3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Mischbrot mit Quellstück und frischem Sauerteig


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

Sauerteig

  • 20 g Anstellgut (Roggensauerteig)
  • 40 g Wasser
  • 40 g Roggenmehl Typ 1150

Quellstück

  • 50 g Saatenmischung
  • 50 g Wasser
  • 1 g Salz

Hefe auflösen

  • 10 g Hefe
  • 5 g Zuckerrübernsirup
  • 15 g Wasser

Hauptteig

  • 50 g Roggenmehl 1050
  • 50 g Dinkelmehl 1050
  • 250 g Dinkelmehl 630
  • 1 TL Backmalz selbstgemacht
  • 1 1/2 TL Salz
  • 180 g Wasser
  • 50 g Saatenmischung nach Geschmack
5

Zubereitung

  1.  Zuerst wird der Sauerteig angesetzt: Dazu werden die Zutaten in einem Gefäß vermischt, abgedeckt und 12- 16 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen gelassen. (Nicht vergessen wieder 20g fürs nächste Backen zurückzubehalten!!!!!)

  2. Am Backtag werden in einer Schüssel die Zutaten für das Quellstück vermischt und für eine Stunde stehen gelassen.

  3. Nun werden in einer Schüssel die Mehlsorten vermischt.

  4. Dann werden die Hefe, Wasser und Zuckerrübensirup im TM 3 min. / 37°C / Stufe 1 verrührt. 170 g von der Mehlmischung, Backmalz, Saatenmischung und Salz hinzufügen Und im Mixtopf ruhen lassen.

    Das in der Schüssel verbliebene Mehl wird mit 180g Wasser vermischt und 30 Minuten stehen gelassen.

  5. Weiter geht es, wenn alles genug geruht hat. Alle Zutaten kommen jetzt in den Mixtopf.  Das Ganze wird nun 3-5 Min. / Dough mode verknetet.

    Der Teig ist zäh und kann eher nicht in ein Gärkörbchen. Er wird jetzt gut gefaltet und rundgewirkt.

    Ich gebe ihn dann immer direkt in meine Brotbackform (runder Zaubermeister 1,5 Liter Fassungsvermögen) und lasse den Teig etwa 1/2 -1 Stunde gehen. Jetzt bemehle ich das Ganze noch mit etwas Roggenmehl und schneide es ein. Nun gebe ich das Brot für 60 Minuten bei 250°C in den vorgeheizten Backofen.

    Ich freue mich wenn jemand Lust bekommt es nachzubacken und wünsche Guten Apettit!

  6. TIPP: Saatenmischung lässt sich ganz einfach selbst herstellen oder schon fertig kaufen. Ich mache folgende Mischung:

    150g Leinsamen (hell oder dunkel oder gemischt)

    50g Sesam

    50g Haferflocken

    15g Kürbiskerne

    50g Sonnenblumenkerne

    50g Dinkelflocken miteinander vermischen und in einem Vorratsbehälter aufbewahren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich habe das Rezept überarbeitet, so dass der Teig jetzt nicht mehr so feucht ist und die Zubereitung etwas vereinfacht... es hört sich vielleicht komplizierter an, als es ist und es lohnt sich ehrlich nachgebacken zu werden!

Anstatt dem frischen Sauerteig kann man auch ein Päckchen Seitenbacher fertigen Flüssigsauerteig nehmen, ich habe es extra ausprobiert!

bitte nicht vergessen vom Sauerteig wieder 20g abzunehmen und im Kühlschrank bis zur nächsten Fütterung stehen zulassen! 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe das Brot gestern gebacken Da habe ich es...

    Verfasst von ernie860915 am 13. Mai 2017 - 14:20.

    Habe das Brot gestern gebacken. Da habe ich es für perfekt empfunden. Doch jetzt am 2. Tag ist es sehr trocken im Vergleich zum Vortag und die kruste ist nicht mehr knusprig schade 😔.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein leckeres und sehr knuspriges Brot Der...

    Verfasst von vonMaja am 10. Mai 2017 - 19:15.

    Ein leckeres und sehr knuspriges Brot. Der Arbeitsaufwand ist gar nicht so schwierig. Vielen Dank dafür. Ich werde dieses Brot sicher morgen noch einmal backen, denn es war ganz schnell weggegessen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ganz ehrlich?!? - Hammer

    Verfasst von Jona711 am 18. März 2016 - 10:41.

    Ganz ehrlich?!? - Hammer gut!!!

    Leider ist es schwierig für mich hier richtig gute, geschmachsvolle und - intensive Brotrezepte zu finden. Die meisten bisher fand ich persönlich leider viel zu plump und geschmacklich langweilig... 

    Aber dieses Rezept hier- Super!! 

