3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Lauch-Speck-Blechkuchen


Drucken:
4

Zutaten

6 Portion/en

Teig

  • 300 Gramm Mehl
  • 150 Gramm Butter
  • 100 Gramm Wasser
  • 1 Teelöffel Salz, fein

Gemüse und Speck

  • 2 Stängel Lauch
  • 250 Gramm Speckwürfel
  • 2 Stück Karotten

Eimasse

  • 300 Gramm Schmand
  • 300 Gramm Milch
  • 6 Stück Eier
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Salz, fein
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Pfeffer
  • 300 Gramm Geriebener Gouda
5

Zubereitung

  1. Teig:

    Alle Zutaten in denClosed lid und 3 Minuten auf StufeDough modekneten.
    Dann auf die Größe des Backbleches ausrollen, sodass der Teig am Rand 1-2 cm hoch steht.
    Jetze den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

    Gemüse Speck:

    Lauch waschen und in 0,5 cm breite Ringe schneiden.
    Karotten in 3 cm große Stücke schneiden und im Closed lid mit der Turbo Taste mehrmals zerkleinern.
    Speck in einer grossen Pfanne andünsten und dann den Lauch und die Karotten hinzugeben und ca. 3 Minuten leicht andünsten.
    Dann alles gleichmäßig auf dem Blech verteilen.

    Eimasse:

    Knoblauchzehe mit in denClosed lid und mit der Turbotaste zerkleinern.
    Anschließend alle Zutaten hinzugeben und 6 Minuten bei 90 Grad auf Stufe 3 erhitzen.
    Jetzt alles über der Lauch-Karotte-Speck-Masse verteilen und 30 Minuten auf mittlerer Schiene im Backofen goldgelb backen.

    Dazu paßt ein frischer grüner oder gemischter Salat.
10
11

Tipp

Natürlich kann man den Speck auch weg lassen tmrc_emoticons.;)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker und leicht.Hab aber nicht den Gouda(...

    Verfasst von Tina Thermi am 30. Oktober 2017 - 14:07.

    Sehr lecker und leicht.Hab aber nicht den Gouda( 200 g) mit in die Masse gegeben sondern bevor und nachdem die Masse auf den Kuchen kam.

    Funktioniert einwandfrei,dann brauche ich nämlich nicht den Käse von dem Messer kratzen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Lecker , danke fürs Rezept

    Verfasst von samandi am 8. Oktober 2017 - 12:31.

    Super Lecker , danke fürs Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können