3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
Druckversion
[X]

Druckversion

Vollkornbrot mit Sauerteig


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

Vorteig

  • 500 g Wasser
  • 0,5 Würfel Hefe
  • 2 EL Natursauerteig
  • 2 TL flüssiger Honig
  • 50 g Naturjoghurt

Teig

  • 250 g Roggenvollkornmehl
  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 250 g Weizenvollkornmehl
  • 150 g Körner und Saaten
  • 3 TL Salz
  • 1 EL Öl
  • 1 EL heller Essig

Belag

  • 1-2 EL Wasser
  • 3-4 EL Körner und Saaten
5

Zubereitung

    Vorteig
  1. Alle Zutaten in den Closed lid und 3 Minuten bei 37° auf Stufe 2 vermischen.

  2. Teig
  3. Alle weiteren Teigzutaten hinzufügen und wenige Sekunden auf Stufe 5 vermischen.

    5 Minuten auf Stufe Dough mode zu einem Teig verarbeiten.

    Backpapier passend für eine 30er Kastenform zuschneiden oder knicken. Etwas Mehl und Saaten auf das Backpapier geben, vermischen und feucht ansprühen. Den Teig auf das Backpapier geben, mit den Händen vorformen und dann in die Kastenform einfügen. Den Teig gut in der Form verteilen und glatt streichen. 

  4. Belag
  5. Die Zutaten für den Belag vermischen und den Teig damit bestreichen und andrücken. Den Brotlaib einmal längs einschneiden und abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.

  6. Den Ofen auf der höchsten Stufe vorheizen und ein feuerfestes Gefäß mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen.

    Das Brot wird 20 Minuten bei 220°C gebacken, danach wird die Temperatuer auf 180°C reduziert und das Brot weitere 30 Minuten gebacken. Ich nehme es dann aus der Form und lass es weitere 5-10 Minuten bei 180-200°C backen, je nach dem wie die Brotkruste aussieht.

    Das Brot unter einem feuchten Handtuch auskühlen lassen.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Kesselhexe21, bei dem

    Verfasst von Jumau am 21. Februar 2015 - 17:49.

    Hallo Kesselhexe21,

    bei dem Rezept kann man gut variieren, je nachdem, was der Vorratsschrank so hergibt tmrc_emoticons.;-). Wenn ich mehr Weizenmehl verwende, nehme ich immer etwas mehr Öl, sonst kann der Teig schnell etwas trocken werden.

    Viele Grüße

    Jumau

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • habe es mit 450 roggen kein

    Verfasst von kesselhexe21 am 17. Februar 2015 - 13:38.

    habe es mit 450 roggen kein dinkelmehl dafür mehr Weizenmehl

    echt klasse schmeckt sehr gut

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können