    Ich finde es sehr ausgewogen und vollmundig. Es schmeckt mit süßem Belag genauso gut wie mit herzhaften Sachen darauf , hält sich lange frisch und saftig( falls es bei uns überhaupt 'länger ' überlebt tmrc_emoticons.;) )und hat sich deshalb schnell zu einem unserer liebsten Brotrezepte avanciert ! 

     

    Danke für das tolle Rezept- unbedingt nachbacken!!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •  Das Rezept hört sich sehr

    Verfasst von Mkiupel am 6. Mai 2015 - 01:13.

     Das Rezept hört sich sehr gut an ich habe aus eigener Produktion Biertreber in Hülle und Fülle übrig .

     

     Was kann ich ersetzen wenn ich dieses Sauerteigbrot mit Bier Treber machen möchte hat jemand einen Tipp für mich ?

     

    Danke

     

    michael  

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, vielen Dank für die

    Verfasst von leon-egypt am 26. Juli 2014 - 12:24.

    Hallo,

    vielen Dank für die Sterne....auch bei uns ist dieses Brot der Renner, ich muss es mindestens einmal die Woche backen, sonst ist mein Sohn traurig tmrc_emoticons.;-) ich glaube aus dem komplett fertigen Teig kann man kein Anstellgut mehr bekommen, aber vielleicht kennst Du jemanden, der mit frischem Sauerteig backt und Dir  etwas Antellgut abgeben könnte, oder mal beim Bäcker Fragen lohnt sich auch...! Ich hab auch schon gelesen, das es mit dem tütchen auch funktioniert, wenn man etwas abnimmt und füttert, da fehlt mir aber leider die eigene Erfahrung.

    ich freue mich über die Aufnahme in Dein Kochbuch!!!

    lg Martina 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Guten Morgen, ich habe das

    Verfasst von kriemhild0909 am 26. Juli 2014 - 10:36.

    Guten Morgen,

    ich habe das Brot gestern gebacken. Heute zum Frühstück angeschnitten und als sehr lecker und geschmackvoll befunden. Ich habe es in der Kastenform bei 210/ 190Grad Unter/ Oberhitze gebacken, weil ich leicht zeitversetzt meine Brioche mitgebacken habe. Weil ich kein Anstellgut hatte, mit Fertigsauerteig gebacken. 

    Kann man von diesem Teig einen Ableger für den nächsten Sauerteig nehmen? (Körner und Haferflocken drin)

    dein Rezept habe ich schon in mein Kochbuch geholt, mir gefällt das Rezept sehr gut und es trifft voll unseren Geschmack. 

    Vielen Dank dafür 

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, vielen Dank für die

    Verfasst von leon-egypt am 23. Juli 2014 - 23:16.

    Hallo,

    vielen Dank für die Sterne, ich freu mich sehr dass das Brot gut gelungen ist und auch geschmeckt hat.

    LG Martina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Brot schmeckt sehr

    Verfasst von Elvi29 am 23. Juli 2014 - 21:49.

    Das Brot schmeckt sehr lecker.wird es sicherlich öfter geben.Habe eine halbe Tüte fertigen Sauerteig genommen die 40g Wasser und 40g Roggenmehl hinzugefügt und wie beschrieben weitergearbeitet! Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, vielen Dank für die

    Verfasst von leon-egypt am 29. Juni 2014 - 21:07.

    Hallo,

    vielen Dank für die Sterne, freue mich sehr darüber -und noch mehr, dass es geschmeckt hat tmrc_emoticons.;-) 

    LG Tina 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Geschmacklich so, wie für

    Verfasst von diana160977 am 29. Juni 2014 - 20:39.

    Geschmacklich so, wie für mich ein Mischbrot sein muss! Ich freue mich immer sehr über Rezepte mit frischem Sauerteig. Wenn man einmal frischen Sauerteig hat ist es gar kein großer Aufwand dieses Brot zu backen tmrc_emoticons.-) Nachbacken lohnt sich! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, Du meinst sicherlich

    Verfasst von leon-egypt am 31. März 2014 - 13:58.

    Hallo,

    Du meinst sicherlich das Anstellgut für den Sauerteig, ja? Den Sauerteig muss man erstmal züchten, dafür gibt es jede Menge Rezepte...

    - Aber man kann sicherlich auch eine Tüte flüssigen fertigen Sauerteig nehmen und verbacken. Dann kann man auch sofort mit dem Backen loslegen. Und lässt die 40g Roggenmehl und 40g Wasser weg. Probiert habe ich es aber so noch nicht....

    Ich hoffe Du probierst es mal aus

    LG Leon-egypt

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Guten morgen, ich habe eine

    Verfasst von Petra ecke am 31. März 2014 - 13:01.

    Guten morgen, ich habe eine Frage hinsichtlich des 1. Quellstücks - wie bekomme ich die 1. 20 gramm.?

     

    Viel Grüße

     

     

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können