3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
Druckversion
[X]

Druckversion

knusprige Brötchen


Drucken:
4

Zutaten

12 Stück

knusprige Brötchen

  • 130 g Dinkelkörner
  • 130 g Weizenkörner
  • 100 g Roggenvollkornmehl
  • 500 g Dinkelmehl 630 oder Weizenmehl 550
  • 20 g Salz
  • 20 g Backmalz
  • 10 g Balsamicoessig
  • 10 g Ahornsirup oder Honig
  • 25 g Hefe
  • 540 g Wasser

  • Saaten oder Dinkelflocken
  • 6
    2h 5min
    Zubereitung 1h 45min
    Backen/Kochen
  • 7
    aufwendig
    Zubereitung
  • 8
    • Appliance TM31 image
      Rezept erstellt für
      TM31
5

Zubereitung

    Teig
  1. Dinkel- und Wezenkörner 1 Min. 15 Sek./Stufe 10 mahlen.

    Alle anderen Zutaten - außer den Saaten oder Dinkelflocken - hinzufügen und 5 Min./Dough mode zu einem etwas weicheren Teig kneten lassen. Kurz vor Ende der Knetzeit etwas Mehl zufügen und 2 mal mitkneten lassen, dann bekommt man den Teig leichter aus dem Topf.

    Den Teig in einer großen Teigschüssel mit Deckel (z.B. Tupper) 1 Stunde gehen lassen.
  2. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche gleiten lassen. Leicht mit Mehl bestäuben und 12 Brötchen abstechen. Die Oberseite anfeuchten und in Dinkelflocken drücken. Auf zwei Bleche geben und nochmals 20 - 30 Minuten gehen lassen.
  3. Eine Tasse mit Wasser in den Backofen stellen. Den Backofen auf 230°C aufheizen.

    Das Blech auf die mittlere Schiene geben und ca. 20 Minuten (230°C) abbacken. Jedes Blech einzeln abbacken.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wenn man die Teigschüssel einölt , fällt der Teig leichter nach dem Gehen heraus.

Nach dem Brötchenteig den Baguetteteig herstellen, dann lässt sich der Mixtopf leichter reinigen.

//www.rezeptwelt.de/brot-broetchen-rezepte/dinkelbaguette-sehr-fluffig/qtxd6wzx-3b14f-264801-cfcd2-rm6vxcuj

Die Brötchen sowie Baguettes lassen sich super einfrieren. Einfach im Backofen bei 200°C ca. 10 Minuten aufbacken oder im Backfach vom Kachelofen auftauen lassen. Schmecken wie frisch gebacken.

Man kann auch fertige Vollkornmehle nehmen sowie die Mehlsorten variieren.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare