Du befindest dich hier:


3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Brätknödel


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Portion/en

450g Brät

  • 1 Zwiebel
  • Öl oder Butter
  • 3 Eier
  • 1 TL Majoran
  • TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • Zitronenschale unbehandelt
  • 1 EL Petersilie, getrocknet oder frisch
  • 20 g Milch
  • 20 g Semmelbrösel, oder vorher aus alten Semmeln im Thermomix machen
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Brätknödel für Suppenbrühe
  1. Zwiebel schälen und bei St. 8, 5 sek.Closed lid. Etwas Fett in den Topf dazugeben, 5 Min. bei 100 Grad St. 1 Closed lid. Die Zwiebeln evtl. etwas nach unten schieben mit dem Spatel. Dann alle anderen Zutaten ausser Semmelbrösel dazugeben, 30 Sek. Stufe 4 Closed lid, Dann die Semmelbrösel hinzufügen, 15 Sek. St. 4.

     

    Die Menge der Semmelbrösel kann je nach Eigröße etwas variieren. Zuviele Semmelbrösel wirken sich zu Ungunsten auf den Geschmack aus! Dann den Teig stehen lassen, in der Zwischenzeit die Suppenbrühe kochen. Bei mäßig kochender Brühe werden dann die Knödel mit einem Eßlöffel oval geformt. Vorsichtig in die Brühe gleiten lassen. Am Besten einen Probeknödel machen. Wenn der sich auflöst müssen etwas mehr Semmelbrösel rein. Knödel bei mässiger Hitze 10-15 Min. ziehen lassen. Guten Apetitt!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker..gibts bestimmt

    Verfasst von TanteKäthe am 15. August 2015 - 20:38.

    Sehr lecker..gibts bestimmt mal wieder

    hab sie direkt vom Teelöffel in die Brühe gleiten lassen..auch unserem Sohn mit 9Monaten hat die Salzfreie Variante super geschmeckt

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr leckere Brätknödel.

    Verfasst von Angela Haas am 8. Juni 2015 - 14:56.

    Sehr leckere Brätknödel. Danke für das Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können