3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Humus - Kichererbsenpaste


Drucken:
4

Zutaten

12 Portion/en

  • 250 g Kichererbsen, getrocknet
  • 2000 g Wasser
  • 50 g Olivenöl
  • 3-4 Zehen Knoblauch
  • 1 geh. TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 20-25 g Sesampaste (Tahin), aus dem türkischen Lebensmittelmarkt
  • 70-80 g Zitronensaft, ca. 3 Zitronen
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 1 geh. TL Salz
  • 1 geh. TL Chiliflocken (Pul Biber), zum verzieren/bestreuen
  • 1 geh. TL Sumak (Sumach), aus dem türkischen Lebensmittelmarkt, zum verzieren/bestreuen
  • 6
    13h 0min
    Zubereitung 13h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. 250 gr. Kichererbsen über Nacht in 1 Liter Wasser ca. 12 Stunden einweichen lassen.

    Kichererbsen in den Gareinsatz abgießen und mit kaltem Wasser reichlich abspülen.

  2. 1000 gr. Wasser in den Mixtopf geben

    10 gr. Olivenöl in den Mixtopf geben

    Gareinsatz mit eingeweichten Kichererbsen einhängen

    50  Minuten bei 98 Grad auf Stufe 1,5 garen

  3. Gareinsat mit Spatel herausnehmen, Garflüssigkeit aus dem Mixtopf umfüllen

    Gegarte Kichererbsen, Knoblauch, Salz, Salz, Pfeffer, Zucker, Tahin, Zitronensaft, 40 g Olivenöl, Kreuzkümmel und 250 g Garflüssigkeit in den Mixtopf geben

    Mit dem Gentle stir setting 1 Min. bei Stufe 6 pürieren

    Anschließend 30 Sek. bei Stufe 6 pürieren, ohne Spatel

  4. Bei bedarf mit Salz und Zitronensaft nachwürzen.

    In eine schöne Schale umfüllen und abkühlen lassen.

    Vor dem Servieren mit Sumak und Chiliflocken bestreuen und verzieren.

    Mit etwas Olivenöl beträufeln, fals gewünscht.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sorry, dass ich so spät

    Verfasst von Djanan am 28. Juli 2016 - 16:08.

    Sorry, dass ich so spät antworte b_melli6, ja, kann man auch! Dann ersparrt man sich das Kochen und fängt direkt mit dem Schritt danach an.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kann man dazu auch

    Verfasst von b_melli6 am 9. Juli 2016 - 12:49.

    Kann man dazu auch kichererbsen aus der Dose nehmen? 

     

    Danke schonmal für die antwort

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gerne, freut mich! 

    Verfasst von Djanan am 6. Juli 2016 - 23:25.

    Gerne, freut mich! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Rezept. Gerade mit Ezme

    Verfasst von engelladydi am 2. Juli 2016 - 14:47.

    [[wysiwyg_imageupload:24937:]]Super Rezept. Gerade mit Ezme und  Co gegessen  Danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mit frisch gebackenem

    Verfasst von GID am 30. Juni 2016 - 13:13.

    Mit frisch gebackenem Fladenbrot war es echt der Hammer! Sehr lecker und fruchtig frisch! Mehr als 30 g Tahin würde ich auch nicht nehmen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hört sich lecker an.Mit

    Verfasst von susabec am 28. Oktober 2015 - 21:30.

    Hört sich lecker an.Mit Tomatenstückchen und

    Fladenbrot der Hammer.Haben wir oft in

    Jeddah gegessen.Ich werde diese Version gerne

    ausprobieren und dann bewerten.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können