3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Sauerteig-Fitness-Semmeln


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

9 Portion/en

150g Sauerteig

  • 10 g Roggenanstellgut
  • 100 g Roggenmehl 1150
  • 80 g Wasser

Quellstück

  • 150 g kernige Haferflocken
  • 225 g heißes Wasser ca.60°

Hauptteig

  • 150 g Sauerteig
  • Quellstück
  • 250 g Weizenmehl 550
  • 1 TL Salz
  • 15 g Honig
  • 10 g Hefe frisch
  • 65 g Wasser lauwarm
  • 100 g Körnermix

Körnermix

  • 35 g Walnüsse
  • 35 g Hasselnüsse
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 5 g Leinsaat
  • 5 g Sesam

Zum Wälzen

  • kernige Haferflocken
  • Sesam
  • Leinsaat
  • Sonnenblumenkerne
5

Zubereitung

    Fitness-Semmeln
  1. Am Tag vor dem Backen:Vormittags Sauerteig herstellen und am Abend das Quellstück zubereiten.

    Haferflocken mit dem Wasser in eine Schüssel geben und übernacht zugedeckt quellen lassen.

    Am Backtag: Ich habe zuerst die Walnüsse und die Haselnüsse in den Closed lid und 4 Sek./Stufe 4 gehackt. Anschließend die Restlichen Körner und Saaten zugewogen. Man muss nicht, aber ich röste meine Körner immer in einem Töpfchen ohne Fett schnell an. Das schmeckt besser und in der Zeit kann ich die Anderen Zutaten schon  mal in den Closed lid geben.

     

     

  2. Für den Hauptteig alle Zutaten in den Closed lid dann Sauerteig, Quellstück und Körnermix ebenfalls zugeben. Dann beim Dough mode 3 min kneten.

    Den Teig in eine bemehlte Schüssel geben und ca. 20 min ruhen lassen.

    Anschließend den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, kurz durchkneten und 9 Teigliche abstechen, länglich schleifen.

  3. Mit einer Blumenspritze befeuchten und in der "Wälzmischung" wälzen.

  4. Die Oberfläche einschneiden und bei Zimmertemperatur nochmal ca. 45min gehen lassen.

  5. Den Backofen auf 230° Ober-/Unterhitze vorheizen und dann die Teiglinge auf die unterste Schiene einschieben.

  6. Mit einer Blumenspritze Wasser an die Ofenwände spritzen oder ca. einen 1/2 MB vom Thermomix schwallartig auf den Backofenboden schütten. (Schwaden) nach ca. 20 Min. Backzeit sind die Brötchen fertig. Guten Appetit tmrc_emoticons.-)

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hab die Sterne vergessen

    Verfasst von bergen54 am 7. Mai 2017 - 13:48.

    Hab die Sterne vergessen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein super Rezept sehr gute Semmel und sie...

    Verfasst von bergen54 am 7. Mai 2017 - 13:47.

    Ein super Rezept, sehr gute Semmel und sie schmecken leckerSmile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein richtig gutes Rezept fuumlr tolle Broumltchen...

    Verfasst von S-Periment am 19. April 2017 - 18:59.

    Ein richtig gutes Rezept für tolle Brötchen! Wunderbar saftig, locker und sehr lecker und dies auch noch am nächsten Tag.
    Auf diesem Wege auch ein Kompliment für deine Rezepte in deinem Blog, aus dem ich schon etliche Brot und Brötchenrezepte mit Erfolg nachgebacken habe.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Roggenanstellgut hab ich

    Verfasst von Tanja2004 am 3. September 2016 - 17:55.

    Das Roggenanstellgut hab ich selbst herstellt - Wie man Sauerteig selbst herstellen kann findest Du im Internet, oder schreib mich mal privat an, Tanja-Schlund@t-online. de dann kann ich es dir erklären. Oder gib bei Google mal Schlundis ein, dann findest du mich auch. Roggensauerteig bekommt man auch oft bei Bäckereien, da kannst du auch mal fragen. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Wo bekomm ich den das

    Verfasst von TA13021993 am 2. September 2016 - 13:54.

    Hallo! Wo bekomm ich den das Roggenstellgut her? tmrc_emoticons.)

     

    Lg Tanja

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker, ich hab sie

    Verfasst von maus151 am 3. Mai 2015 - 15:42.

    Sehr lecker, ich hab sie statt mit 250 Weizen Mehl mit 150g Dinkelvollkorn und 100g Dinkel Mehl gebacken. Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Petra, ja das ist der

    Verfasst von Tanja2004 am 2. Mai 2015 - 14:58.

    Hallo Petra, ja das ist der Rest vom letzten Sauerteig, der in deinem Kühlschrank schläft tmrc_emoticons.;-) Gutes Gelingen - schreib mal wie dir die Semmeln geschmeckt haben. GLG schönes Wochenende!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Guten morgen Tanja, das

    Verfasst von Petra ecke am 1. Mai 2015 - 11:55.

    Guten morgen Tanja,

    das Rezept hört sich sehr gut an, ich habe Dir schon mal ein Herz dagelassen. Ich habe eine Frage- was ist Roggenanstellgut (der Rest vom letzten Sauerteig ?!) 

    LG Petra Ecke Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen vielen Dank für die

    Verfasst von Tanja2004 am 26. April 2015 - 13:25.

    Vielen vielen Dank für die Sterne - hab mich auch sehr gefreut dass sie Dir/Euch schmecken. Da lohnt sich die Arbeit doch mit dem Backen und dem Rezeptumschreiben tmrc_emoticons.-) DANKESCHÖN!!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Tanja2004, ich würde

    Verfasst von wambylaufen am 25. April 2015 - 15:25.

    Hallo Tanja2004, ich würde gerne viel viel mehr Sterne vergeben. Ein super Rezept, alles sehr gut beschrieben. Die Brötchen schmecken sehr lecker, auch noch am nächsten Tag. Das nächste Mal werde ich die doppelte Menge zubereiten, damit ich auf Vorrat was zum Einfrieren habe.

    Liebe Grüße 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo kessy16, ich habs noch

    Verfasst von Tanja2004 am 18. April 2015 - 22:08.

    Hallo kessy16, ich habs noch nicht mit Trockensauerteig probiert, der hat denke ich anderen Trieb. Guck mal in diesen Link, da ist eine Umrechnungstabelle evtl. hilft dir das weiter. Ich würde auf alle Fälle dann 1/2 - 1 Würfel Hefe nehmen. Aber dann brauchst auch mehr Mehl und Wasser, da der Sauerteig ja schon 150g hat. Oder guck mal auf die Tüte wie man den anrührt, wenn Du auf die 150g kommst, dann mehr Hefe, 1/2- 1 ganzer Würfel, dann muss die Hefe den Teig aufgehen lassen. Bei mir tut das in der Regel der Sauerteig in dem das er gärt. https://www.facebook.com/groups/mixen.und.backen/411462345701563/

    Einfach mal rumprobieren, das mach ich in der Regel auch so. Das war ein uraltes Rezept meiner Großeltern, die hatten eine Bäckerei und ich probiere immer rum und schreib es auf TM um. LG Tanja

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, kann ich auch

    Verfasst von kessy16 am 18. April 2015 - 19:36.

    Hallo, kann ich auch stattdessen Sauerteig trocken aus der tüte nehmen ?. wenn ja welche Menge ?-DANKE tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können