3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Weizen-Dinkel Brot


Drucken:
4

Zutaten

1 Portion/en

Teig

  • 100 g Weizenkörner
  • 100 g Weizenmehl
  • 100 g Dinkelkörner
  • 100 g Dinkelmehl
  • 25 g Leinsamen
  • 50 g Haferflocken, (kernig)
  • 25 g Sesam
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 350 g Wasser, lauwarm
  • 1 Teelöffel Traubenzucker
  • 1 1/2 Teelöffel Salz
  • 2 Päckchen Trockenhefe, oder 1 Würfel Hefe
  • 6
    1h 0min
    Zubereitung 1h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Der Teig
  1. Die Weizen- und Dinkelkörner auf Stufe 10 ca. 30 Sekunden "mahlen".

    Wer es hier grober mag, einfach die Zeit reduzieren.

     

    Anschließend Weizen-, Dinkelmehl, Leinsamen, Haferflocken, Sesam, Sonnenblumenkerne, Traubenzucker und Salz hinzufügen.

     

    Die Trockenhefe kann hier ganz einfach direkt dazu gegeben werden, wer lieber mit dem Würfel Hefe arbeitet, löst diesen im lauwarmen Wasser auf.

     

    Jetzt nur noch das Wasser dazugeben, hier bitte darauf achten, dass das Wasser wirklich lauwarm oder wärmer ist.

     

    Den Teig 5 Minuten auf Dough mode kneten. Der Teig sollte recht klebrig sein, ggf. hier noch Wasser oder Mehl hinzufügen.

  2. Gehen lassen
  3. Den Teig, im Closed lid auf dem Thermomix, jetzt 30 bis 40 Minuten gehen lassen. Er sollte sich dann verdoppelt haben.

     

    Hier kann auf das "an einem warmen Ort gehen lassen" verzichtet werden, wenn wie oben beschrieben lauwarmes bis warmes Wasser verwendet wurde. Der Closed lid speichert die wäre sehr gut und der Teig geht wunderbar auf.

  4. Backen und Abkühlen
  5. Den Backofen auf 170-180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

    Jetzt den Teig noch einmal kurz auf Dough mode 5 Sek. durchkneten.

     

    Den Teig in eine Brotform geben oder in eine Ultra (rund 2,5).

     

    Die Form dazu vorher mit Backpapier auskleiden, so lässt sich das Brot später sehr gut aus der Form holen.

    Hier den Teig ggf. noch einmal 10 Min in der Form gehen lassen.

     

    Dann das Brot für 60 Minuten backen und danach im abgeschalteten Backofen etwas abkühlen lassen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die Backzeit kann hier je nach Backofen variieren, hier auf die Bräunung der Kruste achten oder mit einem Schaschlikspieß ins Brot stechen, bleibt nichts kleben kann der Backofen aus.

Das Brot lässt sich auch super einfrieren.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich mag es einfach so lieber. Man kann es aber...

    Verfasst von Yenny-Winni am 30. März 2017 - 10:44.

    Ich mag es einfach so lieber. Man kann es aber bestimmt auch komplett selber mahlen. tmrc_emoticons.-)


    buzerin hat geschrieben:
    Das versteh ich nicht wirklich, warum nimmt man da nicht 200 Weizenkörner, dinkelkörner und mahlt diese dann?🤔

    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.Albert Einstein

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das versteh ich nicht wirklich, warum nimmt man da...

    Verfasst von buzerin am 19. Dezember 2016 - 04:05.

    Das versteh ich nicht wirklich, warum nimmt man da nicht 200 Weizenkörner, dinkelkörner und mahlt diese dann?🤔

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das leckerste Brot was ich bislang kennenlernen...

    Verfasst von Folli am 18. Dezember 2016 - 18:21.

    Das leckerste Brot was ich bislang kennenlernen durfteSmile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können