3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Nussbraten (vegan)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Nussbraten

  • 15 g getrockete Pfifferlinge
  • 2 Stängel Sellerie
  • 3 EL Olivenöl, nativ
  • 1 Stück Zwiebel, rot
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 250 g Rote Beete
  • 100 g Linsen, gekocht
  • 0,2 Liter Rotwein, vegan
  • 50 g Mandeln, geschält
  • 50 g Haselnüsse, ganz
  • 100 g Walnüsse
  • 3 EL Sojamehl
  • 50 g Tofu, geräuchert
  • 2 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 EL Agavendicksaft

Sauce

  • 1 Stück Zwiebel, rot
  • 150 g Champignons
  • 1 Stück Karotte
  • 1,5 EL Pflanzenöl
  • 0,25 TL Salz
  • 1 EL Margarine
  • 1 Blatt Loorbeer
  • 1 Zweig Thymian
  • 2 TL Zucker, braun
  • 1 gestr. EL Mehl
  • 0,350 Liter Gemüsebrühe
  • 0,05 Liter Rotwein, vegan
  • 1 EL Rotweinessig
  • 1 TL Senf
  • 6
    1h 30min
    Zubereitung 1h 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    aufwendig
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Vorbereitung
  1. Getrocknete Pilze 30 Min. in kaltem Wasser einweichen.
    Linsen 30 Min. in Salzwasser köcheln lassen, falls sie nicht vorgekocht sind.
  2. Mandeln, Haselnüsse und Walnüsse im Mixtopf zerhacken:
    5 Sekunden / 0 / Stufe 6 und anschließend in ein Schälchen umfüllen.
  3. Sellerie waschen, vierteln, und danach im Thermomix grob häckseln: 3 Sekunden / 0 / Stufe 5 – im Anschluß mit 1/2 EL Olivenöl bei 3 Minuten / 120° / Stufe 1 weich dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bis zur Weiterverwendung beiseite stellen. Mixtopf mit Wasser ausschwenken.
    Backofen auf 190° C vorheizen.
  4. Bratenmasse herstellen
  5. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken 3 Sekunden / 0 / Stufe 5. Pfifferlinge abgießen (Pilzsud auffangen und beiseite stellen) und klein schneiden. Mit dem Spatel runterschieben.
  6. Zwiebeln und Knoblauch 3 Minuten / 100 ° / Stufe 1 andünsten. Rote Beete in der Zwischenzeit würfeln. Rote Beete, Linsen, Knoblauch und Pfifferlinge hinzufügen und weitere 3 Minuten/ 100 ° / Stufe 1 anschwitzen. Mit Rotwein und Pilzsud ablöschen und 2 Minuten/ 100 ° / Stufe 1 bei niedriger Hitze schmoren lassen.
  7. Sojamehl hinzugeben. Räuchertofu fein würfeln und untermengen. Mit Thymian, Rosmarin und Ahornsirup und würzen. Nüsse hinzugeben. 1 Minute / 0 / Stufe 2 Counter-clockwise operation
    Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen oder eine Silikonform verwenden und die Nussbratenmischung mithilfe des Spatels darauf geben. Gleichmäßig verteilen und leicht andrücken. Den Sellerie darüber verteilen.
  9. Nussbraten für 45 Minuten backen.
  10. Sauce zubereiten
  11. Während der Nussbraten im Ofen backt, wird die Sauce zubereitet. Der Mixtopf muss dafür in der Regel nicht ausgespült werden. Karotte und Zwiebel schälen, Champignons putzen.
    Zwiebel, Champignons und Karotte grob klein schneiden und im Mixtopf 2 Sekunden / 0 / Stufe 3 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben.
  12. Öl hinzugeben und 3 Minuten / 120° / Stufe 1 Minute scharf anbraten. Hitze leicht zurück stellen und unter Rühren 5 Minuten / 100° /Gentle stir setting weiter braten. Zum Schluss Salz dazu geben.
  13. Margarine, Lorbeerblatt, Zucker und Thymianzweig in den Topf geben. Unter Rühren weitere 6 Minuten / 100° /Gentle stir setting braten.
  14. Mehl dazugeben und bei 3 Minuten / 120° / Gentle stir setting schmoren lassen bis die Masse goldbraun ist. Mit Gemüsebrühe und Rotwein ablöschen, Rotweinessig und Senf hinzugeben.
  15. Bei 20 Minuten / 60° / Gentle stir setting ohne Mixtopf-Deckel köcheln lassen.
  16. Lorbeerblatt und Thymian aus dem Topf nehmen und alles mit 15 Sekunden / 0 / Stufe 4 fein pürieren.
  17. Den Nussbraten zum Anrichten mit der Sauce garnieren.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Sellerie kann in der Vorbereitung auch per Hand in Scheiben geschnitten werden.

Agavendicksaft kann durch Dattelsirup ersetzt werden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo, ich habe dein rezept ausprobiert und es ist...

    Verfasst von Amelie94 am 31. Oktober 2017 - 13:48.

    Hallo, ich habe dein rezept ausprobiert und es ist wirklich lecker, alles wie angegeben, völlig reibungslos. Die kochzeit von 2,5stunden finde ich realistisch eingeschätzt, ich bin gespannt, wie er kalt schmeckt. Lg

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können