3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Falafel


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

25 Stück

  • 250 g Kichererbsen, getrocknet, keine aus der Dose
  • 1 Bund Koriander
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1,5 Scheiben Weißbrot
  • 60 g Bulgur fein, oder Semmelbrösel
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 0,5 TL Cumin/Kreuzkümmel, frisch gemahlen
  • 0,5 TL Koriandersamen, frisch gemahlen
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas Wasser, nach Bedarf
  • neutrales Öl, zum Ausbacken
5

Zubereitung

    Falafelteig
  1. Kichererbsen über Nacht, mind. aber 12 Stunden einweichen. Abseihen und noch mal kurz durchspülen.

     

  2. Kichererbsen, Weißbrot, gewaschene Kräuter samt der Stiele, Backpulver und Gewürze sowie den Bulgur in den Closed lid füllen. 30 Sek/Stufe 6 - 8 zerkleinern bis eine dicke, grüne Masse entsteht. Evtl. zwischendurch mit dem Spatel etwas nach unten schieben.

     

  3. Mit 1 EL Öl und etwas Wasser nach Bedarf ca. 15 Sek./Stufe 4 auf die richtige Konsistenz bringen. Tischtennisball große Kugeln formen. Der Teig sollte hierzu geschmeidig sein, die Falafel aber ihre Form behalten. Wer noch keine Erfahrung hat, sollte sich an die richtige Teigkonsistenz Stück für Stück rantasten, damit es nicht zu wässrig wird.

     

  4. Ausreichend Pflanzenöl in einem Topf erhitzen und die Bällchen von jeder Seite ca. 1 - 2 Minuten ausbacken. Portionsweise vorgehen, da sonst das heiße Fett abkühlt und die Falafel nicht richtig backen.

     

  5. Falafel auf Küchenkrepp abtropfen lassen und heiß servieren.

     

  6. Dazu schmeckt sich frischer, grüner Salat, eine Joghurt-Knobi-Soße, Gemüse wie Paprika, Karotte oder Gurke und ein frisches Fladenbrot.

     

    Guten Appetit!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wem das Ausbacken in Öl zu fett ist, kann die Bällchen auch in einer beschichteten Pfanne in weniger Öl oder auf dem Blech im Backofen zubereiten. Ich finde allerdings, dass sie dann lange nicht so gut schmecken, wie in der frittierten Form.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sorry, tantelisa, war im

    Verfasst von felidae177 am 4. Mai 2016 - 17:59.

    Sorry, tantelisa,

    war im Urlaub und hatte noch gar nicht nachgeschaut, ob was kommentiert wurde. Traumvogel hat recht. Vorgegarte Kichererbsen haben keine ausreichende Bindekraft bzw. Stärke mehr. Mit Mehl wird es einfach nur pampig und schmeckt nicht mehr wie es eigentlich sollte. Ei benötigt man übrigens nicht für das Rezept. Daher ist es auch super für Veganer geeignet (sofern man veganes Weißbrot verwendet).

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Weil sie sonst zerfallen.

    Verfasst von Traumvogel am 3. Mai 2016 - 22:45.

    Weil sie sonst zerfallen. Wenn du Kichererbsen aus der Dose verwendest, müsstest du dann auch Mehl in den Teig geben, was sich aber dann im Geschmack/Konsitenz niederschlägt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Warum keine Kichererbsen aus

    Verfasst von tantelisa am 29. März 2016 - 20:09.

    Warum keine Kichererbsen aus der Dose??

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können