3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Kracher Brot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1000 g

Kracher Brot

  • 75 Gramm Roggenvollkornmehl
  • 75 Gramm Dinkelmehl
  • 90 Gramm Weizenvollkornmehl
  • 320 Gramm Weizenmehl
  • 336 Gramm Wasser
  • 57 Gramm Sauerteig, selbst gemacht
  • 12 Gramm Zuckerrübensirup
  • 12 Gramm Butter
  • 12 Gramm Salz
  • 6 Gramm Hefe
  • 0,5 Teelöffel Zucker
  • 6
    2h 40min
    Zubereitung 2h 40min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Variation des "Landbrotes aus dem Topf" von der Seite kochtopf.me
  1. Hefe, Zucker und Wasser in den Mixtopf geben.
    Bei 37 Grad, 2 Stufe 2 Minuten erwärmen.
    Die restlichen Zutaten hinzufügen.
    6 Minuten auf der Teigstufe kneten.
    Den Teig zugedeckt ca. 1,5 Stunden gehen lassen. Dabei alle 30 Minuten falten.
    Gärkörbchen (oder eine Schüssel) mit einem sehr gut bemehlten (!)Tuch auslegen. Den Teig mit dem Schuss nach unten in das Gärkörbchen legen.
    Abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.
    Den Teig bemehlen (!) und dann vorsichtig in einen gusseisernen Topf (ca. 4 l) gleiten lassen. Mit Mehl bestäuben. Den Topf mit dem Deckel verschließen und in den kalten Backofen schieben.
    Den Backofen auf 250 Grad einstellen und ca. 1 Stunde backen. Nach ca. 30 Minuten die Temperatur auf 230 Grad herunter schalten.
    Den Topf aus dem Ofen nehmen und das Brot auf einem Rost auskühlen lassen.

    Fertig!
10
11

Tipp

Man kann die Menge der Mehlsorten variieren.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare