3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Sauerteigbrot mit selbst gemachtem Sauerteig


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1000 g

Sauerteig

  • 50 g Roggenmehl 1150, 1. Tag
  • 50 g Wasser lauwarm, 1. Tag
  • 50 g Roggenmehl 1150, 3. Tag
  • 50 g Wasser lauwarm, 3. Tag
  • 100 g Roggenmehl 1150, 4. Tag
  • 100 g Wasser lauwarm, 4. Tag

Brot

  • 15 g Salz
  • 200 g Weizenmehl 550
  • 200 g Roggenmehl 1150
  • 225 g Wasser
  • 5 g Hefe
  • 1 gestr. TL Brotgewürz
  • 375 g Sauerteig
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Sauerteig
  1. Den Sauerteig in einer großen Schüssel ansetzen. Die Zutaten von Tag 1 darin verrühren (hier reicht ein Kochlöffel) und mit einem feuchten Tuch abdecken. 2 Tage warm stellen.

  2. Die Zutaten von Tag 3 hinzufügen und verrühren und mit dem feuchten Tuch abdecken, einen Tag warm stehen lassen.

  3. Die Zutaten von Tag 4 hinzufügen und verrühren und mit dem feuchten Tuch abdecken, einen Tag warm stehen lassen.

  4. An Tag fünf vom fertigen Sauerteig ca 25 g abnehmen und in ein sauberes Schraubdeckelglas füllen und den Deckel nur lose auflegen. Diesen Teigrest bis zur nächsten Verwendung im Kühlschrank aufbewahren. Dann braucht man zum Backen nur den Teigrest mit 200 g Roggenmehl und 200 g Wasser verrühren und 12 Stunden warm stehen lassen und kann dann sofort Brot backen. Das Anstellgut abnehmen nicht vergessen.

  5. Brot
  6. Die Zutaten für das Brot in den Thermomix geben und 6 Min Dough mode verkneten.

  7. Den Teig im Closed lid stehen lassen und nach 30 Minuten noch einmal 2 min Dough mode kneten.

  8. Dann den Teig in ein bemehltes Gärkörbchen füllen und 1,5 Stunden gehen lassen. Der Teig sollte sich jetzt fluffig anfühlen und die entstandene Delle sollte nur langsam verschwinden.

  9. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und das Brot auf ein Backblech oder Pizzastein stürzen und ca. eine Stunde backen. Dabei gerne mit der Blumenspritze am Anfang ordentlich Wasser in den Ofen sprühen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Brot macht beim ersten Mal vielleicht ein wenig Arbeit, wenn man das Anstellgut aber erst einmal hat, geht es schnell. Wenn man mehr als eine Woche nicht backt, kann man den Sauerteig zwischendurch mit einem Teel. Mehl und einem Teel. Wasser füttern und zwölf Stunden warm stellen. Danach geht es wieder ab in den Kühlschrank. So kommt er nicht aus der Übung.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo, ich habe das Brot nach Deinem Rezept...

    Verfasst von gioia1949 am 2. Februar 2017 - 18:22.

    Hallo, ich habe das Brot nach Deinem Rezept gebacken. Ich muss sagen, geschmacklich der Hammer. Auch meine Tochter

    war begeistert.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich finde das Brot sehr

    Verfasst von mkraus am 9. Juni 2016 - 17:48.

    Ich finde das Brot sehr lecker und das mit dem Sauerteig hat gut geklappt. Allerdings finde ich den Teig auch sehr klebrig und habe ihn deshalb für das 2 x Gehen lassen gleich in eine Kastenform gegeben und dann direkt in den Ofen. Nach 30 Minuten muss ich das Brot abdecken, sonst wird es zu dunkel und nach 50 Minuten hole ich das Brot aus der Kastenform, drehe es um und lasse es noch mal 10 Minuten auf dem Rost backen. So wird es rundum knusprig.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo birtebirte, wie

    Verfasst von Carlie am 24. April 2016 - 13:20.

    Hallo birtebirte,

    wie versprochen, melde ich mich nochmal. Leider nicht mit guten Nachrichten. Ich habe noch zwei Versuche gemacht, einen auf dem Backblech, einen in der Form ( hier aber mit mehr Mehl), beide sind nichts geworden.

    Deshalb leider keine Sterne von mir. Tut mir leid.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mal eine Frage für Neulinge

    Verfasst von sandra_rené am 16. April 2016 - 12:12.

    Mal eine Frage für Neulinge im Brot backen..

    was ist denn das Anstellgut, sind das die 25gr die ich bei Punkt 4 in das Schraubglas gefüllt habe?

    ich backe immer einmal die Woche , wie sollte ich den Sauerteig Ansatz dann füttern ? reicht da ein Tag zuvor und dann warm stellen?

    vielen Dank für eure Hilfe

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • bei mir ist der Teig auch

    Verfasst von timisume am 13. April 2016 - 12:42.

    bei mir ist der Teig auch flüssig, der Teig steht jetzt seit 2 Stunden warm, nichts ist aufgegangen ... alles platt wie eine Flunder.. zum Glück habe ich den Teig im Zaubermeister, so fließt er wenigstens nicht in den Ofen... schade um das teure Mehl und den mühsam angesetzten Sauerteig tmrc_emoticons.((

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Oh, das tut mir leid, der

    Verfasst von Birtebirte am 31. März 2016 - 11:31.

    Oh, das tut mir leid, der Teig ist eher fest. Aber beim nächsten Mal dauert es ja nicht so lange, da du ja schon einen Sauerteigansatz hast und nur noch einen Tag füttern musst .

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Nach dem ganzen Aufwand ist

    Verfasst von Carlie am 31. März 2016 - 00:16.

    Nach dem ganzen Aufwand ist mir das Brot völlig mißlungen. Der Teig war so dünn, dass er mir nach dem Gehen im Gärkorb vom Pizzastein in den Ofen gelaufen ist. Irgendetwas muss ich falsch gemacht haben. Ich probier's nochmal und melde mich dann wieder. 

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für die Sterne.

    Verfasst von Birtebirte am 22. März 2016 - 12:41.

    Vielen Dank für die Sterne. Ich habe deine Anregung aufgenommen und die Reiehnfolge der Zutaten geändert. Nun können Salz und Hefe keinen Kontakt mehr haben. Liebe Grüße Sandra

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • So, jetzt habe ich auch

    Verfasst von Kuki1801 am 14. März 2016 - 15:42.

    So, jetzt habe ich auch dieses Rezept getestet  tmrc_emoticons.)

    Vormittags Cooking 7 , und vorhin direkt mal gekostet. Und da es so lecker geschmeckt hat, habe ich direkt noch eine Scheibe nachgelegt Big Smile

    Eine kleine Abwandlung habe ich jedoch in Form von Sonnenblumenkernen vorgenommen, wir kommen mehr aus der Körnerfraktion  tmrc_emoticons.D

    Bei der Zubereitung habe ich mich an die Reihenfolge deiner Auflistung gehalten, und dabei ist mir aufgefallen, dass da Salz und Hefe gleich nacheinander standen. Für absolute Neulinge könnte das zu einem schlechten Ergebnis führen, da Salz ja die Wirkung von Hefe beeinträchtigt. Vielleicht wäre da eine Änderung der Reihenfolge hilfreich  tmrc_emoticons.;)

    Aber das ändert nichts an der vollen Punktzahl, Gruß Claudia

     

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können