3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Steckrüben-Topinambur-Rohkostsalat


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Portion/en

Steckrüben-Topinambur-Rohkostsalat

  • 250 g Topinambur Knollen, ggf. geschält
  • 400 g Steckrübe geschält, in Stücken
  • 200 g rotschalige Äpfel, Kerngehäuse entfernt, in Stücken
  • 2 Stück Mandarinen, geschält
  • 100 g Schlagsahne flüssig
  • 50 g Schmand
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 25 g Agavendicksaft, oder Zucker oder Honig
  • 1 Teelöffel Meerrettich, scharf, gerieben
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Topinanburknollen ggf. schälen, falls die Schale zu schmutzig/rauh ist. In Stücke schneiden und in den Closed lid einwiegen. Steckrübe schälen, in Stücke schneiden, Apfel nur vierteln und Kerngehäuse entfernen. Ebenfalls in Stücke schneiden. Steckrüben- und Apfelstücke einwiegen. Mandarinen schälen, halbieren und hinzugeben. Sahne, Schmand, Salz, Agavendicksaft oder anderes Süßungsmittel sowie den Meerrettich hinzugeben. Meßbecher mit Mixtopfdeckel auf den Closed lid setzen und auf Stufe 4,5 - 5 ca. 5 - 10 Sekunden bis zur gewünschten Feinheit zerkleinern (Sichtkontakt). Umfüllen und fertig.
10
11

Tipp

Nach Geschmack noch Walnüsse oder Mandeln zufügen und mit zerkleinern.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich hab vorher noch nie Steckrübe oder Topinambur...

    Verfasst von Tallula63 am 9. Februar 2018 - 12:30.

    Ich hab vorher noch nie Steckrübe oder Topinambur zubereitet. Beides wollte ich immer schon mal probieren. Weil für den Eintopf nicht die ganze Steckrübe benötigt wurde, habe ich das hier gleich auch noch gewagt. Ich bin begeistert. Nicht nur, dass die Rübe nicht "wie befürchtet" schmeckte, nein auch das Zusammenspiel mitr der nussigen Topinambur ist perfekt.
    Beim Würzen habe ich etwas mehr benötigt ( mehr Meerettich und noch etwas Knoblauch und Gemüsepaste), aber das ist ja Geschmackssache. Tolles Rezept, tolle Anregung. Gefällt mir sehr gut. Vielen Dank für das Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können