3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Massaman Curry


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Zutaten

  • 500 g Hühnerbrustfilet gewürfelt
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, 3-4 Stück, je nach größe
  • 2 EL Currypaste Massaman
  • 400 g Kokosmilch
  • 3 EL Erdnussbutter, cremig
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Essig
  • 4 EL Fischsauce
  • 75 g Erdnüsse, ungesalzen
  • 4 Stück Kartoffeln, mittelgroß
  • 3 cm Ingwer
  • 0,5 Bund Koriander
  • 1 Stängel Zitronengras
  • Öl, zum Braten
  • 6
    45min
    Zubereitung 45min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Vorbereitung
  1. Hühnerbrust in feine Würfel schneiden, die Frühlingsziebeln in Ringe schneiden, die Kartoffeln schälen und in etwa 1 cm große Stücke schneiden, Ingwer schälen und das Zitronengras in 3 Stücke schneiden

  2. Zubereitung
  3. Den Ingwer 5 Sekunden Stufe 6 Counter-clockwise operation im Thermomix zerkleinern und anschließend entnehmen und auf Seite stellen

  4. Öl im Thermomix erhitzen 2 Min. 100° Gentle stir setting, Fleischstreifen zugeben und 4 Min. 100° No counter-clockwise operationGentle stir setting anbraten, Kartoffelwürfel zugeben und 2 Min. 100° No counter-clockwise operationGentle stir setting mitbraten.

  5. Kokosmilch, Currypaste, Erdnussbutter, Zucker, Essig, Fischsauce, Erdnüsse, Ingwer, Zitronengras und Koriander zugeben und 20 Min. bei 90° No counter-clockwise operationGentle stir setting garen. 

  6. Wenn zuviel Flüssigkeit verdampft oder die Kartoffeln das Curry zu stark binden ggf. noch etwas Wasser oder Brühe zugeben.

  7. Am Ende der Garzeit das Zitronengras herausfischen, die Frühlingszwiebeln zugeben und anschließend nochmals 5 Min. bei 70 ° No counter-clockwise operationGentle stir setting köcheln lassen.

  8. Beilage
  9. Als Beilage eignet sich Reis.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker, scmeckt wie bei meinem...

    Verfasst von frosch0704 am 7. Oktober 2016 - 07:57.

    Sehr lecker, scmeckt wie bei meinem Lieblings-Thai-Restaurant!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr, sehr lecker  Wie beim

    Verfasst von TM5fisch1968 am 22. Mai 2016 - 23:57.

    Sehr, sehr lecker  :)

    Wie beim Thailänder!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker    vom

    Verfasst von Brixibabe am 18. Mai 2016 - 10:15.

    Super lecker    vom Geschmack.Kartoffeln schneide ich ebenfalls nächstesmal kleiner,waren noch bissfest nach der angegebenen Kochzeit.Hühnchenfleisch werde ich auch anbraten.Meins war auch zerfleddert.Sonst tolles Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schmeckt prima, allerdings

    Verfasst von pandabaer1969 am 19. März 2016 - 19:14.

    Schmeckt prima, allerdings haben wir mehr Currypaste und weniger Erdnusscreme genommen.

    Die Kartoffeln sollte man vorgaren, denn trotz zweimaliger Verlängerung, sind die kleinen Würfel zu fest.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Lecker !!! ich habe die

    Verfasst von taaascha am 19. Januar 2016 - 21:20.

    Super Lecker !!!

    ich habe die Kartoffeln nicht so klein geschnitten und dafür vorab 10 Minuten im Reismeister in der Mikrowelle vorgegart. Das Fleisch hab ich relativ groß gelassen, daher war es nicht zerschreddert und ich habe es auch nicht vorher angebraten.

    Am nächsten Tag war das Curry nochmal besser, da es schön durchgezogen war. 

    Dazu haben wir nur Naan brot gegessen (http://www.rezeptwelt.de/rezepte/naan-das-ultimative-softe-indische-fladenbrot/552049)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe es

    Verfasst von Thermomarsha am 6. Januar 2015 - 06:01.

    Habe es nachgekocht......Ausgezeichnet......allerdings hat SaWu2010 recht....die Kartoffeln besser in kleinere Stücke schneiden......Al dente müssen sie ja nicht sein

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • War sehr lecker, fast wie im

    Verfasst von SaWu2010 am 23. November 2014 - 19:16.

    War sehr lecker, fast wie im Original aus Thailand :-) nur wichtig ist, die Kartoffeln wirklich klein zu schneiden oder einfach ein paar Minuten länger köcheln, waren doch noch etwas "bissfest"...

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Warum hat dieses leckere

    Verfasst von wuseltina am 25. September 2014 - 16:53.

    Warum hat dieses leckere Rezept noch keine Bewertungen??? Das Einzige, was ich nächstes mal anders machen werde, ist daß ich das Fleisch vorher auch lieber in einer Pfanne anbrate. Mein Fleisch ist nämlich (mal wieder) trotz Linkslauf total zerschreddert. Hab bisher nicht herausfinden können warum - passiert mit gutem und mit günstigem Fleisch. Naja - jedenfalls war es eine gute Idee, mal meine neue Massaman-Paste auszuprobieren und sie hat den Test erfolgreich bestanden! Dazu dann Süßkartoffel statt normalen Kartoffeln - einfach nur ein Gedicht. Ich schätze aber, die Kartoffeln brauchen bei mir auch 5-10 min länger (sie köcheln noch vor sich hin). Ganz tolles Rezept - hab ich gleich in meinen Asia-Bereich aufgenommen - vielen Dank für's Einstellen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker!! Bei uns war die

    Verfasst von Tante ÄNNi am 22. September 2014 - 10:33.

    Sehr lecker!! Bei uns war die Konsistenz genau richtig!

    Wir hatten allerdings das Fleisch in einer Pfanne angebraten und danach zu den Kartoffeln dazu gegeben. Die Kartoffeln sollte man wirklich 1cm klein schneiden, da unsere größer waren brauchten die Kartoffeln auch länger um durch zu sein. Und wir haben nur 1 EL Erdnussbutter genommen weil wir es nicht zu nussig haben wollten!

    Es war schnell gemacht und echt lecker!!! :D

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können