3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Ganze Schweinelende Sous Vide gegart


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

  • 1 Schweinelende, (ca. 5cm dick)
  • Gewürze, nach Wunsch
  • 1 Schuss Öl
  • 1 Stückchen Butter
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Lende würzen und in einen Vacuumbeutel legen. Einen Schuss Öl dazu geben und einschweissen.

    Garkörbchen in den Closed lid einhängen. Beutel mit der Lende in den Garkorb legen und bis zur Max. Markierung, warmes Wasser auffüllen, Closed lid verschliessen.

    Dann 75 Minuten lang bei 60° auf Stufe 1 garen.

    Anschliessend die Lende aus dem Beutel nehmen und etwas abtupfen.Danach ganz kurz von beiden Seiten in Butter braten.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Es können auch Marinaden oder Kräuter wie z.B. Rosmarinzweige mit rein gegeben werden. Durch die kurze Bratzeit am Ende, verbrennt nichts.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker

    Verfasst von Katha-Mueller am 15. Oktober 2017 - 17:16.

    Sehr lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super zart das Fleisch !Danke für diese Idee !...

    Verfasst von rim-bim am 3. Juli 2017 - 05:30.

    Super zart das Fleisch !Danke für diese Idee ! Habe es auch in einem Gefrierbeutel gemacht,funktioniert einwandfrei !Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe die Lende in einen Bratschlauch gesteckt,...

    Verfasst von milka58 am 27. März 2017 - 20:04.

    Habe die Lende in einen Bratschlauch gesteckt, 1a-Ergebnis, nach rundherum schön gebräunt war das Fleisch innen superzart.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Suuuper lecker, super gelungen - DANKE für...

    Verfasst von bettyw67 am 15. Januar 2017 - 18:30.

    Suuuper lecker, super gelungen - DANKE für das tolle Rezept !

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mich würde das Rezept für Weihnachten...

    Verfasst von yvonnetherm am 15. Dezember 2016 - 07:04.

    Mich würde das Rezept für Weihnachten interessieren. Kann man irgendwie auch 2 Lenden gleichzeitig garen?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker,...

    Verfasst von Mohnblume20 am 11. Dezember 2016 - 13:44.

    Super lecker,

    hab ich jetzt schon 2x ausprobiert, im normalen Gefrierbeutel, die Luft rausgedrückt und fest verschlossen. Fleisch ist sehr saftig und weich, innen leicht rosa, gerade richtig!! Meine Lende hatte ca. 450-500g. Nur mit der Soße klappts bei mir noch nicht so ganz, da muss ich noch ein bisschen üben tmrc_emoticons.-).

    Danke fürs einstellen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker und ganz einfach. Vielen dank...

    Verfasst von Trixi0809 am 7. November 2016 - 18:11.

    Super lecker und ganz einfach. Vielen dank fürs einstellen. Volle Sterne

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke fürs Einstellen. Alles genau nach...

    Verfasst von schmidtskatze am 2. Oktober 2016 - 11:06.

    Danke fürs Einstellen. Alles genau nach Rezept gemacht und das Fleisch war wunderbar. Genau richtig.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Deine Antwort an Mary 64 in

    Verfasst von Gerry kocht am 15. April 2016 - 23:20.

    Deine Antwort an Mary 64 in Verbindung mit Deinem hervorragenden Rezept sind mir alle 5 Sterne wert!

    Liebe Grüße vom See.

    Gerry

    DIE KÜCHE
    IST DAS HERZ
    DES HAUSES.


    Und Männer, die kochen, sind unwiderstehlich ...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für die schnelle

    Verfasst von Mary64 am 15. April 2016 - 22:33.

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!! 

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Mary64,   das freut

    Verfasst von Petra Feinschmecker am 15. April 2016 - 22:14.

    Hallo Mary64,

     

    das freut mich sehr, dass Dir das Fleisch so gut geschmeckt hat.

    Ich kann mir selbst auch nicht mehr vorstellen, es anders zuzubereiten. Die Qualität ist am Ende doch eine ganz andere...

    Ich würde an Deiner Stelle das Fleisch nicht vorbereiten und erkalten lassen, weil Du es sonst mit dem Kurzbraten nicht mehr bis in den Kern warm bekommst. Und wenn Du es länger braten würdest, wäre ja der Souse-Vide-Gar-Effekt weg.

    Zur Soße: Wenn ich Braten mache (Schweinebraten, Rinderbraten, Rouladen oder ähnliches...) nehme ich immer mal kleine Portionen davon weg und friere sie ein, dann habe ich immer eine schmackhafte Soße zu kurz gebratenem.

    Wenn ich aber mal keine Soße habe brate ich rote Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne braun an, danach noch ein Löffelchen Tomatenmark mit anbraten, dann karamelisiere ich darin einen Löffel Honig und lösche das ganze mit etwas Wein ab. Mit Sahne und Gewürzen (nach Geschmack) einköcheln lassen. Diese Soße dann im Thermomix sämig mixen (muss man aber nicht unbedingt).

    LG Petra

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schmeckt das klasse! Super

    Verfasst von Mary64 am 15. April 2016 - 18:56.

    Schmeckt das klasse! Super weiches, zartes Fleisch!!!!

    War mein erster Versuch mit dieser Garmethode Sous Vide und bestimmt nicht mein letzter.

