3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Glühweinzabaglione mit Pflaumen-Eis


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • Zabaglione:
  • 300 gr. Glühwein
  • 4 Eigelb
  • 2 Eier
  • 50 gr. Zucker
  • Pfamen-Eis:
  • 80 gr. Zucker
  • 500 gr. gefrorene Pflaumen
  • 1/2 - 1 Becher Sahne
  • Ggf. eine Prise Zimt, dazugeben
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Alle Zutaten von der Zabaglione in den Mixtopf geben, Rühraufsatz einsetzen


    8-9 Min/70° / Stufe 3


    80 gr. Zucker 15 sek. / Stufe 10 pulverisieren


    500 gr. Pflaumen Stufe 8 mit Hilfe des Spachtels zerkleinern


    Dann die Sahne 20Sek. /Stufe 7 zu einer Creme rühren abschmecken und vieleicht noch mit einer Prise Zimt verfeinern


    Tipp: Zuerst die Zabaglione machen , umfüllen und den Mixtopf nicht Säubern der Geschmack wird Intensiver

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr, sehr lecker. Ein sehr

    Verfasst von eitihome am 24. November 2015 - 22:11.

    Sehr, sehr lecker. Ein sehr schönes Dessert jetzt in der Weihnachtszeit. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker!!! 

    Verfasst von mobhaar am 19. Oktober 2014 - 13:08.

    Super lecker!!! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Die Glühweinzabaglione

    Verfasst von BigMama am 27. Dezember 2013 - 23:35.

    Hallo!

    Die Glühweinzabaglione ist soooooo lecker. Nur 300 ml Glühwein aber der Closed lid bis oben voll.

    Habe sie zu Zimtparfait gereicht, war ein toller Weihnachtsnachtisch. Vielen Dank für das tolle Rezept.

    LGBigMama

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das gab es als Weihnachtsdessert bei uns

    Verfasst von hörni am 28. Dezember 2009 - 16:13.

    Die Zabaglione war ein Gedicht! Super schaumig und auch stabil.


    Das Eis war ebenfalls sehr lecker. Ich habe allerdings vor der Premiere eine Generalprobe gemacht und festgestellt, dass sich der Zucker nicht pulverisieren lässt, wenn noch Rester von der Zabaglione im Mixtopf sind. Deshalb mein Tip: Erst den Zucker pulverisieren, das Eis herstellen und in die Truhe stellen ( 2 Stunde in der Gefriertruhe haben geschmacklich eher gut getan, weil das Eis besser durchzog und die Konsistenz war immer noch cremig).


    Die Zabaglione dann erst kurz vor dem Servieren herstellen und das Eis mit dem Eisportionierer dazugeben.


    War superlecker! Und total einfach!


    Danke für das tolle Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das hört sich super an, werde

    Verfasst von Menie am 2. November 2009 - 18:04.

    Das hört sich super an, werde es gleich bei nächster Gelegenheit testen!!!


     


    Liebe Grüße


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Eis verdient schonmal

    Verfasst von M.One am 2. November 2009 - 16:58.

    Das Eis verdient schonmal Gentle stir setting Gentle stir setting Gentle stir setting Gentle stir setting Gentle stir setting von 5 Gentle stir setting   tmrc_emoticons.)


    Ungewöhnlich für ein Eis, vielleicht optisch nicht ganz eine Augenweide, aber richtig lecker!


    Wir haben Apfelkuchengewürz genommen. Da ist noch mehr drin als nur Zimt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können