3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
  • thumbnail image 5
Druckversion
[X]

Druckversion

Vollkorn-Dinkelbrot (mit Buchweizen) abgewandelt aus keinfastfood.de/vollkornbrot-aus-dinkelmehl


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Teig für die kleine Brotform (30 x 12,5 x 8,5)

  • 500 g Vollkorndinkel, oder 1/3 davon Buchweizen
  • 500 g Wasser, davon 200 für den Vorteig
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 EL Honig oder RÜBENKRAUT
  • 40 g Butter
  • 4 EL Weizenmehl
  • 4 EL Kürbiskerne +/-
  • 4 EL Leinsamen +/-
  • 4 EL Sesam +/-
  • 4 EL Sonnenblumenkerne +/-
  • 2 EL Weizenkleie
  • 40 g Obstessig
  • 2 TL Salz
  • etwas Butter zum Einfetten der Kastenform und
  • 50 g Haferflocken zum Bestreuen der gefetteten Form
  • 6
    1h 20min
    Zubereitung 1h 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Jedesmal ein anderes, aber immer ein schmackhaftes Brot!!
  1. Getreide mahlen und umfüllen (ist bekannt).

    Dann den Vorteig rühren aus 200g Wasser, Butter, Hefe, 2 El Weizenmehl und Rübenkraut (die Fotos zeigen entsprechend dunkles Brot!) 2 min. Stufe 2, 37 Grad. Diesen Vorteig im Mixtopf 15 min. gehen lassen.

    Jetzt das restliche angewärmte Wasser, alle weiteren Mehle und Kerne, Essig und Salz mit dem Vorteig vermischen, 2-3 min. Linkslauf, Spatel einsetzen!

    Diesen recht flüssigen Teig im TM nochmals für 30-45 min. im 40 Grad vorgewärmten Ofen gehen lassen, er soll sich bis fast an den Deckel ausgedehnt haben.

    In der Zwischenzeit die Kastenform fetten und zwei handvoll Haferflocken gleichmäßig an die gefetteten Kastenwände rieseln lassen, damit sich das Brot am Ende gut herauslöst, außerden siehts schön aus (das geht natürlich auch mit anderen, z.B. Sonnenblumenkernen)

    Nochmals einige sec. Knetstufe für den Teig, ab in die Form und ein weiteres mal 30 min. im angewärmten Ofen gehen lassen.

    Jetzt den Ofen auf 200 Grad Umluft aufheizen, den Wecker auf 70 min. (+/-) stellen und (wenn sich das Brot nach dieser Zeit vom Rand der Form abgelöst zeigt) den Ofen abschalten und das Brot nochmals 10 min. darin ruhen lassen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Hier lassen sich alle Kern- und Körner-Reste gut verarbeiten. Diese Zutaten machen zusammen mit den 4 El Weizenmehl etwa 170-200g aus. Das Brot erhält durch das Rübenkraut die etwas dunklere Farbe und riecht herrlich mild mit ganz schwacher Süßnote. Es eignet sich für jede Form von Aufschnitt, besonders gut für Käse und Schinken. Wer auf die Zutatenliste der Körner verzichten möchte, sollte den Getreideanteil mit etwas grober gemahlenem Getreide erhöhen auf insgesamt knapp 700 Gramm. 

Die lange Zubereitungszeit ergibt sich aus den mehrfachen "Gehzeiten" des Teiges.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare