3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Sauce Béarnaise


Drucken:
4

Zutaten

5 Portion/en

Zutaten Reduktion

  • 200 g Weißwein
  • 100 g Estragon- oder Weissweinessig
  • 2 Stück Schalotten
  • 2 TL Estragon gehackt (frisch oder getrocknet)
  • 1 TL Pfefferkörner

Zutaten Sauce

  • 5-6 EL Reduktion
  • 4 Stück Eigelb
  • Pfeffer und Salz
  • 200 g Butter kalt, in Würfel geschnitten
  • 2 TL Estragon gehackt (frisch oder getrocknet)
  • wenig Zitronensaft (nach Belieben)
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
  • 9
5

Zubereitung

    Zubereitung Reduktion
  1. Schalotten halbieren und 5 Sek / Stufe 5 zerkleinern, mit

    Spatel nach unten schieben

     

    Weisswein, Essig, Estragon und Pfefferkörner zugeben und

    ca. 15 Min / Varoma / Stufe 1 einkochen (reduzieren auf

    ca. 6 EL)

     

    Schalotten, Estragon und Pfefferkörner absieben, Mixtopf

    ausspülen, Reduktion wieder hineingeben und etwas

    abkühlen lassen (ca. Zimmertemperatur)

     

    Beschreiben Sie hier die Zubereitungsschritte Ihres Rezeptes

  2. Zubereitung Sauce
  3. Abgekühlte Reduktion im Mixtopf lassen und Thermomix auf 6 Min / 60 °C / Stufe 2.5 einstellen.

     

    Salz und Pfeffer sowie Eigelb beigeben und während der

    eingestellten Zeit zu einer cremigen Masse aufschlagen.

    Anschliessend Thermomix auf 8 Min / 70 °C / Stufe 2-2.5

    einstellen.

     

    Butterwürfel während dieser Laufzeit nach und nach

    langsam beigeben sodass die Sauce schön emulgieren

    kann.

     

    Mit den letzten Butterwürfeln noch einmal 2 TL Estragon

    beigeben und vermischen, nach Belieben noch einmal mit

    Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken

     

    Sauce servieren und Lob ernten!

    Beschreiben Sie hier die Zubereitungsschritte Ihres Rezeptes

10
11

Tipp

Sauce kann anschliessend gut einige Minuten bei 50 °C / Stufe 2 warmgehalten werden.

 

Weitere tolle Rezeptideen unter:

www.mixmahl.ch

www.facebook.com/mixmahl


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • 5. Sterne, eine super Bernaise!...

    Verfasst von thermodan am 9. April 2017 - 20:03.

    5. Sterne, eine super Bernaise!
    Heute habe ich dieses Rezept probiert und entschieden "die ist es" für immer.
    Eine feine sämige Sauce und mit der eingekochten Essenz aus Wein, Zwiebeln usw. excellent im Geschmack. Danke für dieses tolle Rezept, ich freu mich auf's nächste Esssen, das von dieser Sauce begleitet wird.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Sauce ist super gelungen. Und es geht ganz...

    Verfasst von Roxman am 1. Januar 2017 - 13:04.

    Die Sauce ist super gelungen. Und es geht ganz einfach. Denn so einfach ist eine Bearnaise nämlich nicht. Neben Estragon habe ich noch Kerbel hinzugefügt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe heute mal diese Sauce

    Verfasst von Tscharly69 am 3. Mai 2015 - 15:40.

    Habe heute mal diese Sauce ausprobiert und bin mit dem Ergebnis wie folgt zufrieden:

    Dem Tip von mauderman folgend habe ich den Pfeffer mit den Schalotten gehackt. Mit 8 Sekunden Stufe 5 eigentlich ganz Ok. Nach der Zeitangabe für die Reduktion hatte ich gar keine Flüssigkeit mehr im Topf, das konnte ich nur mit Zugabe von weiterem Wein retten. Hier also entweder Zeit od. Temperaturangabe ändern .

    Der Rest vom Rezept hat ganz gut geklappt, habe übrigens auch deutlich weniger Essig verwendet (vll daher zu wenig Flüssigkeit), 20ml waren es bei meiner Version. Ich dachte zuerst die Reduktion sei zu scharf (Pfefferlastig) in Verarbeitung mit der Eiercreme aber ganz Ok. Auch ich habe noch Kerbel in der Kräuter Mischung und zum Schluss eine gute Prise Zucker hinzu gefügt. Konsistenz und Geschmack überzeugen mich auf jeden Fall. Gebe gerne 4 Sterne und bin gespannt was meine Gäste sagen werden   tmrc_emoticons.;)

     


     


    Bevor ich mich aufrege, ist es mir lieber egal 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für das Rezept! Die

    Verfasst von mauderman am 7. April 2015 - 18:46.

    Danke für das Rezept!

    Die Konsistenz am Ende war absolut perfekt. Aber es gibt ein paar Anmerkungen, die evtl. hilfreich sein könnten:

    Die Pfefferkörner sollten vorher unbedingt gemörsert/mit dem TM gemahlen werden. Bei mir hat sich tatsächlich manchmal das untere Messer mit einem Korn verhakt, so dass das Messer nicht rund lief.

    Für meinen Geschmack war es viel zu viel Essig. Das nächste Mal werde ich nur 30-50 ml verwenden.

    Für eine Bearnaise fehlt noch Kerbel. Habe noch 3 TL frischen, gehackten Kerbel dazu getan. 

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein Volltreffer!! Ich habe

    Verfasst von cleolotte am 3. April 2015 - 16:44.

    Ein Volltreffer!!

    Ich habe heute die Sauce zum Roastbeef gemacht und es war super!

    Mit der kalten Butter hat es super funktioniert, ich war erst skeptisch weil es sonst immer geklärte Butter ist, die im dünnen Strahl dazu gegeben wird.

    Ein super Rezept, das ich weiter empfehlen werde!!

    Danke! 5 Sterne!!

    Liebe Grüße

    Cleolotte

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo liebe Sandra,  ich habe

    Verfasst von ximomreht2015 am 21. März 2015 - 18:47.

    Hallo liebe Sandra,

     ich habe das Rezept gespeichert ein Herz lasse ich schon mal.

    LG vom Niederrhein!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein sehr ansprechendes

    Verfasst von Gutes im Glas am 5. Februar 2015 - 18:20.

    Ein sehr ansprechendes Foto.Macht Appetit. Cooking 1

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können