3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Schneller Salat


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

2 Portion/en

Salat

  • 100 g Cocktailtomaten
  • 50 g Salatgurke
  • 50 g Mairübchen
  • 100 g Möhren
  • 40 g Sonnenblumenkerne
  • 20 g Olivenöl
  • 20 g weißer Balsamicoessig
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Kräutersalz
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 1 TL Feigen- oder Quittensenf
  • 1/2 TL weißen Pfeffer
  • 100 g Naturjoghurt 1,5%
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Salatzubereitung
  1. Alle Zutaten in den Mixtopf geschlossen geben und 5 Sek./Stufe 4 zerkleinern.


     


    BEMERKUNG: Dieser Salat lässt sich mit fast allen Gemüsesorten herstellen und innerhalb der 300 g kann individuell die Sorte variiert werden. Er lässt sich so zügig herstellen, dass ganz schnell nacheinander größere Portionen für mehrere Portionen herstellen werden können.Er muß nicht durchziehen, ich esse ihn immer gleich sehr lecker. 

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe diesen Salat gestern

    Verfasst von krebse16 am 29. Juni 2014 - 02:53.

    Habe diesen Salat gestern probeweise gemacht. War lecker, doch war er mir zu "saftig".

    Habe heute diesen Salat wieder gemacht. Allerdings habe ich gekochten Reis (2 Tassen für diese Menge - ca 200 g ungekocht) untergerührt, der den "Saft" aufgesogen hat. War mega-lecker. tmrc_emoticons.D

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, danke für die Info.

    Verfasst von S. Schneider am 29. April 2014 - 18:16.

    Hallo, danke für die Info. Werden den Salat sicher bald mal testen.

    LG Sonja

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Herzlichen Dank für die

    Verfasst von desiree106 am 29. April 2014 - 14:44.

    Herzlichen Dank für die Antwort liebe Cantarella. Ich  hätte nicht besser geantwortet, soweit ich weiß haben  die Mairübchen auch nur jetzt Saison!!! Lg

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich bin zwar nicht

    Verfasst von cantarella am 28. April 2014 - 19:08.

    Hallo,

    ich bin zwar nicht Desiree - aber zu Ihrer Frage:

    Mairübchen sehen aus wie runde Rettiche (in Bayern Radi) und sind auch in etwa so "scharf".

    Man kann sie wie Radi essen oder auch kochen, ähnlich wie Kohlrabi - nur sind sie m.E. milder als Kohlrabi.

    Wir machen uns oft einen Mairübeneintopf - lecker. Einfach wie Kohlrabi behandeln.

    LG

    Cantarella

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, kurze Frage. Was sind

    Verfasst von S. Schneider am 28. April 2014 - 18:54.

    Hallo, kurze Frage. Was sind Mairübchen? Diesen Ausdruck habe ich noch nie gehört. Klingt lecker. Wird es bestimmt mal geben.

    LG Sonja

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können