3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Steffis Fränkische Feuerspatzen / Feierspootzn nach Oma


Drucken:
4

Zutaten

40 Stück

Steffis Fränkische Feuerspatzen / Feierspootzn nach Oma

Vorteig

  • 80 Gramm Butter
  • 20 Gramm Hefe
  • 50 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz, fein
  • 250 Gramm Milch

Teig

  • 500 Gramm Mehl Type 405
  • 1-2 Stück Eier
  • 1 Esslöffel Rum

Sonstiges

  • 1000 Gramm Pflanzenfett, oder Butterschmalz
  • Puderzucker
  • 6
    3h 45min
    Zubereitung 3h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Vorteig möglichst mit Zimmertemperatur in den Mixtopf geben.
    3 Min, 37 Grad, Stufe 2.
    15 Minuten bei geschlossenem Mixtopf gehen lassen.

    Die Zutaten für den Teig zugeben
    und
    5 Min, Knetstufe
    .

    Den Teig in eine Schüssel umfüllen und an einem warmen, nicht zugigen Ort so lange gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
    Das kann 2 Std. dauern.

    In der Zwischenzeit das Fett in einem großen Topf schmelzen und heiß werden lassen. Mit einem Holzstiel testen, ob das Fett schon heiß genug ist. Wenn der Holzstiel Bläschen wirft, können die ersten Feuerspatzen ausgebacken werden. Das Fett sollte zwischen 180 - 200 ° C haben. Das entspricht auf meinem Induktionsfeld irgendwas um dreiviertel (6-7 von 9 Stufen).
    Aber das ist individuell.

    Mit einem Esslöffel Nocken abstechen und
    von beiden Seiten goldbraun backen.

    Danach auf einem Küchenkrepp abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren