3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Lachsterrine mit Frischkäse


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Terrine

  • 2 Blätter Gelatine, weiß
  • 250 g Magerquark
  • 100 g Frischkäse
  • 2 EL Milch
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zitronenschale, gerieben
  • 150 g Räucherlachs, In dünnen Scheiben
  • 1 EL Dill, gehackt
5

Zubereitung

    Terrine
  1. Gelatine in kaltem Wasser nach Packungsanweisung einweichen.

    1/3 des Lachses für die Frischkäsecreme entweder von Hand in die gewünschte Größe schneiden  oder später mit dem TM zerkleinern.

    Quark, Frischkäse und Milch mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Zitronensxhale  20 Sek./ Stufe 3  verrühren und umfüllen. Topf nicht spühlen, die tropfnasse Gelatine hineingeben und bei 50 Grad/ Stufe 3 mit Sichkontakt solange rühren, bis die Gelatine aufgelöst ist, Frischkäsecreme wieder dazugeben und 20 Sek./  Stufe 2 verrühren. 

    Jetzt Dill und den zerkleinerten Lachs (1/3 der Menge) zufügen 10 Sek./ Stufe 2-3 Counter-clockwise operation.

    Wer den Lachs im TM zerkleinern wolte, fügt 1/3 Lachs und den Dill zu und wenige Sekunden auf Sichtkontakt zerkleinern.

    Eine Kastenform (750 ml) mit Frischhaltefolie auslegen und die Form innen mit Lachs auskleiden.

    Frischkäsecreme einfüllen und mit Restlichem Lachs die Kastenform abdecken. Mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

     

     

10
11

Tipp

Die Lachsterrine am Vortag zubereiten.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super Rezept und auch gute Beschreibung.Aus einer...

    Verfasst von scharfes Messer am 22. Oktober 2017 - 15:29.

    Super Rezept und auch gute Beschreibung.Aus einer Terrinenform sieht das Gericht auch noch lecker aus.Dazu Kartoffelpüree und ein ganzes Mittagessen steht auf dem Tisch.Danke für die Preisgabe.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • okay Dankeschön .War halt

    Verfasst von Binchen1380 am 3. Dezember 2015 - 16:07.

    okay Dankeschön .War halt eine Überlegung , da ich am 2. Weihnachtsfeiertag Gäste bekomme und soviel zu tun ist...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Auf die Frage, ob man die

    Verfasst von lobibi am 1. Dezember 2015 - 20:48.

    Auf die Frage, ob man die Terrine Einfrieren kann. Das könnte wahrscheinlich gehen. Aber ehrlich gesagt würde ich es nicht tun. Ich finde, dass aufgetaute Milchprodukte immer eine komische Struktur haben, auch wenn der Geschmack in Ordnung ist. Aber warum eigentlich einfrieren? Die Terrine kann man ja problemlos ein oder auch zwei Tage vorher machen. Und bei dem Geschmack ist sie schnell aufgegessen... tmrc_emoticons.) Sollten weniger Personen daran essen, würde ich lieber die halbe Menge nehmen und eine kleinere Form verwenden.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hört sich toll an, kann man

    Verfasst von Binchen1380 am 1. Dezember 2015 - 17:36.

    Hört sich toll an, kann man diese wohl einfrieren ?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Da mir die Masse etwas Laff

    Verfasst von ChefOchi am 27. Januar 2015 - 15:23.

    Da mir die Masse etwas Laff erschien, habe ich eine gute Prise Cajun-Gewürzmischung zugefügt. Danach war es perfekt

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • :)Ein super tolles Rezept!

    Verfasst von bauer.mue@t-online.de am 13. März 2013 - 19:48.

    tmrc_emoticons.)Ein super tolles Rezept! Wenn man den abgepackten Räucherlachs nimmt, lieber eine zweite Packung nehmen, da sonst die äußere Schicht zu dünn oder in der Creme etwas wenig Lachs ist!

    Alle waren an meinem Geburtstag begeistert und es war schnell alles weg! 5 Sterne sind selbstverständlich!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • das hört sich aber wirklich

    Verfasst von ggmerl am 5. Dezember 2012 - 14:49.

    das hört sich aber wirklich lecker an....wird ausprobiert, schon alleine von den Zutaten her kann ich dir locker 5 Sterne geben.

    Gabriele

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können