3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Weihnachtsgans, Füllung für Gans, Ente & Co


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Person/en

Gans

  • 1 Stück Gans 3,6 kg
  • 1 Orange
  • 1 Äpfel
  • 1/2 Packung Sultaninen
  • 50 g Mandeln
  • 1 Scheibe Pumpernickel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knobizehe
  • Salz, Pfeffer, Beifuß, Majoran
  • 1 Glas Rotwein
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Die Gans bratfertig vorbereiten. Fett entfernen, Hals abschneiden, Flügel stutzen, Halsöffnung verschließen mit Rouladennadeln, Zahnstochern oder zunähen. Innen und außen reichlich mit Salz einreiben.

    Die übrigen Zutaten für die Füllung in den Closed lid geben und 7 Sekunden Stufe 5 zerkleinern. In die Gans damit füllen und in einen Bräter legen. Die Gans bei 200 Grad für 20-30 Minuten anbraten im Backofen. Dabei in die Schenkel und den Po stechen, damit das Fett austritt. Danach den Backofen auf 140 Grad herunterschalten und mit 1/2 Liter Wasser begießen. Etwa 3 Stunden bei dieser Temperatur weitergaren und alle 15-20 Minuten mit dem Sud begießen.

     

  2. Für die Zubereitung der Soße zuerst die Soße entfetten. Dann den Sud in den Closed lid geben, 2 EL von der Füllung dazu und den Rotwein. Das Ganze 1 Minute auf Stufe 10 mixen. Mit Sicherheit ist der Geschmack sehr intensiv. Deshalb mit Wasser auffüllen, bis es angenehm fruchtig schmeckt. Das können gut und gerne 1/4-1/2 Liter Wasser sein. Dann noch einmal aufkochen im TM.

10
11

Tipp

Ich bereite die Gans immer einen Tag vorher zu. In den Bräter lege ich 50 Gramm Palmin. Wenn sich das Fett auf der Soße absetzt wird es schön fest beim Abkühlen und kann dadurch fast komplett entfernt werden. Wer es doch lieber fettiger mag, lässt diesen Schritt einfach weg.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Liebe thermokessi, seit du dieses wunderbar...

    Verfasst von theanne am 6. Dezember 2016 - 19:39.

    Liebe thermokessi, seit du dieses wunderbar schmackhafte Rezept eingestellt hast, bereite ich unsere Weihnachtsgans danach zu.Cooking 9
    Allen schmeckt diese Art der Zubereitung suuuuper ! Danke, dass du uns dieses Rezept zur Verfügung gestellt hast. Smile
    Mit diesem  Rezept wird die Weihnachtszeit nicht stressig. Cooking 4
    Dir und deiner Familie ein besinnliches und friedliches Weihnachtsfest. Love
    LG theanne

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo thermokessi,...

    Verfasst von rabea2409 am 1. Dezember 2016 - 16:55.

    Hallo thermokessi,
    ich bin TV Journalistin und für eine Weihnachts-Kochaktion suche ich jemanden, der Lust hat ein Gänsebraten Rezept mit dem Thermomix zuzubereiten. Dein Rezept finde ich super, deshalb würde ich mich freuen, wenn Du Dich zurückmeldest und wir mal unverbindlich sprechen könnten.
    Liebe Grüße!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das war unsere 1.Ganz und was

    Verfasst von mixmaus2507 am 24. Dezember 2015 - 15:33.

    Das war unsere 1.Ganz und was soll ich sagen,alle waren

    super begeistert.Tolles Rezept Cooking 9

    Vielen Dank und Frohe Weihnachten wünscht Dir mixmaus2507

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sorry,ich hab doch glatt die

    Verfasst von mixmaus2507 am 24. Dezember 2015 - 15:32.

    Sorry,ich hab doch glatt die Sterne vergessen. tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich hab das Rezept an

    Verfasst von DeBaders am 26. Januar 2015 - 19:02.

    Ich hab das Rezept an Weihnachten gemacht und was soll ich sagen - alle waren begeistert! DANKE  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Meine 1. Gans. Bin sehr

    Verfasst von TM-Sternchen am 24. Dezember 2014 - 21:37.

    Meine 1. Gans. Bin sehr zufrieden. Konnte das Fett super nach einer Nacht im Kühlschrank mit einem Esslöffel abtragen. Die Füllung ist spitze. Schmeckt super zu dem Fleisch. [[wysiwyg_imageupload:12667:]]Danke für das Rezept. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für den Tipp mit

    Verfasst von roos93 am 26. Dezember 2012 - 15:14.

    Vielen Dank für den Tipp mit Palmin. Werde ich beim nächsten Mal ausprobieren. Liebe Grüße und schöne Feiertage roos93

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Liebe thermokessi,   ganz,

    Verfasst von knobi am 26. Dezember 2012 - 12:31.

    Liebe thermokessi,

     

    ganz, ganz herzlichen Dank für diesen wertvollen Tipp. tmrc_emoticons.)  So werde ich es demnächst mal probieren. Auf die Idee wäre ich nieee gekommen.

    Einen schönen zweiten Weihnachtstag wünsche ich

    knobi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Knobi, ich brate die

    Verfasst von thermokessi am 26. Dezember 2012 - 12:19.

    Hallo Knobi,

    ich brate die Gans komplett fertig. Meine Gründe dafür sind:

    1.Kalt lässt sich das ganze Vieh wesentlich leichter zerteilen, zerfällt nicht so dabei und man verbrennt sich nicht tmrc_emoticons.;)

    2. Die Soße lässt sich so vom ganzen Fett befreien

    3. Man hat in der Tat weniger Stress.

    Ich packe die Gans komplett in Alufolie und lege sie in den Kühlschrank. Die Soße kommt in denClosed lid und ebenfalls in den Kühlschrank.

    Am nächsten Tag wird die Soße wie beschrieben zubereitet und die Gans wird zerteilt, kommt auf ein Backblech und die Alufolie wieder drauf. Dann erhitze ich sie bei 150 Grad ca 15 Minuten im auf Temperatur gebrachten Backofen. Anschließend noch kurz den Grill anstellen damit die Haut schön knusprig wird.Sie schmeckt genauso lecker wie frisch zubereitet. Nur nicht so doll nach Fett, weil man das ja so abgekühlt alles entfernen kann. Ist halt Geschmackssache. Wir essen das seit Jahren so und allen hat es bisher geschmeckt. Ich bekomme sogar immer als Auftrag die Gans zuzubereiten, wenn wir mit Freunden gemeinsam kochen Cooking 1

    ACHTUNG!!!! Jeder muss auf seine Temperatur achten. Mein Ofen ist etwas lahm. Der braucht für alles etwas mehr Hitze und mehr Zeit.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo thermokessi, du

    Verfasst von knobi am 25. Dezember 2012 - 20:06.

    Hallo thermokessi,

    du schreibst, dass du die Gans einen Tag vorher zubereitest.. Brätst du sie ganz gar oder nur zum Teil. Wärmst du sie am anderen Tag im Backofen auf und schmeckt sie dann noch frisch ???

    Die Zubereitungsart finde ich sehr interessant, die sie erspart einem doch eine Menge Stress tmrc_emoticons.;) .

    LG knobi

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können