3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Süßkartoffelcurry mit Minzsauce


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Curry

  • 600 Gramm Süßkartoffeln
  • 250 Gramm Hokaido Kürbis
  • 200 Gramm Blattspinat TK, (aufgetaut)
  • 200 Gramm Karotten
  • 50 Gramm Ananas in Stücken
  • 250 Gramm Brokkoli(roh)
  • 100 Gramm Kokosmilch, (ungesüßt)
  • 50 Gramm Orangensaft
  • 1 EL Currypaste, gelb, (entweder fertig, oder selbstgemacht)
  • 300 Gramm Gemüsebrühe, (oder 300 Gramm Wasser und 2TL Gewürzpaste für Gemüsebrühe)
  • 50 Gramm Lauchzwiebeln in Stücken
  • 20 Gramm Cashewnüsse
  • 2 EL Rapsöl
  • Gewürze: Kreuzkümmel, Chilli, Koriander, Salz, Pfeffer, (zum Abschmecken)

Minzsauce (kalt)

  • 2 Zweige Minze, frisch
  • 25 Gramm Balsamico bianco
  • 50 Gramm Milch, (oder Sojadrink)
  • 350 Gramm Joghurt, (oder Sojajoghurt)
  • Salz und Pfeffer
  • 6
    37min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Zubereitung Curry
  1. Den Brokkoli waschen, in Röschen schneiden, in den Varoma legen. 

    Süßkartoffeln und Karottten schälen und würfeln. Kürbis waschen, vierteln, entkernen und würfeln.

    Das Öl in den Closed lid Mixtopf geben und die Lauchzwiebeln mit den Süßkartoffeln, den Karotten und dem Kürbis

    10 Minuten / 100 Grad / Stufe 2 dünsten. 

    Die Brühe (oder Wasser und Gewürzpaste) dazu geben, den Varoma mit dem Brokkoli aufsetzen und 

    12 Minuten / Varoma / Stufe 1 garen.

    In der Zwischenzeit die Cashews in einer Pfanne ohne Öl rösten.

    Nach dem Kochvorgang die Kokosmilch, den Orangensaft und die Currypaste 

    10 Sekunden / Stufe 2 einrühren.

    Das Curry in eine große Schüssel füllen und den Brokkoli, den Spinat, die Ananas  und die Cashews unterheben. 

  2. Zubereitung Minzsauce
  3. Die gewaschene Minze in feine Streifen schneiden, den Joghurt mit der Milch und dem Essig verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

     

     

    Das Curry auf Tellern servieren und mit der Minzsauce anrichten.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wer es etwas schärfer mag, der gibt mit der Currypaste noch zusätzlich einen TL Curry mit dazu.

 

Wer die Currypaste selber machen möchte, findet hier ein Rezept:

//www.rezeptwelt.de/grundrezepte-rezepte/currypaste-gelb/807908


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Danke für die tollen

    Verfasst von Tinkerbell1969 am 30. September 2015 - 16:14.

    Danke für die tollen Bewertungen tmrc_emoticons.)

    Oui! Vous pouvez cuisiner!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dankeschön Ich denke, das

    Verfasst von Tinkerbell1969 am 30. September 2015 - 16:12.

    Dankeschön tmrc_emoticons.)

    Ich denke, das ist ein indisches Gericht. Ich habe es in unserer Betriebskantine "entdeckt"

    Oui! Vous pouvez cuisiner!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das hört sich ganz toll an.

    Verfasst von tuti81 am 30. September 2015 - 14:56.

    Das hört sich ganz toll an. Wird direkt gespeichert . Lecker 

    Nachtrag: war superlecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • War superlecker

    Verfasst von tuti81 am 30. September 2015 - 14:55.

    War superlecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ist gut beschrieben und

    Verfasst von silvigo am 30. September 2015 - 10:41.

    ist gut beschrieben und klingt toll! woher kommt denn dieses interessante Gericht?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dankeschön Ich hoffe es

    Verfasst von Tinkerbell1969 am 28. September 2015 - 19:58.

    Dankeschön tmrc_emoticons.) Ich hoffe es schmeckt tmrc_emoticons.)

    Oui! Vous pouvez cuisiner!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können