3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Winterlich weihnachtlicher Kürbis Fruchtaufstrich


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

Kürbisfleisch, Quitte, Birne, Zitronensaft, Zitronensäure, gem. Zimt, gem. Nelken Alkohol nach Belieben

  • 650 g Kürbisfleisch, Muskatkürbis oder Hokkaido
  • 200 g Quitte, geschält und in Stücken
  • 150 g Birne, geschält und in Stücken
  • 50 g Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 Päckchen Zitronensäure
  • 1 geh. TL Zimt, gemahlen
  • 1 TL Nelken, gemahlen
  • 1 Päckchen Gelfix
  • 350 g Zucker
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Alle Früchte und den Saft  (Muskatkürbis ohne Schale, Hokkaido kann mit Schale verwendet werden), in ca. 45 Sek. auf Stufe 5-6  musig schreddern.   Dann auf 100°   aufkochen. Das dauert ca. 8-10 Minuten.

    Nun die Gewürze, Gefix und Zucker  hinzufügen und alles nochmals ca.    10 Minuten auf 90° /100° köcheln lassen,  zwischendurch nochmals 30-60 sek. auf Stufe 5/6 pürieren, bis der Kürbis auch ganz weich und musig geworden ist.  Wer möchte, kann mit einem Schuss Alkohol verfeinern,

    z.. B. Orangenlikör.

    Probierprobe!       Bei Bedarf  Kochzeit um wenige  Minuten  verlängern.

    Durch die Verwendung von Gelfix wird der Aufstrich nicht so süß wie bei         Gelierzucker.

    Natürlich kann man aber auch Gelierzucker 2:1 verwenden..

    Durch die Quitte und die Zugabe von Zitronen wird die Masse insgesamt schnell fest.

    Schmeckt hervorragend auf frischen Brötchen und Weck, zu Quark, im Müsli und natürlich auch pur.

    Den Aufstrich könnte ich mir auch als Fülung in einem winterlichen Kuchen   vorstellen, habe ich

    allerdings noch nicht ausprobiert..

    Die Fruchtanteile können durchaus verändert werden. Auch mit den Gewürzen kann man je nach Geschmack variieren. Einfach ausprobieren.

    Ganz genaue Zeitangaben sind mir nicht möglich; es hängt auch alles vom   persönlichen

    Geschmack ab.

     

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr gut geworden und eine gute Combi.

    Verfasst von Silke Meyer am 27. Oktober 2016 - 14:27.

    Sehr gut geworden und eine gute Combi.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich hatte noch einen halben

    Verfasst von Queen-of-Castle am 19. Oktober 2015 - 22:02.

    Ich hatte noch einen halben Muskatkürbis zu verwerten und reife  Zierquitten im Garten, da kam dein Rezept genau richtig. Allerdings habe ich 3:1-Gelierzucker verwendet statt Zitronensäure und Gelfix, außerdem nur einen knappen Teelöffel Christstollengewürz sowie nen Schuss Orangenlikör. Bei mir reichten auch 5 Minuten für die "zweite" Kochzeit. Schmeckt sehr lecker durch das Säuerliche der Quitten, danke für das Rezept tmrc_emoticons.-)

    My home is my castle

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • sehr lecker!! Danke für das

    Verfasst von Tiko2004 am 9. November 2013 - 11:17.

    sehr lecker!! Danke für das Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können