3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Versunkener Meeresschatz in Kürbiscremesuppe


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Suppe

  • 2 Zehe Knoblauch
  • 1 Stück Zwiebel, geviertelt
  • 200 g Kartoffel, in Stücken
  • 450 g Kürbisfleisch (Hokkaido), in Stücken ( Bei Hokkaido kann die Schale dranbleiben)
  • 50 g Butter
  • 700 g Wasser
  • 1 EL Suppengrundstock oder, Gewürzpaste für Gemüsebrühe
  • 200 g Creme fraiche
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 3 Prisen Muskatnuss, gerieben
  • 150 g Garnelen in Lake, Shrimps oder was das Herz begehrt
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. 2 Knoblauchzehen und 1Zwiebel in den Closed lid geben udn 5Sek/Stufe5 zerkleinern.

    200g Kartoffeln, 450 g Kürbisfleisch (bei Hokkaido) kann die Schale mitverwendet werden) in Stücke schneiden und mit 50g Butter in den Closed lid geben 15 Sek/ Stufe4 und 3 MIn/100°/Stufe2 andünsten.

    700ml Wasser und 1 EL der Gemüsebrühepaste hinzugeben und 20Min/100°/Stufe1 kochen.

    200g Creme fraiche, 1TL Salz, 1/2 TL Pfeffer und 3 Prisen Muskat zugeben und 20Sek/Stufe10 pürieren.

    Die Garnelen mit in den Closed lid geben und 1Min/Counter-clockwise operation/Gentle stir setting

    In Suppentellern anrichten und mit Petersilie, Basilikum und einem Sahnetupfen servieren.

     

    Wer keine geschlagene Sahne zur Verfügung hat, kann auch die flüssige Sahne in kreisenden Bewegungen über den Teller verteilen.. ca ein Schnapsglas pro Teller.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare