3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Basis für Bolognese Sauce


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

3 Portion/en

Sauce

  • 500 g Tomaten
  • 1 gestr. TL Gemüsebrühe (Pulver)
  • 1 Teelöffel Knoblauchgrundstock (oder 2 Zehen Knoblauch)
  • 1 geh. TL Paprika
  • 1 geh. TL Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • 1 etwas Pfeffer (nach Geschmack)
5

Zubereitung

  1. Tomaten ca. 8 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinern. 

  2. Alle übrigen Zutaten zugeben und 15 Minuten, Varoma, Stufe 2 ohne Messbecher (Siebeinsatz als Spritzschutz auf den Deckel stellen) einkochen. 

  3. In ein Glas mit Schraubdeckel einfüllen, umgedreht ca. 5 Minuten stehen lassen, dann abkühlen und in den Vorrat nehmen. 

  4. Für Bolognese gewünschte Menge Hackfleisch in der Pfanne anbraten, fertige Saucenbasis darüber geben, kurz aufkochen, FERTIG! tmrc_emoticons.-)

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Für den Vorrat oder zum gleich verarbeiten. 

Je nach Vorrat kann auch gleich eine Paprika oder eine Zucchini (oder was Ihr an Gemüse in Bolognese mögt) mit den Tomaten zerkleinert werden. Dann die Menge der Gewürze entsprechend erhöhen. 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Da ich heute morgen ein paar überreife Tomaten...

    Verfasst von bibi0_13 am 11. Januar 2018 - 10:34.

    Da ich heute morgen ein paar überreife Tomaten verarbeiten musste, habe ich mich mal an dieses Rezept gewagt. Ich habe es etwas verändert. Schon bei Punkt 1 habe ich eine halbe getrocknete Chilli und frische italienische Kräuter, wie Basilikum und Oregano beigefügt. Außerdem habe ich lediglich einen halben TL Zuckler verwendet. Insgesamt ist das ein tolles Rezept für die schnelle Verarbeitung von Tomaten. Sehr lecker..., gibt es wieder einmal.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können