3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Zitronen-Quark-Eis


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 2 unbehandelte Zitronen
  • 750 g Speisequark (20 % Fett)
  • 200 g Sahne
  • 70 g Zucker, fein gemahlen im Mixtopf
  • 1 Dose Aprikosen (425 ml)
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Kühlelement der Eismaschine ca. 18 bis 24 Stunden tiefgefrieren.

    Zitronen gründlich waschen, Schale fein abreiben,

    Saft auspressen und 100 ml Saft abmessen.

    Quark, Sahne, Zucker, Zitronensaft und -schale im Closed lidverrühren.

    Eismaschine einschalten und die Quarkmasse

    bei rotierendem Rührarm hineingeben, 15-20 Minuten rühren lassen.

    Inzwischen Aprikosen abtropfen lassen und im  Closed lid pürieren.

    Aprikosenpüree ganz zum Schluss mit in die Eismaschine geben

    und nur kurz mit der Quarkmasse verrühren, sodass

    Aprikosenschlieren entstehen.

    Eismasse in eine vorbereitete Form (ca. 20 x 20 cm) füllen

    und mindestens 3 Stunde eingefrieren.

    Ca. 30 Minuten, vor dem Servieren, Eis aus dem Tiefkühler

    nehmen und aus der Form stürzen. In ca. 3 oder 4 cm große Würfel schneiden.

    Entweder die etwas "angetauten" Eiswürfel so servieren oder

    im Closed lid Stufe 10 ca 20/30 Sek. pürrieren, dann sind aber die optisch

     schönen Aprikosenschlieren verschwunden tmrc_emoticons.;))

    Die Konsistenz sollte dann so sein, dass man Kugeln abstechen kann.

    Ich hoffe es schmeckt euch !

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare