3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Vollwertiges Dinkel-Kartoffelkrüstchen aus Vollkornmehl


Drucken:
4

Zutaten

1 Stück

gekochte Kartoffeln

  • 200 g gekochte Kartoffeln, kalt oder lauwarm, top Möglichkeit zur Resteverwertung

Mehl

  • 250 g Dinkelkörner
  • 250 g Weizenkörner

sonstige Zutaten

  • 3/4 Würfel frische Hefe (30g)
  • 50 g Leinsamen, gelb
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 2 Teelöffel Ursalz oder Meersalz
  • 2 Esslöffel Weißer Balsamico Essig
  • 375 g Wasser, warm

Backform

  • 10 g Butter, zum fetten der Auflaufform
  • 2 Esslöffel Haferflocken, um die Auflaufform auszustreuen
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Bei diesem Rezept handelt es sich um eine Variation von Thermifee's Dinkel-Kartoffelkrüstchen.

     

    Als erstes bereite ich meine Auflaufform vor. Die ganze Form inkl. Deckel mit Butter fetten und mit Haferflocken ausstreuen. Danach schalte ich den Backofen ein zum Vorheizen. Nicht vergessen, denn ihr braucht den Backofen vorgeheizt!

     

    200 g gekochte Kartoffeln (nicht mehr heiß) in den Mixtopf Closed lideinwiegen und 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Stehen lassen.

     

    Ich verwende zum mahlen des Mehls eine Getreidemühle. Da wird das Vollkornmehl super fein (mein Modell heißt "Molina"). Ob es funktioniert, die 500g Getreidekörner im Thermomix auf Stufe 10 zu Mehl zu verarbeiten, weiß ich nicht. Falls ihr eine Getreidemühle habt: 500g Getreidekörner (Weizen / Dinkel) in die Getreidemühle einfüllen und auf feinster Stufe zu Mehl mahlen.

     

    Das gemahlene Mehl zusammen mit einem 3/4 Würfel frische Hefe (30g), 50 g Leinsamen (gelb), 1 Teelöffel Zucker, 2 Teelöffel Ursalz oder Meersalz, 2 Esslöffel Weißer Balsamico Essig und 375 g warmes Wasser zu den zerkleinerten Kartoffeln in den Mixtopf Closed lideinfüllen und alles gemeinsam 2min. auf Teigknetstufe Dough mode zu einem festen, aber klebrigen Teig verarbeiten.

     

    Man kann diesen Teig nicht mit den Händen kneten, er ist zu nass und daher zu klebrig.

     

    Ich drehe meinen Thermomix über meiner bereits mit Butter gefetteten und mit Haferflocken ausgestreuten Pyrex Auflaufform um und lasse die Teigmasse samt Messer in die Form gleiten. Anschließend fische ich dann das Messer aus dem Teig und hole mit eminem Spatel (den Thermomix Spatel verwende ich persönlich nicht) den restlichen Teig aus dem Mixtopf. Den Teig mit dem angefeuchteten Spatel glatt streichen und mit ein paar Haferflocken bestreuen.

     

    Die Form mit dem Deckel verschließen und im vorgeheizten Backofen (230-240 Grad Ober-Unterhitze, je nach Ofen) für 60 Minuten mit geschlossenem Deckel backen. Dann Deckel abnehmen und noch weitere 5-10 Minuten ohne Deckel backen, bis das Brot die gewünschte Bräunung erreicht hat. Bei mir reichen 230 Grad und 5 Minuten ohne Deckel für den "letzten Schliff".

     

    Anschließend das Brot aus der Form stürzen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

    Dieses Brot ist durch den Anteil an Kartoffeln und Leinsamen schön saftig.

     

    Zum Thema Lagerung von Brot kann ich Thermifee nur zustimmen, das Brot einfach auf der Schnittkante stehend auf einem Teller oder Brettchen (evtl. mit einem Geschirrhandtuch bedeckt) lagern. So wird es nicht matschig/pappig, sondern bleibt außen knusprig und innen saftig. Für 3 Tage geht das absolut problemlos. Länger hat bei uns dieses Brot noch nie überlebt tmrc_emoticons.-)

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich verwende die Getreidemühle "Molina". Schnitzer Getreidemühlen etc. gehen genauso. Wichtig ist das Ergebnis: feinstes Vollkornmehl.

Als Backform verwende ich eine Pyrex Auflaufform aus Glas mit Deckel. Das Brot gelingt darin perfekt.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • sabine_l: Gerne! Freut mich, dass meine...

    Verfasst von Esme Wetterwachs am 4. Februar 2018 - 19:23.

    sabine_l: Gerne! Freut mich, dass meine Brotvariation überzeugen konnte Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Optisch und geschmacklich: ein Traum - genau so...

    Verfasst von sabine_l am 13. Juli 2017 - 13:45.

    Optisch und geschmacklich: ein Traum - genau so muss für uns ein perfektes Brot schmecken: innen schon zart, weich und saftig, außen wunderbar kross. Dieses Brot wird es immer wieder geben. Mittlerweile ersetze ich auch immer einen Teil der Hefe durch (selbstgemachten) Dinkelsauerteig (ca. 2 Eßl.). Vielen Dank für dieses tolle Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • super lecker, die ganze

    Verfasst von antoba77 am 24. April 2016 - 16:04.

    super lecker, die ganze Familie war begeistert! tmrc_emoticons.)

    Danke für das leckere Rezept!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das allerbeste Brot

    Verfasst von Moluhe72 am 11. April 2016 - 14:50.

    Das allerbeste Brot überhaupt!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • vergessen 5 Sterne

    Verfasst von Ingrid Emmerich am 3. April 2016 - 23:58.

    vergessen

    5 Sterne

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super saftiges Brot, in der

    Verfasst von Ingrid Emmerich am 3. April 2016 - 23:57.

    Super saftiges Brot, Love

    in der Regel verbacke ich nur Sauerteig ist aber aufwendiger (mit Vorteig)

    Dieses ist eine echte Alternative....

    wenn es schnell gehen muß... tmrc_emoticons.)

    verdiente 5 Sterne

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Freut mich ganz arg, dass es

    Verfasst von Esme Wetterwachs am 19. Februar 2016 - 20:23.

    Freut mich ganz arg, dass es Dir schmeckt tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Genial, und das ganz ohne

    Verfasst von granaedsche am 18. Februar 2016 - 17:09.

    Genial, und das ganz ohne Gehzeiten.

    Schmeckt auch am Folgetag noch super saftig tmrc_emoticons.)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können