3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kürbiscremesuppe mit Kokosnussmilch


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Kürbiscremesuppe mit Kokosnussmilch

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 25 Gramm Butter
  • 25 Gramm Tomatenmark
  • 1 Teelöffel Currypulver
  • 600 Gramm Hokkaido-Kürbis, in Stücke
  • 1 Kartoffel, in Stücke
  • 1 Karotte, in Stücke
  • 500 Gramm Wasser
  • 1 Esslöffel Brühpulver
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Prise Muskat, frisch gerieben
  • 1 Prise Curcuma, gemahlen
  • 1 Prise Chilipulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel Pfeffer
  • 150 Gramm Kokosnussmilch
  • 6
    25min
    Zubereitung 25min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Kürbiscremesuppe mit Kokosnussmilch
  1. Zwiebel und Knoblauch schälen, in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

    Die Butter zugeben und 2 Min./100°C/Stufe 1 anschwitzen.

    Danach das Tomatenmark und Currypulver zufügen und weitere 1 Min./100°C/Stufe 1 anrösten.

    Den Kürbis, Karotte, Kartoffel, Gewürzen zusammen mit dem Wasser und dem Brühpulver in den Mixtopf geben. Bei für 15 Min./100°C/Stufe 1 weich kochen. Bitte dabei den Messbecher aufsetzen, da es ein wenig spritzt. Nach Ende der Garzeit das ganze für 1 Min./Stufe 10 pürieren.

    Zum Schluss die Kokosnussmilch in den Mixtopf geben und für 10 Sek./Stufe 4 unterrühren. Je nach Geschmack nochmals nachwürzen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die fertige Suppe mit Kürbiskerne und einen Schuss Sahne oder restlicher Kokosnussmilch garnieren. Auch mit selbst hergestellten Croutons sehr lecker!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare