3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

kräftige Gulaschsuppe


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

  • 350 g Zwiebeln, halbiert
  • 20 g Öl
  • 500 g Rindergulasch, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 250 g Tomaten, geviertelt
  • 250 g Wasser
  • 200 g trockener Rotwein
  • 1 TL Honig
  • 1 ½ EL Paprika edelsüß
  • 1 ½ TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Knoblauch-Grundstock*
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 100 g rote Paprikaschoten, in kleine Stücke geschnitten
  • 300 g Kartoffeln, gewürfelt
  • 2 EL Demi Glace Rindfleisch-Essenz mit Sherry, von Escoffier
  • 6
    1h 0min
    Zubereitung 1h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Zwiebeln in den Closed lid geben, 5sec./Stufe 5 zerkleinern und umfüllen.

  2. Öl in den Closed lid geben und 1min./Varoma/Stufe 1 erhitzen.

  3. Die Hälfte des Fleisches zugeben und 3min./Varoma/ Counter-clockwise operation /Stufe 1 ohne Messbecher anbraten.

    Das übrige Fleisch zugeben und weitere 3min./Varoma/ Counter-clockwise operation /Stufe 1 braten.

  4. Zwiebeln zugeben und 2min./Varoma/ Counter-clockwise operation /Stufe 1 dünsten.

  5. Tomaten, je Hälfte Wasser + Rotwein und die Gewürze zugeben und mit Messbecher 40min./100° / Counter-clockwise operation /Stufe 1 garen.

  6. Paprika, Kartoffeln, Rest Wasser + Rotwein und Demi Glace zugeben und weitere 15min./100° / Counter-clockwise operation /Stufe 1 garen.

  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

  • [[wysiwyg_imageupload:16550:]]Bei Verwendung von Schweinefleisch verkürzt sich die Garzeit um ca. 10 Minuten.

 

*Knoblauch-Grundstock:

//www.rezeptwelt.de/grundrezepte-rezepte/knoblauch-grundstock-paste/713313


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Eine sehr leckere

    Verfasst von Desperate-Housewife14 am 27. April 2016 - 16:09.

    Eine sehr leckere Gulaschsuppe, auch schön kräftig wie der Titel schon sagt. tmrc_emoticons.)

    Ich habe es allerding auch etwas variiert. Zum einen habe ich das Fleisch vorher auf dem Herd schön kräftig angebraten. Zum anderen hatte ich auch nicht diese Rinderessence (kenne ich auch gar nicht und bei uns im Super Markt auch nicht). Dafür habe ich dann Rinderbrühe und Sherry genommen, wie andere hier ebenfalls. Ach ja, ca. 1,EL Tomatenmark habe ich auch zusätzlich noch hineingegeben.

    Das einzige was ich monieren würde ist die geringe Menge. Für 4 Personen fand ich das etwas zu wenig. Ich habe dann etwas mehr Flüssigkeit verwendet. Beim nächten Mal mache ich von allem ein bisschen mehr.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich kann mich nur

    Verfasst von Madame la Therminateuse am 30. Januar 2016 - 19:45.

    Ich kann mich nur anschließen, So muss Gulaschsuppe, absolut spitze! 

    Madame la Therminateuse

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker

    Verfasst von kedgeree am 24. Oktober 2015 - 19:26.

    Sehr lecker zusammenkomponiert, so soll Gulaschsuppe schmecken! Ich habe statt deiner Gewürze 2 El. meines eigenen Gulaschgewürz' benutzt und ordinäres Rindsbouillonkonzentrat plus einen groooßzügigen Schluck Sherry tmrc_emoticons.;-) sehr schönes Rezept, ich finde nur es verträgt eine etwas längere Kochzeit.

    Kedgeree,


    ich koche für viele...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das ist ein ganz tolles

    Verfasst von Dompedro am 19. Oktober 2015 - 20:20.

    Das ist ein ganz tolles Rezept. Ich habe die erste Kochzeit auf 30 Minuten reduziert und statt dieser Rindfleischessenz mit Sherry, einen Löffel Wela Rindsbouillon und einen Schuss Sherry dazu gegeben. Nur zu empfehlen!!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schmeckt mir sehr gut

    Verfasst von chowchowels am 20. August 2015 - 23:07.

    Schmeckt mir sehr gut

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können