3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Rote Bete Suppe - peppig


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Zwiebel
  • 20 gr Öl
  • Chilli, je nach Geschmack
  • 250 gr rote Bete
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • evtl. etwas Zucker
  • Saure Sahne
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Knoblauch und Zwiebeln in den Closed lid geben und 3sec/Stufe 6 zerkleinern.


    Öl zugeben und 5min/100°/Stufe 1 dünsten.


    Gemüsebrühe und klein geschnittene Rote Bete hinzugeben und 20min/90°/Stufe 1 kochen.


    Mit Chilli, Pfeffer und Salz abschmecken (evtl. etwas Zucker hinzufügen) und 5sek/Stufe 10 pürieren.


    Beim Anrichten etwas saure Sahne o.ä. hinzugeben.


    Guten Appetit!!

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich hab sie etwas

    Verfasst von wandery am 31. Dezember 2012 - 15:13.

    Ich hab sie etwas abgewandelt:

    hab noch eine mittelgroße Kartoffel dazu genommen dafür 600 g Gemüsebrühe.

    zusätzlich zwei Nelken, etwas gemahlenen Kümmel und ein Lorbeerblatt.

    Abgeschmeckt mit Creme fresh, Zimt und einem Schuss Apfelessig. 

    Hatte frische rote Beete. 

    So hat uns sehr gut geschmeckt!

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Statt saurer Sahne nahm ich

    Verfasst von Zarefkoeb am 14. Oktober 2010 - 16:30.

    Statt saurer Sahne nahm ich Creme Fraiche, sollte man aber nicht zum Servieren geben, sondern gleich während des Kochens zuletzt in die Suppe geben.Dann klumpt es nicht so im Teller, finde ich beim Essen störend!

    Aber zum Serieren habe ich magere Schickenwürfel und Krabben gegeben. Kann sich dann jeder nehmen nach Bedarf.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können