3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Frischkäse-Kräuter-Torte


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

8 Portion/en

  • 1 Ei
  • 150 g Knäckebrot, in Stücken
  • 120 g Butter, weich, in Stücken
  • ½ TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 50 g Pistazienkerne, oder Pinienkerne oder Walnüsse
  • 1 Bund Petersilie, ohne Stiele
  • 1 Bund Basilikum, grob zerkleinert
  • 1 Bund Dill, grob zerkleinert
  • 1 Bund Schnittlauch, in Röllchen (1-2 EL zum Garnieren aufheben)
  • 20 g Zitronensaft
  • 1 Prise Cayenne-Pfeffer
  • 400 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 200 g Schmand
  • 5 - 6 Cherry-Tomaten, halbiert
5

Zubereitung

  1. 1. Rühraufsatz einsetzen.
    2. Ei trennen. Eiweiß in den Mixtopf geben, ca. 1 Min./Stufe 4 steif schlagen und umfüllen.
    3. Rühraufsatz entfernen.
    4. Mixtopf spülen und gut trocknen.
    5. Knäckebrot in den Mixtopf geben, 4 Sek./Stufe 7 zerkleinern.
    6. Butter, Salz und Pfeffer zugeben und 30 Sek./Stufe 4 vermischen. Masse in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) verteilen und zu einem Boden festdrücken.
    7. Mixtopf spülen.
    8. Pistazien-, Pinien- oder Walnusskerne, Petersilie, Basilikum,
    Dill und Schnittlauch in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern.
    9. Zitronensaft, Eigelb, Cayennepfeffer, Frischkäse und Schmand
    zu den Kräutern in den Mixtopf geben und ca. 30 Sek./Stufe 4 glatt rühren.
    10. Eiweiß zugeben und 20 Sek./Stufe 2 unterrühren.
    11. Die Masse ebenfalls in die Springform geben, glatt streichen und 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
    12. Die Torte mit den Cherrytomaten und den restlichen Kräutern garnieren.

    Variante:
    Je nach Geschmack können Sie auch Knoblauch zugeben.

10
11

Tipp

Dazu schmeckt ein knackiger Salat.
Sehr lecker auch auf Sommerparties.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Rohes Ei

    Verfasst von sabmaier am 10. Februar 2011 - 18:39.

    Mir hat das auch nicht so gefallen, dass das Ei ganz unbehandelt bleibt. Sonst hört es sich sehr gut an, aber mit rohem Ei überleg ichs mir schon nochmal das zu probieren.

    LG sabmaier

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also ich hätt ein Problem mit

    Verfasst von Schnucke am 10. Februar 2011 - 17:40.

    Also ich hätt ein Problem mit dem rohen Ei.......Sonst hört es sich lecker an.

    Ist wohl eher was für die Kräutersaison.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Nur zwei Sterne...

    Verfasst von Andrea207 am 10. Februar 2011 - 09:43.

    ...aber kein Kommentar warum, das irritiert mich.

    Würde gern wissen ob es den Geschmack nicht getroffen hat, gibts ja. Oder ob die Zubereitung nicht geklappt hat.

    Sterne ohne Kommentar finde ich nicht hilfreich, man darf doch dazustehen wenn man wenig Sterne vergibt, dafür sind sie doch da. Wenn nur immer 5 Sterne vergeben werden und die anderen Meinungen unter den Tisch fallen nützen ja die ganzen Sterne nichts.

     

    Liest sich das Rezept nach viel Arbeit oder täusche ich mich? 

    Ich probiere es wenn meine Kräuter im Garten wieder wachsen.tmrc_emoticons.)

    Die Königin der Kochrezepte ist die Phantasie

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können