3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Schnelle, leckere Brötchen ohne gehen - glutenfrei


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Stück

Teig

  • 300 g helles glutenfreies Mehl, z.B. Schär Typ B
  • 30 g dunkles glutenfreies Mehl, z.B. Schär Typ dunkel
  • 320 g Milch
  • 1 TL Salz
  • 1 Packung Backpulver, glutenfrei
  • 1 TL Flohsamenschalen

zum Bestreuen

  • etwas geriebener Käse, Mohn, Sesam, Leinsamen etc.
5

Zubereitung

  1. Zuerst den Ofen auf O/U 200° vorheizen.

     

    Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und für 2 Minuten kneten Dough mode.

     

  2. Dann mit Spatel immer etwas Teig aus dem Topf holen, entweder einfach abstechen und aufs Blech setzen, oder mit gut feuchten Händen arbeiten, da der Teig klebrig ist

  3. Je nach Ofen 20-30 Minuten backen, ich schalte die letzten 5 Minuten noch auf Umluft - für die Bräune!

  4. leckere, schnelle Brötchen, innen schön saftig und die Kruste knusprig.

     

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die Brötchen eignen sich auch zum einfrieren.

 

Man kann auch die komplett "helle" Variante nehmen und nur eine Mehlsorte (Typ B) verwenden. Das klappt genau so gut.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Danke, bin gespannt wie sie

    Verfasst von Jagga am 29. März 2016 - 23:36.

    Danke, bin gespannt wie sie euch schmecken  Big Smile

     

    Vielen Dank für den Hinweis, hab ich doch glatt verwechselt - werd ich in Kruste abändern!  tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hört sich super an. Werde ich

    Verfasst von brotina am 29. März 2016 - 12:36.

    Hört sich super an. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren, wenn meine Freundin zum Frühstück kommt.(sie hat eine Glutenunverträglichkeit)

    Noch ein Hinweis. Du schreibst bei 4., dass die Krumme schön knusprig wird. "Krume"  ist immer der innere, weiche Anteil vom Brötchen oder Brot. Das Äußere nennt man Kruste!

    Danke für das Rezept tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Klingt super, wird gleich

    Verfasst von murmelkaburmel am 29. März 2016 - 03:30.

    Klingt super, wird gleich morgen getestet  Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können