3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Gulasch Szegediner Art


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Person/en

Rindergulsch

  • 700 g Rindergulsch
  • 1 Schote grüne Paprika (ca. 150g)
  • 1 Schote rote Paprika klein
  • 4 Zwiebeln
  • 2 gestrichene Esslöffel Öl
  • 2 geh. TL Tomatenmark
  • 500 g Sauerkraut
  • 1 geh. TL Paprika
  • Prise Salz/ Pfeffer
  • Rinderbrühe 250 ml
  • 80 g Sahne
  • 2 EL Weißwein, nach Belieben
  • 6
    1h 0min
    Zubereitung 1h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Suedee`s Szegediner Gulasch
  1. Zwiebel hälfteln in den Closed lid geben 1,5 Sek/Stufe 8

    20ml Öl in denClosed lidgeben und 1 Min auf Dünsten

    Fleisch , Sauerkraut und Paprika gewürfelt  und die Brühe mit dazugeben und das ganze 35Minuten auf 100C/ Stufe 2 garen

    Zum Schluss Tomatenmark Salz und Pfeffer Sahne und nach belieben Weisswein zugeben und das ganze nocheinmal für

    10Minuten 100C/Stufe 2 zu ende garen

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Wegen den vorherigen Kommentaren hab ich die...

    Verfasst von Becca2009 am 29. Oktober 2017 - 11:21.

    Wegen den vorherigen Kommentaren hab ich die Garzeit um 10 Minuten verlängert und Counter-clockwise operation eingestellt. Hat uns sehr gut geschmeckt, gibt es wieder. 😀👍🏻

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Geschmacklich war es gut.Das Fleisch leider zäh...

    Verfasst von Ulni69 am 22. Oktober 2017 - 12:25.

    Geschmacklich war es gut.Das Fleisch leider zäh und das Sauerkraut hat mich an babybrei erinnert...
    Mach ich so nicht mehr

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Garzeit von 45 Min.bei Rindfleisch kann ja...

    Verfasst von Guenni1960 am 8. Oktober 2017 - 15:16.

    Die Garzeit von 45 Min.bei Rindfleisch kann ja wohl nicht stimmen !!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ne das war nichts. Fleisch war total zerfleddert...

    Verfasst von ashman72 am 7. Oktober 2017 - 16:36.

    Ne das war nichts. Fleisch war total zerfleddert und so trocken wie ne Thunfisch Pizza. Überhaupt keine Sosse war da. Habe es aber genau nach Rezept gemacht...

    Dann lieber Gulasch im Topf , alles kann der Thermovogel auch nicht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker! Habe alles

    Verfasst von morker am 24. August 2016 - 20:35.

    Sehr lecker! Habe alles gleich 10 min. länger Schmoren lassen und das Fleisch 2 min. anschwitzen lassen. Hat sehr gut geschmeckt, danke für das erstellen  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe es gestern gemacht.. es

    Verfasst von BuGaX-2509 am 5. Juli 2016 - 13:27.

    Habe es gestern gemacht.. es war super legger tmrc_emoticons.) ,nur das Fleisch war noch etwas zäh.. nächst mal mache ich das dünstern etwas länger  bevor ich den est bei gebe..

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept ist gut, kommt

    Verfasst von Drachenkind am 2. Juli 2016 - 23:45.

    Das Rezept ist gut, kommt aber nicht ganz ans Original ran. Das Fleisch war aber auf den Punkt genau und es hat geschmeckt. Werde es das nächste Mal das Ganze vielleicht einen Tag vorher machen denn aufgewämt schmeckt Gulasch eh besser tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Rezept! Nicht nur mir,

    Verfasst von Daniela _ will kochen am 14. Juni 2016 - 23:22.

    Super Rezept! Nicht nur mir, auch meiner Familie schmeckte es super! tmrc_emoticons.-)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Geschmacklich gut, aber aus

    Verfasst von Mixi-27 am 12. Juni 2016 - 20:05.

    Geschmacklich gut, aber aus Erfahrung habe ich das Fleisch vorher scharf angebraten und erst dann in den Closed lid gegeben. Ausserdem habe ich mehr Zwiebeln und mehr Gewürze genommen. Sicherheitshalber habe ich Counter-clockwise operation eingestellt, da das Fleisch und die Paprika noch in Stücken bleiben sollte. Allerdings war das Fleisch doch relativ zerfleddert, was aber geschmacklich sicher kein Nachteil war. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gulasch war noch ganz zäh.

    Verfasst von 2015_Halloele100 am 27. Mai 2016 - 15:39.

    Gulasch war noch ganz zäh. Noch mal in Topf und auf Herd weiter kochen lassen....mal sehen wie es nach weiteren 40 Minuten aussieht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können