3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
  • thumbnail image 5
  • thumbnail image 6
Druckversion
[X]

Druckversion

Lachs-Forellen-Röllchen (Crepes )


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

10 Portion/en

Crepes-Teig (ziemlich flüssig)

  • 6-8 EL Mehl, Type 405
  • 1 Ei, Größe L
  • 2/3 Milch
  • 1/3 Sahne
  • 1 EL Petersilie, fein gehackt
  • 1 EL Schnittlauch, fein gehackt
  • 5 g Salz

Fischfarce (sehr kalt herstellen!)

  • 250 g Lachsfilet, roh, angefroren
  • 125 g Forellenfilet, geräuchert, angefroren
  • 150 g Sahne, eiskalt
  • Pfeffer
  • 1 TL Dill, frisch geschnitten oder TK Ware
  • 1 TL Salz, evtl. auch mehr, je nach Geschmack!

Übrige Zutaten

  • Olivenöl
  • Alufolie, oder Frischhaltefolie
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Crepes-Teig
  1. Damit der Crepes-Teig schön flüssig-sämig wird, zunächst 150 ml Milch-Sahne -Mischung in den Mixtopf, Ei und Mehl dazu, dann 30 sek. Stufe 4 mixen. Wenn der Teig nur zäh vom Löffel tropft, entsprechend mehr Milch-Sahne-Mischung dazu (das geht natürlich auch in einzelnen Milch- bzw. Sahnezugaben). Dann das Salz und die Kräuter untermischen ( 10 sec. Stufe 3) und den Teig noch 10 min. ruhen lassen (das Mehl quillt noch!).
    Danach evtl. mit etwas Flüssigkeit bzw. Mehl die "richtige" Beschaffenheit herstellen (am besten 1x ausprobieren!)
  2. 5 Crepes ausbacken und auskühlen lassen
  3. Den Crepes-Teig in die nicht zu heiße Pfanne geben und durch "Hin - und - Herwiegen" der Pfanne gleichmäßig verteilen. Jetzt erst die Temperatur für 2 Min auf Max. anheben, vor dem Wenden wieder leicht herunterschalten (ca Stufe 6-7 von 9 ), damit der Crepes nicht zu dunkel und zu spröde wird.
  4. Fischfarce herstellen
  5. Die noch leicht angefrorenen Fischstücke zusammen mit Sahne, Pfeffer und Kräutern in den Mixtopf geben und für 1 Min. bei Stufen 2-4-6-8 farcieren.JETZT ERST DAS SALZ HINZUFÜGEN und untermischen.
  6. Röllchen formen
  7. Die Farce in 5 Portionen teilen und damit die 5 Crepes bestreichen, ohne einen Rand zu lassen, anschließend die Crepes aufrollen und in Alufolie bzw. Frischhaltefolie stramm einwickeln.

    Vor der weiteren Verwendung anfrieren!
  8. Röllchen in Scheiben schneiden und anbraten
  9. Die Röllchen lassen sich im angefrorenen Zustand fingerdick und leicht schräg anschneiden, um jeweils etwa 10 Scheiben zu erzielen.Jetzt sollten sie in der vorgeheizten Pfanne (Stuf 6 von 9 ) von beiden Seiten goldgelb angebraten werden.

    Die im Foto gezeigte Menge von 10 Scheiben auf einem Salatteller ist natürlich zu groß
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Diese Crepesröllchen lassen sich mit Frischhaltefolie gut Im TK aufbewahren und bei überraschendem Besuch kurz antauen, in fingerdicke Scheiben schneiden und braten, um sie dann zusammen mit einem bunten Salat zu reichen.

Besonders gut passen sie zu Salat von angeröstetem Chinakohl mit Mandarinenfilets und pikanter Vinaigrette oder zu Rucola-Apfel-Salat mit gerösteten Walnüssen, aber auch zu Zucchini-Kartoffel-Rösti (siehe meine Rezepte)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hmmmmmmh ! Das hört sich aber

    Verfasst von UschMusch am 3. September 2016 - 15:36.

    Hmmmmmmh ! Das hört sich aber sehr lecker an und wird sicher einmal ausprobiert. Ein Herz habe ich schon einmal dagelassen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können