    Nur eine Frage habe ich noch dazu: Auf dem Foto ist eine braune Sauce zu dem Fleisch angerichtet worden. Wie ist diese gemacht worden???? So eine Sauce hat uns nämlich noch zu dem Fleisch gefehlt. Über eine kurze Rückmeldung würde ich mich freuen.

    Ach ja, kann man das Fleisch auch schon am Vormittag vorbereiten und im Beutel erkalten lassen und dann erst abends kurz in der Pfanne anbraten?? Oder geht dann etwas von der Zartheit des Fleisches verloren??

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • diese Garmethode habe ich

    Verfasst von nicolewatz am 26. März 2016 - 18:19.

    diese Garmethode habe ich jetzt auch schon ein paar mal angewandt.

    Ich nehme Gefrierbeutel die ausgewiesen bis 150 Grad aushalten können.

    Wenn sie befüllt sind, drücke ich die Luft so gut es geht heraus, drehe den Beutel und sauge mit einem Strohhalm den Rest der Luft heraus. Dann schließe ich den Beutel mit einem Klipp und ab in den Garkorb.

    Super leckere zarte Fleischstücke, die je nach frische und Herkunft kaum Gewürze benötigen.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bei uns gab es die Lende mit

    Verfasst von Thermomädel am 3. Februar 2016 - 10:46.

    Bei uns gab es die Lende mit asiatischem Touch: Ich habe das Fleisch in einer Zitronengras-Koriander-Soja Marinade eingeschweisst. Die Lende hatte 350 g und war in der angegebenen Zeit perfekt gegart (leicht rosa) sehr, sehr lecker und einfach zuzubereiten.

    Danke für's Rezept! tmrc_emoticons.D

    LG vom Thermomädel


    ----


    Das Leben ist viel zu kurz, um schlecht zu Essen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Seeeehr lecker

    Verfasst von kerstin2112 am 15. Januar 2016 - 13:27.

    Seeeehr lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das hört sich super an Gerry.

    Verfasst von Petra Feinschmecker am 10. Januar 2016 - 23:24.

    Das hört sich super an Gerry. Das werde ich auch mal versuchen.

    Vielen Dank für Deinen Vorschlag.!

    LG Petra

     

    PS: Bei meinem Tipp habe ich Marinaden und Rosmarin schon dabei stehen. Aber über Nacht ist eventuell noch effektiver, danke!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Petra, jetzt paßt die

    Verfasst von Gerry kocht am 10. Januar 2016 - 23:17.

    Hallo Petra,

    jetzt paßt die Zeit und die Gradzahl... tmrc_emoticons.)   Darf ich noch einen Verbesserungsvorschlag machen?

    Ich lege das Schweinefilet entweder in Zitronenöl gewendet oder Sojasoße mit Olivenöl mit einem Rosmarinzweig ins Vakuum. Einen Tag im Kühlschrank heranreifen lassen. Du merkst den Unterschied!

    Liebe Grüße vom Starnberger See.

    DIE KÜCHE
    IST DAS HERZ
    DES HAUSES.


    Und Männer, die kochen, sind unwiderstehlich ...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der absolute Wahnsinn! Habe

    Verfasst von as140897 am 3. Januar 2016 - 20:44.

    Der absolute Wahnsinn! Habe aus dem Soud vom Beutelinhalt noch ein leckeres Sößchen hergestellt, welches ich mit ca. 100 Gramm Schmand, Wasser und 2 Teelöffeln Gemüsebrühe abgeschmeckt habe!!!

    Werde diese Garmethode jetzt öfter machen! Geht Super einfach!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • @Mensimuck ich habe eine

    Verfasst von Petra Feinschmecker am 14. Dezember 2015 - 11:54.

    @Mensimuck

    ich habe eine SB-Lende genommen. Also nicht vom Metzger sondern eine eingepackte aus dem Regal. Die sind etwas kleiner als die vom Metzger.

    Ich denke meine hatte so ca. 350-400 Gramm.

    Wenn Du eine dickere hast, kannst Du ja die Garzeit um 10-15 Minuten verlängern.

    Personenzahl:

    Mein Mann und ich teilen uns immer eine Lende (mit wenig Beilagen) tmrc_emoticons.;-) ,

    aber man kann sie ja auch nach dem Braten in Scheiben schneiden und auf mehrere Personen verteilen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich würde es gerne

    Verfasst von Mensimuck am 14. Dezember 2015 - 11:46.

    Ich würde es gerne ausprobieren Wie groß darf die Lende den sein! 

    Oder geht das Rezept nur für eine Person??? 

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • zuschweissen wäre besser aber

    Verfasst von Petra Feinschmecker am 14. Dezember 2015 - 10:42.

    zuschweissen wäre besser aber ich hab schon Videos im Netz gesehen, wo sie beschreiben wie man es mit normalen Beuteln machen kann. Luft raus saugen, Beutel ein paar mal drehen und mit einer klemme verschliessen.

    Mit Bewertungen und Sternen kenne ich mich noch nicht so gut aus. Bin relativ neu...zumindest mit Rezepten einstellen. Ich muss selbst mal schauen tmrc_emoticons.;-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • das sollte man schon

    Verfasst von Bibimix am 14. Dezember 2015 - 10:33.

    das sollte man schon "zuschweissen" oder reicht auch Verschließen mit einer Klammer???

    Klingt echt gut- würde ich gerne mal testen. ((wo kommen eigentlich die wenigen Sterne her (ohne Kommentar oder Erklärung) - ich habe nur ein Herzchen vergeben- habe es ja noch nicht getestet???????))

     viele Grüße


    Bibimix


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können