3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Zitronen-Rosmarin-Dinkelbrot


Drucken:
4

Zutaten

1 Stück

Teig

  • 1,5 Teelöffel grobes Meersalz
  • 1 Stück Bio-Zitrone
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 280 g lauwarmes Wasser
  • 15 g Trockenhefe
  • 450 g Dinkel-Mehl 630
  • 6
    13h 0min
    Zubereitung 13h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Teigzubereitung
  1. 1,5 Teelöffel grobes Meersalz in den Closed lid geben.

     

  2. Schale einer Bio-Zitrone dünn abschälen und zu dem Salz in den Closed lid geben.

  3. 10 Sek. auf Stufe 10 feines Zitronensalz herstellen, ggf. nochmals 5 Sek. auf Stufe 10.

  4. Zitronensalz aus Closed lid umfüllen in Schüssel (Reste können im Closed lid bleiben).

  5. Rosmarinzweig in Stücke geteilt in den Closed lid geben. 

  6. Rosmarin 4 Sek. auf Stufe 8 zerkleinern. Rosmarin sollte noch stückig sein.

  7. Rosmarin aus Closed lid umfüllen in Schüssel (Reste können im Closed lid bleiben).

  8. Lauwarmes Wasser in den Closed lidgeben;

  9. Hefe in den Closed lid geben und bei 2 Min. 37° auf Stufe 2;

  10. Dinkelmehl in den Closed lid geben;

  11. Zitronensalz auf das Mehl geben und

  12. 3 Min. Dough mode;

  13. in der letzten Knetminute den Rosmarin hinzufügen;

  14. ggf. etwas Mehl oder Wasser durch die Deckelöffnung zugeben, so dass ein geschmeidiger Teig entsteht.

  15. Ruhezeit
  16. Teig aus dem Closed lid nehmen und in einem Garkörbchen oder einer Schüssel abgedeckt im Kühlschrank mindestens 12 Stunden ruhen lassen;

  17. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf Raumtemperatur kommen lassen.

  18. Backen
  19. Backofen Ober-/Unterhitze auf 250° vorheizen;

  20. den Teigrohling aus dem Garkörbchen nehmen oder aus der Schüsselund ggf. zurecht falten;

  21. Teigrohling auf Tonplatte legen (ich verwende Emile Henry EH61910tmrc_emoticons.8), Deckel aufsetzen und in den Backofen in die unterste Einschubleiste setzen, unten in den Backofen eine Schüssel mit kalten Wasser stellen;

  22. nach 10 Minuten die Temperatur auf 230° zurückschalten und weitere 35 Minuten mit Deckel backen;

  23. danach den Deckel abheben, den Teigling mit Wasser besprühen und weitere 10 - 15 Minuten ohne Deckel bei 230° backen;

  24. sobald der richtige Bräunungsgrad nebst Kruste erreicht ist, Backofen ausschalten und Brot zum abkühlen auf ein Gitter setzen.

  25. Guten Appetit!!!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Den Backofen immer etwas "feucht" halten durch Zugabe von Wasserschüssel und Wassersprühstößen;

das Brot nicht zu dunkel werden lassen und in den letzten 15 Minuten beobachten!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich habe an Silvester dieses Brot für meine...

    Verfasst von Heike_TM5 am 6. Januar 2018 - 09:38.

    Ich habe an Silvester dieses Brot für meine Gäste gebacken, es war sehr schnell vergriffen, somit sehr lecker. Es war nach unserem Geschmack.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Köstlich! Aber nur bei uns

    Verfasst von sternchen-1605 am 30. März 2016 - 00:41.

    Köstlich!

    Aber nur bei uns Erwachsenen, die Kinder fanden es "anders".

    Ich habe das Ganze auch ohne Gärkörbchen und Tonplatte/-deckel gemacht, da ich diese Dinge leider nicht zuhause habe. Es hat trotzdem wunderbar geklappt. Gibt es dann in der Grillsaison bestimmt wieder!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfache Variante, ich habe

    Verfasst von Paia am 21. Februar 2016 - 12:54.

    Einfache Variante, ich habe alle Zutaten wie beschrieben verwendet. Aus Zeitgründen aber Brötchen geformt und 20 Minuten gebacken. Sie sind wunderbar geworden  tmrc_emoticons.)

    Love - Peace -Happiness , don't feet the hippies

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Phantastisch dieses Brot.

    Verfasst von Taunusfee am 11. November 2015 - 16:58.

    Phantastisch dieses Brot. Habe es schon mehrmals gebacken. Passt sehr gut zu Dips und mediterranen Gerichten. Meine Familie ist auch ganz begeistert.

    Cooking 1 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Rezept, viiieelen

    Verfasst von Joana Edtbauer am 5. Oktober 2015 - 00:00.

    Tolles Rezept, viiieelen Dank! Das Brot duftet köstlich zitronig und schmeckt sowohl mit Wurst, als auch mit Käse oder süßen Aufstrichen. Werde ich ganz bestimmt öfter machen...   Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe viel Rosmarin im

    Verfasst von karndt am 13. Juli 2015 - 09:32.

    Ich habe viel Rosmarin im Garten und werde das nächste Brot damit backen. Allerdings ist es ein Brot, das sicherlich nicht mit z.B. Honig oder Erdbeermarmelade schmeckt? Ein herbe Orangenmarmelade könnte ich mir da schon eher vorstellen. Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße


     karndt


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Da war ein

    Verfasst von Heike_kocht am 12. Juli 2015 - 20:07.

    Da war ein Zubereitungsschritt verschwunden, ich habe ihn nachgepflegt tmrc_emoticons.)

    in der letzten Knetminute tue ich den Rosmarin dazu.

     

    ich habe auch schon mal in einem Römertopf gebacken, ggf. Backform abdecken und erst die letzten Minuten ohne Alufolie backen. Ggf. Die Temperatur nach ersten paar Minuten reduzieren, feucht halten und beobachten.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wann kommt bitte der Rosmarin

    Verfasst von Frau Böller am 12. Juli 2015 - 19:38.

    Wann kommt bitte der Rosmarin zum Brot? Danke für eine kurze Antwort

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Eine Frage: Hallo Heike, das

    Verfasst von Aslamix am 12. Juli 2015 - 19:31.

    Eine Frage:

    Hallo Heike, das Brotrezept klingt köstlich. Kannst Du mir bitte verraten, welche Veränderungen ich bei Temperatur und Backzeit beachten sollte, um das Brot ohne den Keramikdeckel zu backen, also in einer gängigen Brotform oder auf dem Blech?

    Im Voraus ein Dankeschön für Deine Antwort.

    VG asla

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können