3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Rotweinzwetschgen-Tiramisu


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 400 g Löffelbiskuit
  • 500 g Rotwein, zwetschgen
  • 200 g Sahne, / Creme Fine
  • 500 g Mascarpone
  • 60 g Zucker
  • 250 g Vollmilch, -Joghurt
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Rotweinzwetschgentiramisu   –nicht nur für den Winter was feines!

     etwa 400 g Löffelbiskuit



    500 g Rotweinzwetschgen in den Closed lid geben und 3 Sek./Stufe 4 zerkleinern, es dürfen ruhig ein paar gröbere Stücke drin bleiben.

     Rotweinzwetschgenpüree umfüllen und Mixtopf reinigen.

     200 ml Sahne oder Creme Fine mit Rühraufsatz Stufe 5 steif schlagen und umfüllen.

    500 g Mascarpone
    60 g Zucker
    250 g Vollmilchjoghurt in den Closed lid geben und verrühren - etwa 45 Sek./Stufe 4

     

    Sahne zugeben und 5 Sek./Stufe 4 unterheben.

    In eine große Auflaufform oder Kuchenspringform:

    Löffelbiskuits, Rotweinzwetschgenpüree, Mascarponecreme einschichten.  Mindestens 1x noch wiederholen.
    Mindestens 2-3 Stunden kühlen, hält sich mehrere Tage, da kein Ei dran ist.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Schmeckt super!

    Verfasst von christa1705huemmer am 7. September 2014 - 18:23.

    tmrc_emoticons.) Schmeckt super!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich habe es jetzt 2 x

    Verfasst von Lokisi am 9. Oktober 2011 - 15:01.

    tmrc_emoticons.) Hallo, ich habe es jetzt 2 x mal gemacht innerhalb 4 Wochen und die Gäste haben sich fast reingelegt! Das Rezept habe ich gesucht weil es so viele Zwetschgen hatte dieses Jahr. Man muss aber aufpassen, dass man nicht zuviel Flüssigkeit hat und das hängt sehr vom Reifegrad der Früchte ab und eben wieviel Wein man tatsächlich nimmt. eigentlich lieber 50 bis 100 ml weniger als angegeben. Aber geschmacklich das Beste was man mit Zwetschgen machen kann, besser als der gleichnamige Kuchen! Ich hoffe, dass meine Bilder es einigermaßen richtig wiedergeben und rüberbringen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Und es schmeckt wirklich

    Verfasst von luka2411 am 15. Februar 2011 - 14:34.

    Und es schmeckt wirklich genial! Nur zu empfehlen!Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das hört sich lecker an und

    Verfasst von Thermoguzzi am 13. Februar 2011 - 14:53.

    Das hört sich lecker an und wird gleich abgespeichert. Schade daß ich zu wenig Rotweinzwetschgen machen konnte. Mal sehen, vielleicht hat meine Mutter noch Reserven im Keller, dann wird das Rezept probiert.

     Lg Thermoguzzi     


    Man muß immer etwas haben worauf man sich freut

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können