3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Möhren-Ingwersuppe mit Kokosmilch


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Portion/en

  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Ingwer, frisch
  • 1 rote Peperoni, klein bis mittelgroß
  • 10 g Speiseöl z.B.Sonnenblumenöl
  • 500 g Möhren
  • 1 TL Curry
  • 1 Prise Zucker
  • 500 g Hühnerbrühe, oder Gemüsebrühe
  • 200 g Kokosmilch
  • 100 g Orangensaft
  • 3 g Orangenschalenaroma
  • 75 g Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
5

Zubereitung

  1. 1. Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen, die Peperoni halbieren, entstielen, entkernen und die weißen Scheidewände entfernen. Alles grob in Stücke schneiden und anschließend auf das laufende Messer ca. 5 Sek. / St. 5 fallen lassen und danach mit dem Spatel nach unten schieben

     

    2. Speiseöl zugeben und 3 Min. / Varoma / Stufe 2 anschwitzen

     

    3. Möhren, geschält in groben Stücken, zugeben und 10 Sek. / St. 5 zerkleinern

     

    4. Curry und Zucker darüberstreuen, mit der Brühe auffüllen und ca. 25 Min. / 100° / St. 1 köcheln lassen

     

    5. Kokosmilch, Orangensaft und Orangenschalenaroma zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und nochmal 3 Min. / 100° / St. 1 aufkochen

     

    6. ca. 20 Sek / St. 8 durchpürieren, dabei langsam höher drehen

     

    7. Creme Fraiche 10 Sek. / St. 3 unterrühren

     

    8. mit Salz und Pfeffer abschmecken

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wer nicht gerne scharf isst sollte mit der Peperoni vorsichtig sein und erstmal mit einer halben beginnen.

 

Dazu passen z.B.gebratene Garnelen, Räucherlachsstreifen oder Hähnchenspieße als Einlage.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker. Habe Peperoni und Pfeffer weggelassen...

    Verfasst von Thermine125 am 20. Dezember 2016 - 17:44.

    Sehr lecker. Habe Peperoni und Pfeffer weggelassen und auch auf Creme fraiche verzichtet. Für uns war es so perfekt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein superleckeres Rezept!!!

    Verfasst von 2xjp am 27. September 2015 - 13:15.

    Ein superleckeres Rezept!!! Habe lediglich das Curry bereits mit den Schalotten und Co. mit angeschwitzt. Danke fürs einstellen!!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr,sehr Lecker Danke

    Verfasst von shane77 am 14. Dezember 2014 - 19:03.

    Sehr,sehr Lecker

    Danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können