • 2-3 EL Zucker
  • 1/4 Stück Zimt (1/4 einer Stange)
  • 100 g Marzipan
  • 1 Vanilleschote

Whiskey-Nuss-Eis

  • 120 g Cashewkerne
  • 100 g Paranüsse
  • 100 g Macadamiaschokolade
  • 200 g Sahne
  • 300 g Cokos-Whip, alternativ Sahne
  • 3 EL Whiskey
  • 6
    40min
    Zubereitung 40min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Apfelrosen
  1. Zimt und Vanille in den Closed lidgeben und fein mahlen. Zucker zufügen und zu Puderzucker mahlen.

  2. Den Blätterteil ausrollen und in 7 gleichgroße Streifen schneiden

  3. Marzipan dünn ausrollen und auf die Strefen verteilen. Das Marzipan dann mit Amaretto einpinseln und ca. 3/4 der Zuckermischung bestäugen.

  4. Den Apfel in 2 mm Scheiben hobeln und die Teigstreifen überlappend belegen. An der Stelle mit den kleinen Apfelringen beginnen die Streifen aufzurollen.

  5. Die Apfelrosen in eine eingefettete Muffinform geben, bei 180° ca 30 Min. backen. Am Ende mit Sichtkontakt, damit die Äpfel nicht zu dunkel werden.

  6. Fertige Apfelrosen auskühlen lassen und mit dem restlichen Zucker bestreuen.

  7. Whiskey-Nuss-Eis
  8. Sahne schlagen und zur Seite stellen. Cashewkerne, Paranüsse und Schokolade in den Closed lid geben und 15 Sek./St. 5 mahlen. Kokossahne und Whiskey dazu geben und 30 Sek./St. 5 verrühren. Sahne unterheben. Die fertige Eismischung in eine Eismaschine geben und ca. 40 Min. frosten. Je nach Größe der Eismaschine können hier 2 Durchgänge notwendig sein, da es schon eine größere Eismasse ist. Wer keine Eismaschine hat, kann die Eismasse in eine Form geben und im Eisschrank einfrieren.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wem das noch nicht genügend Kalorien sind, der kann das Ganze noch toppen und den selbstgemachten Eierlikör darüber geben. Das schmeckt sehr gut, macht man die Apfelrosen ohne Eis und serviert sie noch warm. Eine Variante, die mir sehr gut schmeckt. Ich habe dazu einen Bratapfel-Eierlikör genommen. Rezept werde ich irgendwann auch noch mal einstellen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Gestern gemacht so einfach

    Verfasst von WinnerTM5 am 16. Mai 2016 - 12:00.

    Gestern gemacht Cooking 6 so einfach und sehen ganz ganz toll aus, hatte sie ein paar Minuten länger (abgedeckt) im Ofen. Habe sie zum Geburtstag verschenkt, in schöne Papierförmchen gesetzt......... Alle waren begeistert....... Einfach toll........

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hab endlich deine apfelrosen

    Verfasst von Tante Emma am 22. Januar 2016 - 15:32.

    tmrc_emoticons.) hab endlich deine apfelrosen ausprobiert, haben super geklappt, sehen super aus und schmecken mit dem marzipan auch noch super,  werde ich öfter kreieren!! danke fürs rezept. tmrc_emoticons.)   lg aus Niederbayern

    zitat: Gesund ist der, der mit sich, seiner Umwelt, und dem Herrgott in Frieden lebt!   Kneipp

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • zu heiligabend habe ich von

    Verfasst von 84jessy am 26. Dezember 2015 - 13:51.

    zu heiligabend habe ich von diesem rezept nur die apfelröschen gemacht - und fand sie super! sie sahen toll aus, es war kein riesen aufwand und sie schmeckten sehr lecker!

    das eis werde ich sicher auch mal testen und dann berichten.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich habe eine frage zu

    Verfasst von Thermi-rini am 17. Dezember 2015 - 12:59.

    Hallo, ich habe eine frage zu dem Eis, kann ich das auch eine Tag zuvor zubereiten (in der gefriere, habe keine eismaschine) und dann in die Gefriere stellen? dass es dann au cremig bleibt?

     

    ich habe leider mit eis schlechte erfahrungen wenn es über mehrere Tage in der gefriere bleibt, dann hab ich ein riesen eisklumpen und bekomm davon nix ab....

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kokossahne hab ich ganz

    Verfasst von trenukina am 31. Mai 2015 - 15:31.

    Kokossahne hab ich ganz weggelassen, wir hatten jmd mit einer kokpsallergie dabeitmrc_emoticons.;) ich hab einfach Vanille Soja Milch genommen, das war voll OKtmrc_emoticons.) nächstes mal nehm ich aber auch die cocos-whip

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Trenukina, freut mich,

    Verfasst von Oma Wetterwachs am 31. Mai 2015 - 12:35.

    Hallo Trenukina,

    freut mich, dass dir das Rezept gefallen hat. Für die vegane Variante des Eis´s erhöhe ich einfach die Kokossahne auf das entsprechende Maß. Sie ist einfach köstlich. Andere Sahnealternativen schmecken mir nicht wirklich. Hast du da noch Vorschläge? Wenn du dich vegan ernährst, weist du da sicherlich mehr als ich. Reis- und Sojasahne sind nicht meine Welt. Vielleicht gibt es da ja noch Alternativen.

    Viele Grüße

    Oma Wetterwachs

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die apfelrosen sind so

    Verfasst von trenukina am 30. Mai 2015 - 10:33.

    Die apfelrosen sind so einfach zu machen, hätte ich nie gedacht. War richtig lecker und werde ich wieder machen. Das Eis musste ich ein wenig verändern bzw anstatt Sahne hab ich pflanzenmilch genommen. Danke für dieses super tolle Rezept

     

     

     

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Tense, danke...... und

    Verfasst von Oma Wetterwachs am 1. März 2015 - 00:12.

    Hallo Tense,

    danke...... und nein, die Oma Wetterwachs kann in ihrem Hexenkessel auch einiges fabrizieren. Hab echt einen Moment gebraucht, um zu verstehen, was du meinst. Alles klar........

    Ich kann dir die Kalorien in reinstes Hüftgold verwandeln und an jede Stelle deines Körpers zaubern, an der du es gerne hättest. Cooking 10

    Viele Grüße

    Oma Wetterwachs

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das liest sich sehr lecker,

    Verfasst von Tense am 28. Februar 2015 - 23:52.

    Das liest sich sehr lecker, wird auf jeden Fall probiert! 

    Ich dachte allerdings, dass Nanny Ogg die Köchin in der Scheibenwelt ist... tmrc_emoticons.;-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können