3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Veganes Laab Gai - Laab Tofu, Thai-Salat


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Veganes Laab Gai - Laab Tofu, Thai-Salat

  • 150 - 200 Gramm Tofu pro Person
  • 4 Esslöffel Limettensaft
  • 200 Gramm Karotten
  • 40 Gramm Öl
  • 2 Stängel Zitronengras
  • 1 Stück Galgant (Thai-Ingwer), frische Wurzel, 4 cm, ersatzweise frischer Ingwer
  • 1 Bund Koriander
  • 6 Blatt frische Minze
  • 1-2 Stück rote Chilischote, frisch, ggf. entkernt
  • 1 Blatt Norialge, in Stücken
  • 1 rote Paprika, in Stücken
  • 1/2 Salatgurke, in Stücken
  • 2 Stängel Staudensellerie
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Sesamöl, geröstet
  • 1 Stück Eisbergsalat
5

Zubereitung

    Tofu:
  1. Den Tofu (immer höchstens 400 g auf einmal) in Stücken in den Mixtopf geben, Limettensaft zufügen und 3 Sek./Stufe 4 zerkleinern, umfüllen.

    Die Karotten in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 4 zerkleinern, umfüllen.

    Öl in einer Pfanne auf dem Herd erhitzen und den Tofu darin leicht knusprig anbraten, Karotten zugeben und kurz mitbraten, bis die Karotten gar aber noch bissfest sind.
    Pfanne zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  2. Gemüse:
  3. Das Weiße vom Zitronengras gut kleinschneiden, dann mit Galgant, Koriander (Blätter und zarte Stängel, vorgeschnitten) Minze, Chili und Noriblatt in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern, alles runterschieben und noch mal 5 Sek./Stufe 5.

    Paprika, Gurke, Sellerie zugeben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
  4. Fertigstellen:
  5. Gemüse und Tofu in einer Schüssel mischen. Mit Zucker, Salz, Sesamöl abschmecken. Gut durchziehen lassen.

    Den Eisbergsalat in Streifen vom Kopf schneiden, auf eine große Platte oder Portionsteller verteilen, den Tofusalat daraufgeben.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Würziger frischer veganer Salat, ideal an heißen Tagen.

Gemüsesorten sind gut zu variieren, z.B. Radieschen, Zucchini, Zuckerschoten.

Ich habe halb und halb Tofu-natur und Curry-Mango Tofu benutzt aber auch da kann man gut variieren.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare