3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
  • thumbnail image 5
Druckversion
[X]

Druckversion

Geröstete Tomatensuppe mit Cashewnüssen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Geschmorte Tomatensuppe

  • 1200 g aromatische Tomaten (halbiert)
  • 4 TL Knoblauchpaste (alternativ 3-4 frische Knoblauchzehen)
  • 2 EL Rapsöl (eventuell)
  • 100 g Cashewnüsse
  • 0,5 Liter Gemüsebrühe
  • 1 TL Meersalz/Fleur de Sel
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 EL Zucker
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Und so wird´s gemacht:
  1. Heize den Backofen schon einmal auf 190 Grad (Umluft) vor.

    Dann ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen, die Tomaten waschen, anschließend halbieren und auf das Backblech legen.

    Wenn Du meine Knoblauchpaste (Rezept findest Du in meiner Sammlung) verwendest, bestreichst Du nun die Oberseite der Tomatenhälten dünn mit der Paste - insgesamt benötigst Du dafür ca. 4 TL der Paste.


    Solltest Du die Paste nicht verwenden, so schneide 3-4 Knoblauchzehen klein oder presse sie, vermische sie mit dem Rapsöl (wenn Du die Paste verwendest benötigst Du das Öl nicht extra, auch wenn es in der Zutatenliste steht) und bestreiche die Tomatenhälften mit der Knöblauch-Öl-Mischung.


    Anschließend bestreue die Tomatenhälften mit dem Meersalz und dem Pfeffer aus der Pfeffermühle.


    Nun kommen die Tomatenhälften für 25 Minuten in den Backofen (mittlere Schiene).


    Zwischenzeitlich kannst Du die Cashewnüsse in den Closed lid einfüllen und 3 Sekunden auf Stufe 3 grob hacken - anschließend in eine Schüssel umfüllen.


    Nach 25 Minuten die Tomaten aus dem Backofen holen und mit 3/4 (75g) der Cashewnüsse bestreuen - des Rest wird zum Verzieren beiseite gestellt.

    Nun kommen die garnierten Tomaten noch einmal für 30 Minuten in den Backofen - wenn sie nach 30 Minuten noch nicht leicht angeröstet sind, erhöhe einfach die Temperatur noch einmal für ein paar Minuten auf 220 Grad und halte Sichtkontakt. Die Tomaten und Cashewnüsse sollten weich und leicht gebräunt (nicht schwarz!) sein.


    Nun die geschmorten Tomaten und die Cashewnüsse in den Closed lid geben, die Gemüsebrühe hinzugeben, den Mixtopf mit Messbecher verschließen und alle ca. 1 Minute pürieren - dazu innerhalb der Minute die Geschwindigkeit sukzessive bis hoch auf Stufe 10 schalten.


    Anschließend alles noch für 10 Minuten bei 95 Grad auf Stufe 2 erhitzen. Sollte Dir die Tomatensuppe noch zu dickflüssig sein, einfach noch etwas Wasser bis zur gewünschten Konsistenz zugeben.


    In Schüsseln füllen, mit den restlichen Cashewnüssen garnieren und servieren.


    Gutes Gelingen & guten Appetit!
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die Suppe schmeckt auch kalt hervorragend!



Ich seviere dazu frisch gebackene Brötchen (siehe mein Rezept "Pan e Aioli") oder Baguette.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Wow.....was für ein Rezept. Das klingt total...

    Verfasst von schmidtskatze am 8. Oktober 2016 - 15:10.

    Love Wow.....was für ein Rezept. Das klingt total yummi und wird nächste Woche gleich probiert, falls ich gute Tomaten bekomme.

    Ein großes Lob auch für die Mühe, die du ins Schreiben von dem Rezept gesteckt hat. Allein dafür gibts 5 *



    Danke fürs Einstellen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können