3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Köstliche Kürbissuppe mit tollen Aromen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

8 Portion/en

Zutaten

  • 1 Stückchen frischen Ingwer, walnussgroß + geschält
  • 1 Zwiebel, geschält
  • 20 g Kokosöl
  • 500 g Hokkaidokürbis, ungeschält
  • 200 g Möhren, geschält
  • 1 frische Rote Bete, geschält
  • 900-1000 g Wasser
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1/2 TL Kardamon
  • 1 gehäufter Teelöffel Vanillezucker, am besten selbstgemacht, ansonsten 1 Tütchen
  • 1 gestrichener Teelöffel getrockneter Chili
  • 2 TL Salz, oder nach Gusto
  • 1-2 Spritzer Zitronensaft
  • 3 EL Gemüsebrühe, Pulver
  • 1 EL Tahini, siehe Rezeptlink
  • 1 EL Kürbiskernöl zum Garnieren
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
  • 9
5

Zubereitung

    Zubereitung
  1. Den Ingwer und die geviertelte Zwiebel in den Closed lid geben und 5 sec/ Stufe 5 zerkleinern. Das Kokosöl dazugeben und alles 3min/Varoma/Stufe 2 andünsten.

     

    Den Kürbis in Viertel schneiden, das Fruchtfleisch entfernen. Den Kürbis, die Möhren und die Bete in grobe Stücke schneiden und in den Closed lid geben. 6sec/Stufe 6 zerkleinern. Mit 900 g Wasser auffüllen. (Mögt Ihr die Suppe dünner, könnt Ihr sie am Ende noch mit ca. 100 ml verlängern).

     

    Die Gewürze dazu geben und alles 25 min/100°/Stufe 2 kochen. Sobald es anfängt zu kochen (ca. 15 min) den Gareinsatz als Spritzschutz verwenden.

    Kurz abschmecken und prüfen ob alles gar ist, dann von Stufe 4 -6-8 ca. 30-40 sec, pürieren.

     

    Zum Schluß die Suppe auf die Teller füllen und ein Klecks Tahini

     

    //www.rezeptwelt.de/saucendipsbrotaufstriche-rezepte/sesampaste-tahin-tahini/820670

     

    und das Kürbiskernöl darüber träufeln.

     

    Guten Appetit.

10
11

Tipp

Es lohnt sich das Tahini nicht nur als Gewürzpaste zu asiatischen Gerichten herzustellen, auch statt Butter auf Brötchen mit etwas leckere Marmelade dazu, schmeckt es himmlisch.

Zur Suppe passen sehr gut gebratene Garnelen am Spieß oder etwas kross gebratener Speck.

Ohne diese Zutaten ist die Suppe vegan.

Ein leckeres Rezept für Kürbiskernverwertung, mit einem lieben Dank an stecs habe ich hier für  Euch 

  •  Kürbiskerne
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Chilipulver, oder nach Gusto

Die Kürbiskerne über Nacht in reichlich gesalzenem Wasser (1 EL Salz auf einen Liter) ziehen lassen, damit sich etwaige Fleischreste lösen und die Kerne Geschmack annehmen können. Den Backofen auf etwa 160-180° C vorheizen. Die Kerne in einer Schüssel mit dem Olivenöl, dem Salz und dem Chilipulver (wer mag kann auch noch Knoblauchpulver, Kreuzkümmel, Curry etc. dabei tun) verrühren, auf einem Backblech verteilen und im Backofen etwa eine Stunde lang goldbraun rösten. Dabei ab und zu durchmischen, allerdings beim Öffnen des Ofens aufpassen und keinesfalls zu tief einatmen. Geht auch in der Pfanne oder einer süßen Variante mit etwas Butter, Zimt und Zucker/Honig (ebenfalls mit Chili).


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • upps, die Sterne vergessen

    Verfasst von belleduffy60 am 18. Oktober 2015 - 21:52.

    upps, die Sterne vergessen ...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hallo nelly, wow, diese Suppe

    Verfasst von belleduffy60 am 18. Oktober 2015 - 21:50.

    hallo nelly,
    wow, diese Suppe ist der Knaller. Das mit dem zuviel Salz ist uns jetzt nicht passiert, wir hatten aber auch wenig gesalzene Gemüsebrühe genommen und uns langsam an das Salz rangepirscht. Kamen schlussendlich aber auch auf 2 TL (nicht gehäuft).

    Habe heute auch das Tahini ausprobiert. SUPER!
    Danke für die tollen Rezepte

    belle

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hallo zusammen, da bin ich ja

    Verfasst von belleduffy60 am 17. Oktober 2015 - 15:13.

    hallo zusammen,
    da bin ich ja gespannt. von den aromen hört es sich ja sehr gut an. werde mich der salzfrage mit vorsicht nähern und berichten.

    lg belle

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo athene, tut mir leid,

    Verfasst von nellytonelly am 16. Oktober 2015 - 16:33.

    Hallo athene,

    tut mir leid, dass Du es zu salzig fandest. Bei mir ist sie so immer o.k. und auch meine Gäste hatten dies noch nie geäußert. Meine Brühe ist nicht so salzig und 2 TL auf 1 Liter Wasser + plus dem Gemüse, welches ja auch noch Salz zieht, finde ich jetzt nicht so üppig. Aber zum Glück kann man das ja nach Gusto entscheiden.

    Zum nächsten Mal wünsche ich Dir auf jeden Fall guten Appetit!

    LH

    nelly

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Eine tolle Suppe mit tollen

    Verfasst von athene05 am 15. Oktober 2015 - 21:21.

    Eine tolle Suppe mit tollen Aromen, aber.... viel zu viel zu viel Salz. Tut mir wirklich leid, aber sie ist bei der Menge Salz und Gemüsebrühe (und ich habe schon weniger genommen) total versalzen. Ansonsten wäre es eine tolle Aromenkombination.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können